Sprache Kontakt
Klicks
989

"Die Macht des Opfers"

Im Sieg wandeln durch die Macht des Blutes Jesu Textauszug aus dem Buch „Die Macht des Opfers“ von Derek Prince „Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt, bis hin zum … [Mehr]
Kommentar verfassen

*Im Sieg wandeln durch die Macht des Blutes Jesu*
-
„Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt, bis hin zum Tod“ (Offenbarung 12,11)
Es gibt nur eine Art von Christen, vor der sich Satan fürchtet: völlig hingegebene Christen. Wenn Sie Ihren Willen mit dem Willen Gottes in völliger Hingabe vereinen, werden sie nicht untergehen können. Dann sind Sie unbesiegbar. Ob Sie leben oder sterben, ist von sekundärer Bedeutung, … [Mehr]

Göttliches Herz Jesu, ich opfere Dir, durch das Unbefleckte Herz Mariens, die Gebete, Werke und Leiden des heutigen Tages auf zur Sühne für alle Kränkungen, die wir Dir zufügen, Kränkungen durch mich und alle anderen Menschen.
Neben all den anderen Anliegen, für die Du Dich jeden Tag auf den Altären aufopferst, opfere ich sie Dir ganz besonders auf für die tapferen Pilger auf dem Weg, damit sie vor allen geistlichen Gefahren bewahrt werden und zu Dir gelangen, der Göttlichen Vorsehung dem … [Mehr]

Hiob 36,16 Auch dich entreißt er dem Rachen der Bedrängnis, / in Weite stehst du, nicht in Enge, / voll ist deine Tafel von fetten Speisen.

Evangelium nach Johannes 17,1-11a.
Dies sagte Jesus. Und er erhob seine Augen zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht.
Denn du hast ihm Macht über alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben schenkt.
Das ist das ewige Leben: dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast.
Ich habe dich auf der Erde verherrlicht und das Werk zu Ende geführt, das du mir aufgetr… [Mehr]

Mt 16,24 Darauf sagte Jesus zu seinen Jüngern: Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.

Evangelium nach Johannes 6,44-51.
Niemand kann zu mir kommen, wenn nicht der Vater, der mich gesandt hat, ihn zu mir führt; und ich werde ihn auferwecken am Letzten Tag.
Bei den Propheten heißt es: Und alle werden Schüler Gottes sein. Jeder, der auf den Vater hört und seine Lehre annimmt, wird zu mir kommen.
Niemand hat den Vater gesehen außer dem, der von Gott ist; nur er hat den Vater gesehen.
Amen, amen, ich sage euch: Wer glaubt, hat das ewige Leben. Ich bin das Brot des Lebens. Eure Väter … [Mehr]

Fastenzeit ist eine Vorbereitungszeit auf das Hochheilige Osterfest, auf die Auferstehung! Habt ihr das bedacht, Meine geliebten katholischen Christen oder seid ihr nicht mehr katholisch? Fragt euch selbst: An was glaube ich und wie lebe ich und worin besteht mein Leben? Ist es ein Opferleben oder spreche ich der Welt zu mit all ihren Genüssen und lebe mich aus und stelle Jesus Christus, Meinen Sohn, an die letzte Stelle nicht an die erste. Ja, ihr vergesst Ihn sogar.
Opfert und sühnt für all … [Mehr]

Ps 130,7-8 soll Israel harren auf den Herrn. Denn beim Herrn ist die Huld, / bei ihm ist Erlösung in Fülle. Ja, er wird Israel erlösen / von all seinen Sünden.


Mk 14,36 Er sprach: Abba, Vater, alles ist dir möglich. Nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht, was ich will, sondern was du willst (soll geschehen).


*Glauben und Danken*
Jeder von uns hat spezielle Nöte. Deshalb muss jeder auf ganz persönliche Weise zu Gott kommen und seine dafür getroffene Vorsorge annehmen:
Herr Jesus, ich danke Dir, dass Du verwundet worden bist, damit ich geheilt werden kann. Herr Jesus, ich danke Dir, dass Du mit meiner Sündhaftigkeit zur Sühne gemacht worden bist, damit ich mit Deiner Gerechtigkeit gerecht gemacht werden kann. Herr Jesus, ich danke Dir, dass Du meinen Tod gestorben bist, damit ich Dein Leben … [Mehr]

*Der Zugang*
Wenn das Wort Gottes sagt, wir sollen das Bekenntnis ablegen, an dem Bekenntnis festhalten und nicht wanken, dann ist das so , als ob Gott sagt, wir sollen die Sicherheitsgurte anlegen, weil es Turbulenzen geben wird. Lassen Sie die Turbulenzen nicht dazu bringen, Ihren Gurt zu lösen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Ihr Zeugnis am meisten gebraucht wird – und am effektivsten ist. Halten Sie am richtigen Bekenntnis fest. Selbst wenn es im völligen Widerspruch zu allem steht, was um Sie herum geschieht: DAS WORT GOTTES IST WAHR.

*Fürsprache*
Das vergossene Blut Jesu, das für uns im Himmel eintritt, wird dem Blut Abels gegenübergestellt. Es gibt drei wesentliche Gegensätze:
1) Das Blut Abels wurde gegen Seinen Willen vergossen.
Jesus gab Sein Blut willentlich.
2) Das Blut Abels wurde vor tausenden von Jahren auf die Erde vergossen. Das Blut Jesu wird bis in die Gegenwart hinein in der Gegenwart Gottes vergossen. 3) Das Blut Abels schrie nach Vergeltung. Das Blut Jesus erbittet Barmherzigkeit. Das ist so eine wunderbare … [Mehr]

*Das Leben*
Wenn Sie das Abendmahl einnehmen, verkünden Sie den Tod des Herrn, bis Er kommt. Sie sind außerhalb des gesamten unmittelbaren zeitlichen Kontextes. Wir haben abgesehen von Seinem Kreuz keine Vergangenheit, und keine Zukunft außerhalb Seines Kommens. Wir verkündigen Seinen Tod, bis Er kommt. Und jedes Mal, wenn wir dies tun, erinnern wir uns selbst daran, dass Er wiederkehren wird. Um dies verbal zu bekräftigen, könnten Sie sagen:
Herr Jesus, wenn ich Dein Blut empfange, empfange ich dadurch Dein Leben, das Leben Gottes – göttliches, ewiges, endloses Leben.

"Glauben und Danken"
Jeder von uns hat spezielle Nöte. Deshalb muss jeder auf ganz persönliche Weise zu Gott kommen und seine dafür getroffene Vorsorge annehem.
Jesus wir danken dir, dass du uns erlöst hast.



bella....