언어
54
Natürliche Empfängnisregelung geht bald einfacher ;-)
20min.ch

20 Minuten - Lwenzahn knnte die Pille berflssig machen

Zwei neu entdeckte Pflanzenwirkstoffe verhindern die Befruchtung einer Eizelle. Das knnte zu einem …
http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/27137349
댓글 쓰기…
Zurigo84
@Im_Kreuz_ist_Heil Ja wenn der Zyklus regelmässig ist, ist es schwierig, NER anzuwenden, insbesondere, wenn man nur eine der drei Methoden anwenden will.
Im_Kreuz_ist_Heil
@Im_Kreuz_ist_Heil: Bei Hormonstörungen, wie Östrogendominanz und oftmals verstärkt durch Übergewicht (was sich bei beiden Geschlechtern häuft), ist in den meisten Fällen der Zyklus jedoch gestört. Eine eingehende Beobachtung vermittelt sicher einen besseres Verständnis für den Körper, wie soll eine bloße Beobachtung jedoch einen gestörten Zyklus (unregelmäßige, ausbleibende Eisprünge, etc.) heilen, wenn er hormonell verursacht ist?
Wilgefortis
Liebe @Im_Kreuz_ist_Heil , der Zyklus muss nicht regelmäßig sein, es ist sogar so, dass die Zyklusbeobachtung einen unregelmäßigen Zyklus harmonisiert. Ick kenne mich aus, 32 Jahre Praxis und die Lehrberechtigung helfen mir dabei. Die anderen Aussagen sind richtig.
Im_Kreuz_ist_Heil
@Wilgefortis : Ja es gibt unfruchtbare Zeiten im weiblichen Zyklus, die Frau muss ihren Körper dann aber gut kennen und gesund sein mit einem sehr regelmäßigen Zyklus, nur so ist die Bestimmung zuverlässig und vor allem darf sie keine "künstliche Schwangerschaft" durch die Pille haben..
Im_Kreuz_ist_Heil
@Viandonta: Da haben Sie mit dem Wasser und dem Plastik leider recht, das macht beide Geschlechter krank und unfruchtbar..
Viandonta
Ich suche momentan eine Pflanze...der Abtreibung...finde sie Gott sei Dank nicht .
Es wäre auch eine Pflanze gegen Rheuma gewesen..
Die Vergesslichkeit de Alters fordert ihren Tribut
Wilgefortis
Noch etwas, es gibt viele Pflanzen, die unfruchtbar machen, Petersilie z. B. ist in hohen Mengen abtreibend.
Die Naturvölker wussten das immer schon. In Afrika ist die Muttermunduntersuchung von Mutter zu Tochter weitergegeben worden, das ist eigentlich nichts Neues!
Es gibt da auch in Deutschland Bücher dazu, z. b. von Rina Nissim.
Von Löwenzahn wusste ich das nicht, ist aber nachvollziehbar.
Viandonta
Die Empfängnisregelung hat sich erübrigt. Im Trinkwasser ist alles enthalten um zu verhüten.
Oder warum denkt ihr , dass die Trinkwasserfraktion kinderlos bleibt?
Wilgefortis
@Viandonta
Da haben Sie recht, ohne Seelenverwandschaft geht es nicht, das ist das Wichtigste.
2 명 더 보기
Viandonta
@Wilgefortis
Ja, wir sind doch schon seit 1975 verheiratet

Dabei ist er vorige Woche mit mir nach Fatima gereist ( als Fahrer im Automobil)

Wir zanken aber auch manchmal recht wenig
Wilgefortis
Liebe @Viandonta ,
wen meinen Sie mit wir, Ihren Mann vielleicht?
Viandonta
@Wilgefortis

Wir haben immer gesagt, dass nach ca. immer 7 Jahren sich die Persönlichkeit ändert. Nun ja, nun haben wir viele Änderungen wahrgenommen, nicht immer leicht, aber doch immer Seelenverwandt. Darauf kommt es scheinbar an...die Seelenverwandtschaft.
Die muss stimmen, sonst funktioniert gar nichts.
Wilgefortis
@Zurigo84
Ja, ja, ich ging jetzt einfach davon aus, dass ich nach 38 Jahren Ehe manches anders sehe als mit 22 Jahren bei meiner Hochzeit und auch anders als mit 31, als ich mein erstes Kind bekam.
Außerdem arbeite ich in einem Kindergarten und da sieht man vieles, Schönes, Ulkiges und leidet auch Trauriges.
Ich wünsche Ihnen all erdenkliches Gute!
Zurigo84
@Wilgefortis Ich hoffe nicht, dass Sie das aufgeregt hat. Ich denke, man kann doch über alles reden? Für mich ist das wirklich ein relavantes Thema in meinem Alter und Zivilstand!
Viandonta
"Es sollte so sein und ich kenne einige weise alte Menschen"
-----------------------------------------
Bei mir ist es manchmal umgekehrt, ich kenne einige ,sehr weise junge Menschen und sehr unweise alte Menschen.
Nun ja , alles im Sinne des Betrachters
2 명 더 보기
Wilgefortis
@Viandonta
Es sollte so sein und ich kenne einige weise alte Menschen, natürlich nicht alle, leider!
Wilgefortis
@Im_Kreuz_ist_Heil
Werte, werter Im_Kreuz_ist_Heil
Dauernde Enthaltsamkeit ist nicht nötig, Gott hat es so gelegt, dass es jeden Monat 100 % unfruchtbare Zeiten gibt. Man muss das natürlich lernen. Am besten frägt man in Vöcklabruck bei Elisabeth Rötzer an oder in der Diözese Salzburg www.kirchen.net/familie/home/
Viandonta
"Mit dem Alter wird man hoffentlich weise "
.................................................
Ja, das stimmt , ich bin ganz weiß geworden auf dem Kopfe ...Weise wird man nicht so einfach mit dem Alter , das ist ein Märchen
Wilgefortis
@Zurigo84
Ich sehe gerade Ihr jugendliches Alter. Ich habe noch bei Dr. Josef Rötzer persönlich gelernt und kenne auch Dr. Frank, die sich jetzt mit Sensiplan abgespalten hat,
wie die Schweizer Abspaltung heißt, fällt mir gerade nicht ein.
Mit dem Alter wird man hoffentlich weise und darum will ich mich zu Ihnen zu diesem Thema nicht mehr äußern!
Gutes Gelingen für Ihre Tätigkeit!
Im_Kreuz_ist_Heil
Beste Verhütung: Enthaltsamkeit, wenn man keine Kinder haben will oder kann. Die sicherste Methode und ganz natürlich. :-D Wenn man GV hat, muss man immer damit rechnen, dass Kinder kommen.
Zurigo84
@Wilgefortis "Sie sind doch der Meinung, die Frauen sollen so viel Kinder wie möglich bekommen, denn wenn Verhütung oder NER Todsünde sind, kommen halt viele Kinder oder man enthält sich und erfüllt seine eheliche Pflicht nicht - das wäre sogar ein Grund eine Ehe für nichtig erklären zu lassen."

Aha, wenn ein Partner eine Weile lang keinen Sex möchte, ist die Ehe ungültig? So n Mist. Sex ist nicht Pflicht sondern ein wunderschöner Ausdruck von Liebe, Treue, Romantik und Lust.

Nein, Sie reden … [더보기]
Wilgefortis
Und zudem, Sie sollten genau merken, dass ich NICHT der Einstellung bin, dass man möglichst viel Kinder haben soll. Frauen als Gebärmaschinen zu sehen finden wir heute vor allem im Islam - nicht zur Nachahmung empfohlen! :) Aber man sollte nicht eine Anti-Kind-Mentalität haben.
Sie sind doch der Meinung, die Frauen sollen so viel Kinder wie möglich bekommen, denn wenn Verhütung oder NER Todsünde sind, kommen halt viele Kinder oder man enthält sich und erfüllt seine eheliche Pflicht nicht - das … [더보기]
Zurigo84
@Wilgefortis
Was ich sagte, ist ja nicht eine "Theorie", sondern anlehnend an die Lehre der Kirche.
Zu Ihren Literaturtipps: Die kenne ich alle.... ich würde sonst nicht von dieser Thematik reden, wenn ich mich nicht darin auskennen würde.
Nur bin ich halt zu dieser Ansicht gekommen, weil ich persönlich finde, dass Gott uns auch die Natur, sprich solche Mittel, gegeben hat, um mit unserem Hirn und in unserer christlichen Verantwortung, damit umzugehen.

Und zudem, Sie sollten genau merken, dass… [더보기]
Wilgefortis
@Zurigo84
Noch ein Aspekt zu Ihrer Todsündentheorie.
Wenn Gott es so eingerichtet hat mit den unfruchtbaren Zeiten , dann ist es auch so gewollt von ihm, dass nicht zu viele Kinder entstehen. Wenn dann noch lange gestillt wird, regelt sich ein guter Rhythmus ein und die Frau konnte sich zwischen den Schwangerschaften erholen.
Diese so vielen Kinder, von denen dann die Hälfte nach der Geburt wieder starben, sind oft auch ein Produkt der Flaschenernährung. Man kann dann nach 8 Wochen nach der … [더보기]
Wilgefortis
Ebenso
Die Dynamik der Liebe
von Mag. Maria Eisl und Weihbischof Andreas Laun
Wilgefortis
@Zurigo84
Ich empfehle die Bücher:
Die Frau und ihr persönlicher Zyklus von
Josef und Elisabeth Rötzer
Wilgefortis
@Zurigo84
schlecht in dem Sinne, dass die Löwenzahnpille ja in die Natur eingreifend verhütet! !! , indem sie die Samenzellen behindert in ihrer Aufgabe.
Bei der NER nach Rötzer dagegen ist durch die Natur und Gott vorgegeben, dass die Frau unfruchtbare Zeiten hat.
Keine Samenzellen wird verlangsamt, keine Eizelle manipuliert.
So ist es richtig.
Zurigo84
@Wilgefortis
warum schlecht? Das sollen sie ja eben nicht zu dem Zeitpunkt, wo man lieber nicht schwanger werden möchte.
Wilgefortis
@Theresia Katharina
In dem Artikel steht auch noch, dass die Beweglichkeit des Samens behindert wird. Das ist ziemlich schlecht, da die Samenzellen ja zum Ei hochwamdern müssen.
Theresia Katharina
@Wilgefortis @Zurigo84 Diese "Löwenzahnpille" beeinflusst nicht den männlichen Samen, sondern das weibliche menschliche Ei an den Rezeptoren (=Andockstellen) für den Samen, denn es verhindert, dass das Progesteron (weibl.Hormon) sich dort andocken kann, um dem Samen die Energie zu liefern, durch die Eihaut ins Innere des Eis vordringen zu können.
Theresia Katharina
@Zweifellos ist die Gesinnung und die rechte Handhabung entscheidend. Allerdings entsteht eine Verhütungsmentalität, je mehr Mittel es gibt, daher ist schon Vorsicht geboten. Ein pflanzliches Mittel ist schon begrüßenswert, da es den Körper nicht so belastet wie synthetische Mittel. Da man aber nicht jedes Jahr ein Kind kriegen kann oder wenn man aber die Kinderzahl begrenzen will/muss (z.B.nicht mehr als drei oder vier Kinder), dann muss man schon verhüten z.B. durch NER oder halt aufhören… [더보기]
Wilgefortis
Werter @Zurigo84
Diese "Löwenzahnpille" wäre Verhütung, weil es den männl. Samen beeinflusst.
Natürliche Empfängnisregelung nützt die unfruchtbare Zeit, wo Gott ja vorgegeben hat, dass kein Kind entsteht.
Ihrer Ansicht nach dürften dann ja auch keine älteren Menschen mehr Geschlechtsverkehr haben.
Ich besitze eine Ausbildung mit Zertifikat zur NER.
Und Sex nach Kalender ist keineswegs unromantisch - in der fruchtbaren Zeit geht man eigenen Interessen nach, in der unfruchtbaren Zeit ist es … [더보기]
Zurigo84
Aber, da es vielleicht die anderen interessiert:

- In der Sache Kinderwunsch spielt die Gesinnung und auch die Offenheit für Kinder eine wichtige Rolle (vgl. Katechismus). Infolgedessen ist es sündhaft, wenn aus egoistischen Gründen ein Paar sich gegen Kinder entscheidet.

- Nun stellt sich die Frage, was man mit der natürlichen Empfängnisverhütung mache. Dient sie dazu, unter den gegebenen Bestimmungen (vgl. oben) die Freiheiten eines Paares, den Abstand zwischen Kindern angemessen zu planen,… [더보기]
Bethlehem 2014
Sorry, @Zurigo84, aber ich glaube, Sie wollen Gerti Harzl einfach mißverstehen - und mich wohl auch. Gerti Harzl hat sich nicht umentschieden, sondern klar dargelegt, nicht mehr schreiben zu wollen, aber zu lesen. Außerdem leben wir (in Deutschland) in einem freien Land, wo man seine Meinung äußern und ändern darf: auch, wenn das vielen nicht paßt. -
Ich habe Ihnen klar den Unterschied klargelegt, der zwischen einer "Regelung" und einer "Verhütung" besteht. Wenn Sie das nicht wahrhaben wollen, sollten Sie ehrlichkeitshalber auch äußern, wieso. Sonst werden Sie noch unglaubwürdiger.
Gerti Harzl
Ich habe hier mehr als genug kommentiert. Die Antwort wäre meines Erachtens für die Leser gut, mir persönlich brauchen Sie keine zu geben. Ich meinte nur, es sollte für die Leser klarer ausgedrückt werden. Und nun werde ich keinen Beitrag mehr dazu leisten, dass diese unglückselige Überschrift weiterhin ständig im Forum auftaucht.
Zurigo84
Etwas zuerst zu fordern (meine Antwort) und dann sich trotzdem umzuentscheidend ist aber nicht sehr glaubwürdig, Frau @Gerti Harzl. Wir sollten doch uns bemühen, sachlich und chrlstlich miteinander umzugehen und unsere Meinungen nicht alle paar Minuten zu verändern.
Gerti Harzl
Ich habe beschlossen, nichts mehr zu schreiben, und nicht, nichts mehr zu lesen. Also, schreiben Sie nur.
Zurigo84
@Gerti Harzl Nanu? Sie wollten doch von mir eine Antwort. Nun wollte ich diese schreiben, aber nun wollen Sie sie plötzlich nicht mehr? Interessant.
Gerti Harzl
Ich habe keine Lust mehr, hier mitzuschreiben, denn dieser Artikel ist wie er ist. Eine Einladung zur Verhütung. Unsere Völker haben sich den Massenzuzug als Strafe Gottes aufgrund von Kinderverhinderungsmentalität selber eingebrockt.
Zurigo84
@Gerti Harzl kommt kommt. Geduld.....
Ich muss das in meinem Beruf eh genug oft klarstellen;)
Gerti Harzl
Wenn Sie das nicht klarstellen, müssen es eben andere tun (was Lehre der Kirche ist).
Zurigo84
@Bethlehem 2014 @Gerti Harzl
Ich glaub einfach langsam, Sie beide WOLLEN mich einfach nicht verstehen, gerade auch, wie ich das meine mit den beiden Wörtern. Anstatt nachzufragen, wie ich das meine, kommen einfach Beschuldigungen.
Gerti Harzl
@Zurigo84 Mit Ihrem komischen "Spaß" verwirren Sie vermutlich die Leser. Und das in einer für das Seelenheil wichtigen Sache. Das finde ich leider nicht witzig.
Bethlehem 2014
@Zurigo84 "Regelung" und "Verhütung" sind keineswegs "so ziemlich" dasselbe! - Das eine entspricht dem Schöpfungsplan Gottes - das andere ist Todsünde. Wieso wollen Sie nicht verstehen, daß der Wille Gottes und eine Todsünde auch nicht annähernd identisch sind? Das weiß doch jedes Kind, das seinen Katechismus auch nur halbwegs kennt!
Zurigo84
@Sandorn Wir haben das kürzlich hier drin schon besprochen, dass Regelung und Verhütung so ziemlich das Gleiche ist, nur anders ausgedrückt. Zudem: Der Artikel ist ned allzu ernst gemeint ;-)
Zurigo84
@Gerti Harzl Verstehen Sie keinen Spass? ;-)
Sandorn
Eine neue Form von Verhütung, so es denn wirkt, hat mit natürlicher Empfängnisregelung nicht gemein.
Matthias Lutz
Es wird auch nicht die Lösung sein für eine übersexualisierte Gesellschaft. Die Richtlinien gibt sowieso nur die Kirche vor und an denen müssen sich alle halten.