Sprache
23
Die Königin des Mainstreams. Trotz ihrer von Abstürzen aus höchsten EKD-Kirchenämtern und Häresien geprägte Karriere blieben Margot Käs. viele Protestanten sowie reformkatholische Kreise irritationsf… Mehr
die-tagespost.de

Die Königin des Mainstreams tritt ab

Über die Irrungen und Wirrungen der Margot Käßmann. Von Heinrich E. Bues
https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/Die-Koenigin-des-Mainstreams-tritt-ab;art312,190109
Kommentieren
Die Bärin
@vir probatus Träumen Sie weiter. Man sieht recht gut, dass die Idee von "viri probati" als Weihekandidaten eher doch eine Schnaps-Idee ist.
Klaus Elmar Müller gefällt das. 
Caruso
Immerhin war Margot Käsmann gegen den Afghanistan-Einsatz.
Nujaa gefällt das. 
Stelzer
Zu @vir probatus

Der Fall Tebartz von Elst ist geeignet für den Beichtspiegel als exemplarisch für Verleumdung und für die Unsolidarität fast aller Bischöfe, die weniger treu der kirche aber mehr Geld ausgegeben haben. Besonders Kard. Marx, der außerdem

Einen entsetzlichen Geschmack hat. Das Gebäude in München ist farblich grässlich
Klaus Elmar Müller gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Zu @vir probatus: Ein für die doch schöne Restauration des alten Gebäudes verantwortlicher Laie hat seinem Bischof Exz. Prof. Tebartz-van Elst öffentlich den Selbstmord angeraten; dieser Bischof musste an der Limburger Domwand die Projektion eines "Künstlers", so die Medien, sehen mit dem Vorwurf des Diebstahls; auf dem Domplatz führten Pastoralreferentinnen händchenhaltend einen Trauertanz auf:… Mehr
Die Bärin gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
vir probatus
@pro_multis: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.
Hören Sie doch endlich auf, diese Märchen von der angeblichen Kampagne zu verbreiten. Es gibt bekanntlich einen unabhängigen Bericht dem man entnehmen kann, wie dieser Herr Bischof alle Kontrollgremien ausgeschaltet hat, um sich uneingeschränkt seine Wunschträume erfüllen zu können.
pro_multis
Zitat: "Das ist einfach nur irre, was in diesem Forum abläuft."

Das ist allerdings richtig...und Sie gehören zu den Usern, die einen maßgeblichen Anteil daran haben!

Aber um sachlich zu bleiben: S. E. Tebartz v. E. hat sich mit dem Frankfurter Stadtdekan angelegt...was dem ultraliberalen (und teilweise auch recht einflußreichen) dortigen Publikum gar nicht in den Kram paßte.
Da man ihm keine … Mehr
Caruso gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
vir probatus
Meine Kritik beschränkt sich durchaus nicht auf Limburg und Herr Marx ist mir auch unsympathisch.
Ich habe auch nicht vor, mir hier einen Wechsel meiner Glaubensrichtung anempfehlen zu lassen: Ich frage mich, wie dummdreist jemand sein muss, der so etwas macht, ohne mich zu kennen.
Und wie Sie meinen "katholischen Unterbau" glauben beurteilen zu können, das könnten Sie auch mal verdeutlichen.
Mehr
pro_multis
@vir probatus Bei allem Respekt: Sie haben offenbar nicht die geringste Ahnung von der Sache, über die Sie hier reden!

Schauen Sie doch mal nach München...was hat die Renovierung des bischöflichen Sitzes dort gekostet?

Gut...nicht weiter schlimm...hier haben wir es ja mit einem sympathischen (???) Bischof zu tun, der den Geruch seiner Herde angenommen hat; eine Kreuzallergie hat der nette … Mehr
Caruso gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
vir probatus
@Boni: SE steht als Apostelnachfolger weit über einem Aussenminister, das ist ja wunderbar.

Dann hätte SE das ja so sagen können, daß ihm die erste Klasse zusteht. Dann hätte er nicht lügen müssen, gar nicht drin gewesen zu sein.
Und dann hätte er auch seinen Wohnungsbau nicht geheimhalten müssen. Stattdessen hat er der Kirche und sich selbst schwer geschadet, indem er das Vertrauen der … Mehr
MilAv
Hoffentlich lernt Frau Margot zeitlebens noch das Christentum kennen. Damit sie heil werde und eine angemessene gottgewollte Rolle findet die Sinn stiftet und innere Leere nimmer mit diversen Süchten ausgefüllt werden muss.
Carlus gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Theresia Katharina
@Carlus Frau Käßmann war halt eine Ökumenistin und wurde daher auch von vielen katholischen Bischöfen geschätzt. Es war schon länger still um sie geworden, wenn sie jetzt abtritt, wird das keine großen Wirkungen mehr haben. Dann kommt eben der/die nächste von ähnlicher Couleur. Für das Scheitern ihrer Ehe kann sie aber nichts, ihr Ehemann (selber protestantischer Pfarrer) hatte sie verlassen… Mehr
Gestas gefällt das. 
Carlus
vir probatus
Sie kommen sich von einer anderen Welt. Das muß zu Ihrer Entschuldigung gesagt werden. Ein Verständnis für Ihr Gelaber können Sie aber nicht erwarten.
Sie haben sich bemüht an der Diskussion sich zu beteiligen, konnten aber nicht die geringsten Voraussetzung dazu erfüllen.
Schade für Ihre Anstrengungen leider muß Ihnen die Note 6 erteilt werden . An den Fortbildungen auf Gloria Tv … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
vir probatus
@Tradition und Kontinuität:Menschlich sympathisch, genau. Sehen Sie sich dagegen mal katholische Bischöfe im Fernsehen an. Der einzige der da je sympathisch war, war WB Jaschke. Alle anderen demonstrieren regelmäßig, wie sehr ihnen die Gläubigen lästig sind.
alfredus
Diese Frau Käßmann wurde und wird auch von vielen Bischöfen geschätzt. Dabei vergessen sie, die Bischöfe, dass diese emanzipierte Frau alles andere war als eine gute Christin. Allein durch ihre Sicht über die Abtreibung und die Ablehnung allem Katholischen, war sie in ihrem Amt nicht gerade förderlich und privat nicht vorbildlich. Aber dennoch wurde ihre geistige und auch theologische Haltung … Mehr
schorsch60 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Boni
@vir probatus,
Ihre Lästerung wider den erprobten Bischof Tebartz nehmen Sie bitte zurück. Was glauben Sie, womit z.B. Herr Maas fliegt? Zweite Klasse? Denken Sie nur, wir hoch ein Apostelnachfolger über einem Außenminister steht!
Caruso gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Ist doch völlig wurscht, ob die nun weg ist oder nicht. Die Orientierung bleibt so oder so die gleiche. Käßmann war wenigstens menschlich noch einigermaßen sympathisch.
Marie M. gefällt das. 
Tabitha1956 gefällt das. 
@vir probatus Wenn der Spruch stimmt, dass "getroffene Hunde bellen", dann war das bei Ihnen aber ein Volltreffer, nicht wahr?
Carlus gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Viandonta
Das überrascht mich jetzt aber doch.
Sie saß doch fest im Sattel.
Nun denn, dann wünsche ich ihr alles Gute für die Zukunft, auch wenn sie nicht gerade in mein kirchliches Lebensbild reinpasst.
Theresia Katharina gefällt das. 
vir probatus
Gut daß Sie weg sind: Da fallen mir auch ein paar Namen katholischer Männer ein.

Ich denke, es gibt auch keinen Anlaß jetzt hier "vom Gläschen Rotwein" zu faseln.

Sonst könnte man auch sagen "Und darauf einen Ministranten" oder "Und jetzt einen Erster Klasse-Flug".
Die katholische Kirche gerade in Deutschland hat in einem derartigen Maße Dreck am Stecken, daß sich solche Äusserungen verbieten, … Mehr
prince0357 gefällt das. 
Die Bärin
Gut, dass sie weg ist!
pro_multis gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Josephus
Eine gelungene Darstellung eines inhaltsvollen beruflichen protestantischen Lebens. Vielen, die ihr begegnet sind, wird ihre offene und frische Art in Erinnerung bleiben.
vir probatus gefällt das. 
auf diese Nachricht vielleicht ein kleines Gläschen Rotwein...?
Caruso gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.