Language
Jan Heiner Tück: "Die Erwartung der jüngsten «Zurechtweisung», dass auch Franziskus seine Aussagen revidieren werde, dürfte sich allerdings nicht erfüllen, zumal der Papst, der gerne spricht, in … More
nzz.ch

Papst Franziskus ist kein Häretiker | NZZ

In der katholischen Kirche wird über die Zulassung von wiederverheiratet Geschiedenen zur Kommunion gestritten. Kritiker stellen den Pontifex …
https://www.nzz.ch/feuilleton/papst-franziskus-ist-kein-haeretiker-ld.1329013
Write a comment …
CollarUri
@iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
Man könnte die Sache schon in einer Fussnote theologisch abhandeln, nämlich im Sinne der Kirche. Da hiesse es denn z. B.: "In Einzelfällen kann Betroffenen durch Sakramente geholfen werden, aber nicht durch deren unmittelbare Spendung wie Erteilung der Absolution oder Kommunionspendung, sondern durch Teilnahme an Hl. Messen ohne Kommunionempfan… More
Wenn ich beim Jüngsten Gericht angeklagt bin, Ihn unwürdig im Stand der Todsünde empfangen zu haben - will ich dann wirklich dastehen und verteidigend stammeln: Aber da stand doch in einer Fußzeile von AL von diesem Papst Franziskus, ich darf das ...?

Pardon, dieser Tück ist unseriös - und der Fußnoten-Unfehlbare auch: Solche Dinge haben nachvollziehbar klar zu sein. Und dies heißt eindeutig … More
alfredus
Dieser Artikel " Franziskus ist kein Häretiker " ist in sich schon vom Ansatz her falsch und in sich unlauter. Was hat er denn in seinem Pontifikat positives für die Kirche und den Glauben getan ? Was hat er wirklich erneuert ? Zweideutige Lehrschreiben, zwei unselige Synoden, und
Kratzen an den Sakramenten, öffentliche Beleidigungen an Jesus und Maria, Herabsetzen des Christenvolkes, Gleichsetzu… More
View 2 more likes.
Ginsterbusch
@PaulK

Okay. Bei mir gilt er definitiv nicht als solcher...sind denn ernsthaft so viele Theologen im Hirnkoma?
smily-xy
@Claukard
Ich dachte erst, Ihr Kommentar wäre als Satire zu verstehen, aber Sie meinen das wirklich ernst?!?!?
PaulK
@Ginsterbusch
Tück gilt in konzilskonservativen Kreisen als "guter konservativer Theologe", wie z. B. Hans Urs von Balthasar, der ebensowenig rechtgläubig war.
onda likes this.
CollarUri mentioned this post in Franziskus als „dialektischer Denker“.
@Tesa
Diese "komplexen Einzelfälle" werden die Regel
Genau das ist das Problem. Und genau das ist auch die Absicht der "Reformer".
CollarUri
@Tesa Bulldogge der Orthodoxie ist mir ein Ehrentitel, wenn er mir wegen Christus und Seiner Lehre anhaftet.
Gestas
@Claukard
Die Meinung eines Trolls ist unwichtig
ertzt likes this.
CollarUri
@Claukard Hätten Sie einen wahren Anlass zu Ihrer Freude, würde ich mich bemühen, ihn Ihnen zu gönnen. Leider haben Sie keinen. Die blosse Behauptung, AL und seine Interpretation durch den Jesuiten selbst sei traditionskonform, ist im obigen Artikel völlig unbegründet. Der Autor führt letztlich das Vorgehen als einzigen Grund an, dessetwegen der Inhalt katholisch sein müsse. Dabei muss er am … More
View 2 more likes.
@Claukard
Ah, hallo! Da sind Sie ja wieder!
Die Papstschimpfer (zumindest meine Wenigkeit) sagen, dass F. ein Häretiker und falscher Prophet ist. Daran hat sich nichts geändert.
AlexBKaiser
wie wahr: "Feine Risse könnten Einheit der Weltkirche gefährden"
Tesa
"Bulldoggen der Orthodoxie" - der Tück muss verbal abrüsten.
Claukard
So. Jetzt ist es raus.
Was sagen denn jetzt die Papstbeschimpfer. Da müssen sie sich jetzt wohl ein anderes Opfer suchen.
Tesa
Diese "komplexen Einzelfälle" werden die Regel. Tück hat nur an einem Punkt recht: Es braucht eine Klärung.
De Profundis
Es gab da diesen Mann aus Nazareth, Zimmermann von Beruf, der sagte zur Ehebrecherin: "Geh und sündige nicht mehr."
Was sagte der hochwohldotierte Staatstheologe?
HerzMariae
Die Dubia sind einfache Ja-Nein-Fragen. Könnte Prof. Tück mit seiner Einerseits-andererseits-Rede aufhören und klare Fragen klar beantworten?