Sprache
14
Es gibt die dollsten Ideen...
welt.de

Streit um Gesetzentwurf: Bayern will Depressive als „potenzielle Straftäter“ behandeln - WELT

Das PsychKG regelt, wann psychisch Kranke auch gegen ihren Willen untergebracht werden können. Bayern will sein Gesetz nun verschärfen. Kritiker …
https://www.welt.de/politik/deutschland/article175492022/Streit-um-Gesetzentwurf-Bayern-will-Depressive-als-potenzielle-Straftaeter-behandeln.html
Kommentieren …
@Tobias.12 Sie befinden sich mit Ihrer Sicht in guter Gesellschaft.
Der Orientalist Hans-Peter Raddatz dazu: „Kraft der Erfahrung mit speziell deutscher Gewaltdynamik bedarf es keiner Prophetie, nach der Diffamierung der Systemgegner die Verschärfung der Politik zu erprobter Willkür mit Schauprozeß, Haft, Internierung, Psychiatrie und Todeslager anzusagen. Sie sind Stationen auf dem Schleichweg … Mehr
Tobias.12
Mehr Kontrolle, @stefan4711 . Ich male mal etwas schwarz: Kritiker sind negativ, also Depressiv. Weg mit denen.
stefan4711
Also irgendetwas stimmt in diesem Lande nicht mehr. Depressiv-Kranke werden faktisch als kriminell abgestempelt und im Gegenzug werden Tausende von Terroristen und potentiellen Straftätern unregistriert in das Land reingelassen, wo diese dann schalten und walten können, ohne daß seitens der Behörden irgendetwas zum Schutz der Bevölkerung unternommen wird.
Tobias.12
Patienten sollen bei der Polizei gemeldet und Daten fünf Jahre gespeichert werden: Fachleute sind schockiert vom bayerischen Entwurf eines neuen Psychiatriegesetzes.
www.zeit.de/…/psychiatrie-psy…
Die Bärin
Das wird der CSU sicher viele Stimmen kosten - hoffentlich! Die psychiatrischen Praxen werden sich leeren! Kranke werden sich dort gewiss weniger Hilfe holen wollen. Was ist mit wirklich psychisch Kranken, die aus diesem Grunde ohne Medikamente bleiben?
OttoSchmidt gefällt das. 
Tobias.12
Es ist eine Steigerung der Unmenschlichkeit unserer Politiker, die zuerst die Abtreibung, dann die Euthanasie und jetzt das Wegsperren von Kranken eingeführt haben bzw. einführen.
Wenn der Verstand des Volkes noch "Nein" sagt, werden Gründe erfunden, damit das dumme Volk auch noch den nötigen Beifall klatscht.
Über diese Deutsche Dummheit kann man nur noch Ekel empfinden.

„(…) Und wie das … Mehr
OttoSchmidt gefällt das. 
luna1
Depressive als „potenzielle Straftäter“ behandeln  ? Das wäre nur in einer Diktatur möglich. Wenn man jeden depressiven Menschen weg sperren möchte, dann haben sie viel zu tun.
PhilSteu1 gefällt das. 
In Art. 5 Abs. 1 Satz 1 des Entwurfes (www.stmgp.bayern.de/…/2018_01_15_entw…) liest man: „Wer auf Grund einer psychischen Störung, insbesondere Erkrankung (…) das Allgemeinwohl erheblich gefährdet, kann gegen oder ohne seinen Willen untergebracht werden.“ Bedenkt man, dass nach dem landläufig als seriös geltenden Magazin DER SPIEGEL Depressionen bereits „Volkskrankheit Nr. 1“ sind (vgl. Mehr
Die Bärin gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Chris Izaac
Endlich werden die Politiker in Bayern, auch gegen ihren Willen, untergebracht.
bombadil gefällt das. 
Eremitin
depressive Menschen? wohl kaum---eher Menschen mit schweren "Geisteskrankheiten", die für die Allgemeinheit gefährlich sein können, z. B. Schizophrene, die ihre Tabletten nicht nehmen, sich nicht behandeln lassen wollen etc. Das ist m. E, auch gerechtfertigt, denn nur so kann Allen geholfen werden.
PhilSteu1 gefällt das. 
Sunamis 46
Die dollsten??? Oder die tollsten???
OttoSchmidt
Ich würde eher Mohammedaner als potentielle Straftäter behandeln. Es wirf doch immer gesagt, es sind psychisch kranke Einzeltäter, wenn die messern oder ähnliches.
Aber eine Hetze gegen Menschen mit Depressionen zu machen und denen das Grundrecht auf freie Wahl des Aufenthaltsortes abzuerkennen ist wahrlich eine faschistische Schande.
Psychiatrie und Pharmaindustrie freuen sich.
Nebenbei bemerk… Mehr
Die Bärin gefällt das. 
Gestas gefällt das.