Language
8 3
Es ist nicht egal, ob du zur Messe gehst. Wenn du es nicht tust, tut es vielleicht niemand. Die Kirche braucht dich. Sie braucht jeden von uns.
kath.net

Wie ich einmal eine Messe rettete

Ich sah den Pfarrer, der mir freundlich winkte, einzutreten. Die Bnke fr die Gemeinde waren leer.…
http://kath.net/news/58894
Write a comment …
CollarUri
Allein die Empfehlung des gleichen C.I.C., die Hl. Messe jeden Tag zu feiern, ist schon Grund genug, sie auch alleine zu feiern. Die genannte Vorschrift der äusserlichen Gemeinschaft sagt uns nur, dass wir die Feier vorher wirksam publizieren und nach Teilnehmern Ausschau halten sollen, und wenn die Teilnehmerin mal noch nicht da ist, ist es auch recht, noch 5 Min. auf sie zu warten und in dieser Zeit wieder einmal die Sakristeipsalmen richtig durchzubeten.
augustinus 4
Naja, man ist natürlich nicht überflüssig, wie Ihre
rhetorische Frage schon erahnen lässt, Franzl.
Man sollte am besten jeden Tag zur Hl. Messe
gehen
, um seine eigene Seele und viele andere
zu retten und zu heiligen und die Kraft für die
Notzeit zu erhalten.

Jesus sagte, die Hl. Eucharistie ist der größte Schutz
gegen den Unteren.

Man sollte sich aber dringend fragen, wo eine würdige
Heilige Tridentinische Messe stattfindet.
Franzl
@augustinus 4
Das haben Sie jetzt alles sehr schön gesagt. Aber warum soll man als Laie überhaupt zur Messe gehen wenn man als solcher überflüssig wie ein Kropf ist?
augustinus 4
Man kann es gut nachvollziehen, dass es ein
schönes Erlebnis ist, mit dem Priester alleine
die Hl. Messe mitbeten zu können, allerdings
wäre dringend zu raten, in diesem Sinne die
Tridentinische Messe "retten" zu wollen, indem
man dorthingeht.
Eine Frau sollte auch keine Lesung in der Messe
übernehmen, das ist nicht der Wille Jesu. Leider
muss man das auch noch dazusagen.

Der Grund, dass immer weniger in den Novus
Ordo gehen, ist hausgemacht. Wenn man alles
wieder richtig machen würde, so wie … [More]
ertzt likes this.
augustinus 4
Die Heilige Opfermesse braucht keine gläubigen
Antwortgeber, damit sie stattfinden kann. Damit
würde man den Menschen wichtiger machen als
das Gotteswerk.

Jeder Priester kann zu jeder Zeit alleine eine Heilige
Messe zelebrieren. Er wird ohnehin die Messe dort
beten, wo Leute kommen und sollte mal niemand
kommen, ist das überhaupt kein Grund, die Messe
ausfallen zu lassen.

Ja, das sind die Floskeln des neuen CIC. Das kommt
daher, dass man die Messe nur mehr als Gemeinschafts-
mahl definiert[More]
CollarUri likes this.
ertzt likes this.
Pilgrim_Pilger
Das in diesem Artikel berichtete kann auch ich aus meiner Erfahrung bestätigen.
Ich beobachte diese Entwicklung seit Anfang der 80er Jahre in den Werktagsmessen waren vor allem ältere Damen und Herrn allerdings kamen Anfang der 80 er Jahre auch noch vermehrt Hausfrauen auch andere die eine Messe bestellt hatten. Für mich war das als in den 80 er Jahren noch jüngerer Mann schon eine erschreckende Entwicklung in Vergleich zu meiner Zeit als Kind in der noch viele Schulkinder die Morgenmesse … [More]
Theresia Katharina
Es ist gut, auch Werktagsmessen zu besuchen, allerdings ist die hl. Messe auch gültig ohne anwesendes Gottesvolk. Aber es ist für den Pfarrer eine größere Freude und auch für den Herrn, die Gottesmutter und die anwesenden Engel, wenn wenigstens einer oder einige vom Gottesvolk auch mit dabei sind. Für einen selber ist es auch besser, wenn man z.B. frühmorgens den Tag mit dem Herrn beginnen kann!
Sunamis 46 likes this.
Elista
Ich besuchte kürzlich auch in eine Werktagsmesse. Als ich kurz vor Beginn in die Kirche kam war sie leer. Die Mesnerin schaute aus der Sakristei und freute sich, dass jemand kam. Es kam dann noch eine zweite Frau und ein wenig verspätet ein Mann.
Tina 13 likes this.