Idioma Contacto
44:35
19 1 6,8k

Spiritualität des Zölibats

Pater Johannes Lechner bei der Tagung des Instituts "RPP" in Heiligenkreuz über Zölibat. Wie lebt man den Zölibat gut? Worin besteht sein positiver, lebenserfüllender Inhalt? Welch spirituelles Leben ist vorausgesetzt, damit die zölibatäre Lebensfor…
Share Te gusta
Opine Ud. acerca de este video


Lieber Pater Lechner, Vergelt's Gott!!!
Der Vortrag ist einzigartig! Klar und innig

@Johannes vom Kreuz:
Hör dir den Vortrag von Herrn Prüller von der Tagung an, er ist Ehemann und hat wunderbar davon gesprochen, was die Eheleute vom Zölibat haben ;). Ist auch hier auf gloriaTV.

Ein mir bekannter Dominikanerpater meinte einmal zu einer Horde heidnischer DummschwätzerInnen und ihrem miefigen Zölibatsgeblöke milde lächelnd: "Ach wissen Sie, wenn ich mir die Verheirateten, Verbandelten, Versingelten und sonstwie Gebundenen und Bindungswütigen allein in meiner Familie schon anschaue - so viiiiieeel glücklicher und erfüllter als ich scheinen die auch nicht zu sein, im Gegenteil."

Für die wo meinen,- Priester hätten mit dem Zölbat grosse Probleme,
wenn dijenigen eine Familie hätten,wäre warscheinlich, oder ziemlich sicher
die Probleme noch viel grösser.


Danke lieber Pater Johannes, sie haben das alles mit soviel Liebe und Freude erzählt, daß man sich wirklich nicht vorstellen kann, sie hätten ein Problem mit dem Zölibat. Vielen Dank und ich hoffe, daß sie damit viele junge Leute anstecken können, wie Jesus.

ja,solche jungen Leute wie Kirchenfreak gibt es nicht viele,ich wollte ich hätte so EINEN schüler ,einen,der sich interessiert,offenen auges durch die welt geht,tief gläubig ist,seinen glauben nicht versteckt und dafür einsteht. bravo,weiter so!!!


Schliesse mich an, bravo mein Freund.
Und beichten nicht vergessen.
Möglichst die Woche noch.

Kirchenfreak-
Bravo,so ein mutiger Christiveteidiger,
und das mit 17 Jahren!
Du hast den Mut zu kämpfen,
bitte mache weiter so Kirchenfreak! Danke

Hier wäre der Vortrag am richtigen Platz....
Rollator-Reformer in Linz
Österreich. Dieses Wochenende tagen mehrere UH-Vereine. Das Treffen findet in der Linzer Pfarrei Sankt Konrad statt. Die Veranstaltung organisiert der vom Glauben abgefallene Pensionist Herbert Kohlmaier. Er fordert schon lange eine Simulation der Sakramente durch Laien. Bei der heutigen Veranstaltung ist das zentrale Thema eine dem Glauben widersprechende, sakrilegische „Eucharistiefeier ohne Priester“.

DIE BRAVE,GOTTESHERDE,
BRAUCHT NICHT UNBEDINGT SO EINEN VORTRAG.
DOCH FÜR Die ANDERE HERDE,GIBT ES DA MIT SICHERHEIT,
ETWAS NACHZUDENKEN!

Für mich war es nicht langweilig,sondern sehr interesant!
Das Gebet ist der beste Mittel um die Langweile zu vertreiben!

Schöner, tiefgehender Vortrag. Interessant auch die Publikumsreaktionen zu sehen.

@peter-70
Da habe ich nach 2 min. zu schauen aufgehört. Diese vielen Nebengeräusche sind unterträglich in der Version. Und immer dasselbe Bild ist schon sehr langweilig.

Sehr schöner Vortrag!

...allerdings finde ich, dass durch die unruhige Kameraführung, dem Zuhörer Inhalte verloren gehen.
Das hier finde ich persönlich darum viel besser. Es sind die selben Worte und doch erschließen sie sich (mir) leichter:
kathtube.com/player.php


So muss ein Priester in Wircklichgkeit sein,
sein Herz darf, und muss für Jesus bleiben rein!
Für solche Priester müssen wir viel beten,
somit können wir ihm dabei helfen!
GOTTES SEGEN,PATER JOHANNES, vielen Dank für den lehrreichen Vortrag!