Georg Wilhelm Friedrich Hegel – Was vom Philosophen bleibt | Sternstunde Philosophie

Die Weltgeschichte ist ein von Widersprüchen vorangetriebener Fortschrittsprozess. Das Ziel: Die Verwirklichung von Vernunft und Freiheit. So jedenfalls sah es der deutsche Philosoph Georg Wilhelm …More
Die Weltgeschichte ist ein von Widersprüchen vorangetriebener Fortschrittsprozess. Das Ziel: Die Verwirklichung von Vernunft und Freiheit. So jedenfalls sah es der deutsche Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Fragt sich nur: Ist die Gesellschaft schon da? Was bleibt von Hegel, 250 Jahre nach seiner Geburt? Wie würde er die Gegenwart in Gedanken fassen? Konkret: Wie stünde er zum Lockdown während der Corona-Pandemie? Hegel war kein Freund von Einschränkungen, sagt die Philosophin und Hegel-Expertin Dina Emundts. Es gäbe aber noch einen zweiten Punkt bei Hegel, nämlich dass diese individuellen Freiheiten letztlich nur realisiert werden können, und auch letztlich nur Bestand haben, wenn sie eingebettet sind in ein System oder in einen Staat, der das Allgemeinwohl im Blick hat. Also der Zweck des Staates sei auch das Allgemeinwohl und dieses zu bewahren, weil das eine Bedingung für den Erhalt der individuellen Freiheit sei. Aus diesem Grund hätte Hegel die Einschränkungen während …More
58:05

Franziskus: Ein Papst unter Druck?

«Noch nie gab es innerhalb der kirchlichen Hierarchie eine derart starke Opposition gegen einen amtierenden Papst wie jetzt gegen Franziskus», sagt der Journalist und Vatikan-Insider Marco Politi. …More
«Noch nie gab es innerhalb der kirchlichen Hierarchie eine derart starke Opposition gegen einen amtierenden Papst wie jetzt gegen Franziskus», sagt der Journalist und Vatikan-Insider Marco Politi. Was bedeutet das für den Reformkurs der Kirche? Ein Gespräch. 🔔 Abonniere jetzt SRF Kultur auf YouTube 👉 www.youtube.com/channel/UCh_GQqobenO55I… Er werde schweigen und beten, versprach Papst Benedikt XVI., als er 2013 zurücktrat. Aber Joseph Ratzinger hielt sich nicht daran. Wiederholt meldete er sich zu Wort. Zuletzt verteidigte er im Buch «Aus der Tiefe des Herzens» des Kardinals Robert Sarah den Zölibat. Nur wenige Wochen bevor sein Nachfolger Papst Franziskus den Forderungskatalog der Amazonas-Synode beantwortete. Einen Bruch mit dem Vorgänger riskierte Franziskus nicht. Auch bei der Frauenthematik wirkt Papst Franziskus zögerlich: Weder die Priesterinnenweihe noch das Amt der Diakoninnen scheinen in Griffnähe. Zu stark der Druck rundherum, sagt Marco Politi. Warum diese …More
21:58
CollarUri
Die "Sternstunde" ist von Anfang an antikatholisch, auch wenn sie sich vehement gegen diesen Vorwurf wehren würde. Synkretismus ist das eher harmlose…More
Die "Sternstunde" ist von Anfang an antikatholisch, auch wenn sie sich vehement gegen diesen Vorwurf wehren würde. Synkretismus ist das eher harmlosere, Götzendienst das eher treffende Stichwort dazu. Sie bringen Hexen und Kommunisten, nennen sich "neutral" oder "objektiv", hecheln dem weltlichen Zeitgeist hinterher und sind dabei das Religiöseste, was das - von uns mitfinanzierte - edle Medium Kulturfernsehen zu bieten hat. Weh euch, weh euch, weh euch.
Santiago74
View 5 more comments

Logisch denken – Ein Crashkurs mit Christoph Pfisterer | Sternstunde Philosophie | SRF Kultur

In turbulenten Zeiten ist es ratsam, einen klaren Kopf zu bewahren. Logik hilft, Dummheiten zu vermeiden, und manchmal sogar Leben zu retten. Doch wie geht logisches Denken? Was ist ein gutes …More
In turbulenten Zeiten ist es ratsam, einen klaren Kopf zu bewahren. Logik hilft, Dummheiten zu vermeiden, und manchmal sogar Leben zu retten. Doch wie geht logisches Denken? Was ist ein gutes Argument? Und wie vermeidet man Fehlschlüsse? Der Philosoph Christoph Pfisterer leitete seit vielen Jahren Logikkurse für Studierende an der Universität Zürich. Er weiss, was gute Argumente von blosser Rhetorik unterscheidet und wo die Fallstricke des Denkens lauern. Im Gespräch mit Yves Bossart erklärt er die Grundlagen der Logik und zeigt, wie sie einem helfen kann, in Krisenzeiten einen klaren Kopf zu bewahren. Sternstunde Philosophie vom 19.4.2020 ---------------------------------------------------------------------------------------- SRF Kultur auf YouTube 🔔 www.youtube.com/channel/UCh_GQqobenO55I… SRF Kultur auf Facebook 👥 www.facebook.com/srfkultur/ SRF Kultur auf Twitter 🐦 www.facebook.com/srfkultur/ SRF Kultur auf srf.ch 👉 www.srf.ch/kultur -----------------------------------…More
58:11
Salzburger
Hab's mir nicht angesehen, dürfte aber für mich Skeptiker höchst erheiternd sein...

Sibylle Lewitscharoff: Das Wunder der Sprache | Sternstunde Philosophie | SRF Kultur

Kann man heute noch an Wunder glauben, an ein Jenseits, an die weltenschöpfende Kraft der Literatur? Im Gespräch mit Wolfram Eilenberger gibt die renommierte Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff …More
Kann man heute noch an Wunder glauben, an ein Jenseits, an die weltenschöpfende Kraft der Literatur? Im Gespräch mit Wolfram Eilenberger gibt die renommierte Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff Antworten auf diese Fragen. Mehr zum Thema: www.srf.ch/…/schluss-mit-rel… Sternstunde Philosophie vom 22.01.2017 ---------------------------------------------------------------------------------------- SRF Kultur auf YouTube 🔔 www.youtube.com/channel/UCh_GQqobenO55I… SRF Kultur auf Facebook 👥 www.facebook.com/srfkultur/ SRF Kultur auf Twitter 🐦 www.facebook.com/srfkultur/ SRF Kultur auf srf.ch 👉 www.srf.ch/kultur ---------------------------------------------------------------------------------------- Die «Sternstunde Philosophie» pflegt den vertieften und kritischen Ideenaustausch und geht den brennenden Fragen unserer Zeit auf den Grund. Die «Sternstunde Philosophie» schlägt den grossen Bogen von der gesellschaftspolitischen Aktualität zu den Grundfragen der Philosophie: Wer …More
58:08
Nicky41
119

Friedrich Nietzsche: das Leben bejahen mit Volker Gerhardt | SRF Sternstunde Philosophie (12.5.…

Barbara Bleisch diskutiert in der SRF Sternstunde Philosophie mit Nietzsche-Experte Volker Gerhardt. Die Beziehung Nietzsche-Wagner begann als Freundschaft: Beide verehrten Schopenhauer und liebten …More
Barbara Bleisch diskutiert in der SRF Sternstunde Philosophie mit Nietzsche-Experte Volker Gerhardt. Die Beziehung Nietzsche-Wagner begann als Freundschaft: Beide verehrten Schopenhauer und liebten die Musik. Doch während Wagner die jenseitige Erlösung pries, feierte Nietzsche die diesseitige Bejahung des Lebens. Ein Gespräch über Lebensfreude, über den Tod Gottes und den Triumph der Kunst. Sternstunde Philosophie vom 12.05.2013 ----------------------------------------------------------------------------------------------- SRF Kultur auf anderen Kanälen: ► www.srf.ch/kulturwww.facebook.com/srfkulturtwitter.com/srfkultur ----------------------------------------------------------------------------------------------- #nietzsche #philosophie #srfsternstunde
54:57
Nicky41
Friedrich Nietzsche Man kann Handlungen versprechen, aber keine Empfindungen; denn diese sind unwillkürlich. Wer jemandem verspricht, ihn immer zu …More
Friedrich Nietzsche
Man kann Handlungen versprechen, aber keine Empfindungen; denn diese sind unwillkürlich. Wer jemandem verspricht, ihn immer zu lieben oder immer zu hassen oder ihm immer treu zu sein, verspricht etwas, das nicht in seiner Macht steht; wohl aber kann er solche Handlungen versprechen, welche zwar gewöhnlich die Folgen der Liebe, des Hasses, der Treue sind, aber auch aus anderen Motiven entspringen können: denn zu einer Handlung führen mehrere Wege und Motive.