singular
Blauer Himmel hat heute wieder seinen einsilbigen Tag . 😲

🧐 🤨 ✍️
Monika Elisabeth
Und dass ist gut und gescheit so, denn die christliche Ehe erleidet durch gleichgeschlechtliche Partnerschaften keinen Schaden und deshalb haben wir kein Recht das Glück anderer Menschen zu behindern.

Nicht direkt die christliche Ehe, aber die Gesellschaft - und früher oder später wird sich das dann logischerweise auch auf die christlichen Ehen niederschlagen. Spätestens dann, wenn kaum noch …More
Und dass ist gut und gescheit so, denn die christliche Ehe erleidet durch gleichgeschlechtliche Partnerschaften keinen Schaden und deshalb haben wir kein Recht das Glück anderer Menschen zu behindern.

Nicht direkt die christliche Ehe, aber die Gesellschaft - und früher oder später wird sich das dann logischerweise auch auf die christlichen Ehen niederschlagen. Spätestens dann, wenn kaum noch ein Mensch, aufgrund der erlittenen Frühsexualisierung und Homosexualisierung, ein normales sittliches Leben mit seinem Gegenstück führen kann, weil er einfach verdorben ist.

Außerdem steht Homosexualität sehr eng mit Pädophilie in Verbindung.

Man hat beobachtet, dass besonders Menschen, die im Kindesalter frühsexualisiert oder sexuell missbraucht wurden, einen erhöhten Hang zur Homosexualität haben. Die Mehrheit der Fälle sexuellen Missbrauchs an Kindern ging von Homosexuellen aus. Dunkelziffer unbekannt.

Solchen Menschen DARF man keine Kinder geben. Punkt aus.

Missbrauchte Kinder können Angststörungen, Depressionen, Störungen der allgemeinen Entwicklung, ein geringes Selbstwertgefühl sowie Verhaltensstörungen entwickeln. Psychische Auffälligkeiten in der Folge sexuellen Missbrauchs können enthemmtes triebhaftes Verhalten bei Kleinkindern mit ungewöhnlich aktivem Interesse an den eigenen Genitalien oder denen anderer Kinder, soziale und intime Distanzlosigkeit gegenüber Fremden, nicht altersgemäße sexuelle Aktivitäten mit Gleichaltrigen, exzessive Masturbation, spielerische Imitation und Nachvollziehen der Tat, Exhibieren und sexuell provozierendes Auftreten sein sowie ein erhöhtes Risiko, erneut Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden. Diese Auffälligkeiten können bereits im Vorschulalter auftreten. Im Schulkind- und Jugendalter zeigen sich häufig zusätzlich eine Blockierung und Angst in der Sexualentwicklung, funktionelle Sexualstörungen, Promiskuität, sexuell aggressives Verhalten gegenüber anderen Kindern, Vernachlässigung der Körperhygiene, ausgeprägte Angst homosexuell zu sein, sowie eine gestörte Geschlechtsrollenidentität.

Nota bene, seit mindestens 2 Jahrzehnten werden die Kinder - auch in Deutschland - einer offensichtlichen Frühsexualisierung ausgesetzt, bei der oben beschriebene Folgen ursächlich und bewusst forciert werden.

Ihr werdet euch mit der Hofierung der Homosexualität lauter seelische Wracks heranzüchten. Viel Spaß. Die Krankenkassen werden da zwar nicht viel mehr zahlen müssen, als heute, denn es wird als gesund angesehen, was eigentlich ungesund ist. Aber dafür bricht alles andere zusammen.
elisabethvonthüringen
Jesajafuturi...einfach mal probieren!! 👍
Jesajafuture
@evt: Sie können ja nicht einmal meinen Namen richtig schreiben, geschweige denn richtig abkürzen. Wie soll ich dann erwarten, daß etwas Konstruktives von ihnen kommt 🙄
Der Geist
Zitat: Diese Übersetzung spräche in der Tat dafür, dass Lombardi eine Anerkennung für möglich und berechtigt hielt

Und dass ist gut und gescheit so, denn die christliche Ehe erleidet durch gleichgeschlechtliche Partnerschaften keinen Schaden und deshalb haben wir kein Recht das Glück anderer Menschen zu behindern.
elisabethvonthüringen
Jesajafuturi...daß sie auf einem anderen Planeten leben....

Oh, danke für das Kompliment. Endlich ist der Groschen bei Jesaj gefallen.
Drum nütze er die Chance, mit Leuten vom andern Planeten zu kommunizieren.
Hat er nicht alle Tage!! 😀 🤗
EdithTheresia
🤫 Mir fällt jetzt wiklich 🤐 garnichts mehr ein.
Jesajafuture
@RichartLöwenherz: Da haben sie vollkommen recht. Wir dürfen sie Satan nicht endgültig überlassen. Sie aber auch nicht in ihrer sündigen Lebensweise ermutigen. Dazu ist es aber notwendig, daß sie aufgrund von Leiden lernen. Leiden, daß sie selbst sich geschaffen haben aufgrund ihrer sündhaften Natur. Wenn ich ihnen die Möglichkeit nehme, daß Satan sie quälen kann, nehme ich ihnen auch die …More
@RichartLöwenherz: Da haben sie vollkommen recht. Wir dürfen sie Satan nicht endgültig überlassen. Sie aber auch nicht in ihrer sündigen Lebensweise ermutigen. Dazu ist es aber notwendig, daß sie aufgrund von Leiden lernen. Leiden, daß sie selbst sich geschaffen haben aufgrund ihrer sündhaften Natur. Wenn ich ihnen die Möglichkeit nehme, daß Satan sie quälen kann, nehme ich ihnen auch die Möglichkeit, gerettet zu werden. Das ist nicht meine Theologie, sondern das sagt der hl. Paulus selbst:

1 Kor 5,1-13: Tatsächlich hört man von Unzucht unter euch, und zwar von solcher Unzucht, wie es sie nicht einmal unter Heiden gibt, dass jemand die Frau des Vaters hat. Und ihr seid aufgeblasen und nicht vielmehr in Wehklage ausgebrochen, so dass der, der diese Tat vollbracht hat, aus eurer Mitte entfernt würde?! Ich nämlich, der ich [zwar] nicht leiblich bei euch bin, doch mit dem Geist, habe schon, als wäre ich [persönlich] anwesend, das Urteil gefällt über den, der dies so getan hat: Im Namen des Herrn Jesus sollt ihr, wenn ihr euch versammelt habt und mein Geist samt der Kraft unseres Herrn Jesus [bei euch ist], den Betreffenden dem Satan übergeben - zum Verderben des Fleisches, damit der Geist gerettet werde am Tage des Herrn. Euer Ruhm ist nicht gut. Wisst ihr nicht, dass ein wenig Sauerteig den ganzen Teig durchsäuert? Schafft den alten Sauerteig weg, damit ihr neuer Teig seid, wie ihr ja ungesäuert seid. Denn auch unser Passalamm ist geopfert worden, Christus. Darum lasst uns [das Fest] feiern, nicht im alten Sauerteig, auch nicht im Sauerteig der Schlechtigkeit und Bosheit, sondern mit ungesäuerten [Broten] der Lauterkeit und Wahrheit. Ich habe euch in dem Brief geschrieben, dass ihr mit Unzüchtigen nichts zu schaffen haben sollt. [Damit meinte ich] nicht allgemein die Unzüchtigen dieser Welt oder die Habgierigen und Räuber oder Götzendiener, denn sonst müsstet ihr ja aus der Welt auswandern. Tatsächlich aber schrieb ich euch, dass ihr nichts zu schaffen haben sollt mit einem, der sich "Bruder“ nennt und [dennoch] ein Unzüchtiger oder Habgieriger oder Götzendiener oder Lästerer oder Säufer oder Räuber ist; mit einem solchen [sollt ihr] nicht einmal gemeinsam essen. Denn was geht es mich an, "die draußen“ zu richten? Richtet nicht ihr "die drinnen“? "Die draußen“ aber wird Gott richten. Entfernt den Bösen aus eurer Mitte!
Ambrosius
Zitat IZAAC: "Auf katholisches.info wird die Aussage von Lombardi ein wenig anders übersetzt wiedergegeben, so dass unzweifelhaft feststeht, dass Lombardi die s.g. "Homo-Ehe" befürwortet!

I...... Das hindert nicht daran, dass in irgendeiner Weise andere Formen der Verbindung zwischen zwei Personen anerkannt werden könnten.“

www.katholisches.info/…/klerikal-homoph…

Diese Übersetzung spräche …More
Zitat IZAAC: "Auf katholisches.info wird die Aussage von Lombardi ein wenig anders übersetzt wiedergegeben, so dass unzweifelhaft feststeht, dass Lombardi die s.g. "Homo-Ehe" befürwortet!

I...... Das hindert nicht daran, dass in irgendeiner Weise andere Formen der Verbindung zwischen zwei Personen anerkannt werden könnten.“

www.katholisches.info/…/klerikal-homoph…

Diese Übersetzung spräche in der Tat dafür, dass Lombardi eine Anerkennung für möglich und berechtigt hielt und immerhin sagte er es als Sprecher des Vatikan, also müsste man dann wohl davon ausgehen, dass er tatsächlich eine Anerkennung als vereinbar mit der kirchl. Lehre hielte. 🤮
Da katholisches.info gewissenhaft recherchiert und formuliert, ist zu befürchten, dass diese Übersetzung wohl die Intention der Aussage trifft.
Albertus Magnus
@RichartLöwenherz

da haben Sie recht. Nur was die Methode betrifft muss man sich meiner Erfahrung nach völlig auf das Gebet verlassen.

Ich habe berufsbedingt fallweise mit homosexuell verdrehten Menschen weiblichen und männlichen Geschlechts zu tun. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es kaum eine Störung gibt, die eine dermaßen Verhärtung gegenüber jeglicher Einsicht zum Besseren aufweist, …More
@RichartLöwenherz

da haben Sie recht. Nur was die Methode betrifft muss man sich meiner Erfahrung nach völlig auf das Gebet verlassen.

Ich habe berufsbedingt fallweise mit homosexuell verdrehten Menschen weiblichen und männlichen Geschlechts zu tun. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es kaum eine Störung gibt, die eine dermaßen Verhärtung gegenüber jeglicher Einsicht zum Besseren aufweist, wie die Homosexualität. Diese bedauernswerten Menschen sind wie zugenagelt. Mit vernünftigen, freundliche, rationalen Argumenten kommt man nicht weit im Ggs zu vielen anderen Problemen, die Menschen betreffen.
a.t.m
Liebe EvT: Also wenn ich die Worte vom Homoaktivisten Doetsch mal in Richtung Gottes unseres Herrn und seinen Heiligen Willen richte:

Ist es so schwer, sich gegenseitig Respekt entgegenzubringen? Wir leben doch nicht mehr im Steinzeitalter

So wirft dieser ja doch Gott dem Herrn vor, in der Steinzeit zu leben, denn eines ist sicher. Nicht Gott der Herr, sein Heiliger Wille und die Glaubens-…More
Liebe EvT: Also wenn ich die Worte vom Homoaktivisten Doetsch mal in Richtung Gottes unseres Herrn und seinen Heiligen Willen richte:

Ist es so schwer, sich gegenseitig Respekt entgegenzubringen? Wir leben doch nicht mehr im Steinzeitalter

So wirft dieser ja doch Gott dem Herrn vor, in der Steinzeit zu leben, denn eines ist sicher. Nicht Gott der Herr, sein Heiliger Wille und die Glaubens-Sittenlehre der einen Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche hat sich zu ändern, sondern der sündige Mensch.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Jesajafuture
@evt: moah ey......auf soviel *piep* antworte ich nicht und gehe auch nicht mehr darauf ein. Zum Glück kann hier jeder den Kommentarverlauf mitverfolgen, sodass er sofort sieht, daß sie auf einem anderen Planeten leben.
elisabethvonthüringen
Jesajafuturi...fragen Sie halt einmal was vernünftiges!
Dann bekommen Sie auch eine vernünftige Antwort... 😀 👍
RichartLöwenherz
HOMO-PARTNERSCHAFTEN
Ist ein anderer Begriff für Sexsucht, abartige Gelüste und AIDS. Wir müssen Homosexuellen helfen. Wir dürfen sie nicht Satan überlassen. Auch sie müssen gerettet werden.
Jesajafuture
@evt: Einmal anders gefragt, sie neunmalkluger Hexenbesen: Was wollen sie mit ihrem Blend- und Rauchbombenartikel nun jetzt wieder in diesem Thread hier erreichen? Geben sie einmal darauf eine vernünftige Antwort, als gleich wieder persönlich beleidigend zu werden!!!
elisabethvonthüringen
Dem Jesajafuture etwas sagen zu wollen, ist eh für die Katz'! Er weiß ja schon alles! Ist wie Gottvater himself!
Jesajafuture
@evt: Wollen sie mich verkeksen???? 🙄 - Na dann passt meine Aussage ja noch besser: Doetsch, ein bekennender Homosexueller, will oder soll mir also sagen, wie ich die Homosexualität zu sehen habe? 🤨 Dafür den von mir selten verwendeten Bruder: 🤦 🤦 🤦
elisabethvonthüringen
Ach Jesjafuture...einfach mal den ganzen Artikel lesen...HIER!
Jesajafuture
@evt: So? Nach der Aussage von Doetsch müssen sich alle am Riemen reißen - ich setze nur seine merkwürdige Wortakrobatik fort, von "abgelutscht" bis "Keule schwingen" - und dann klappt's auch mit dem aktzeptierten Schwulsein??? Gesetzt der Fall, Homosexuelle würden dieser Vernunftmahnung Doetschs folgen, macht es diese himmelschreiende Sünde dennoch nicht sündloser, sondern sogar schwieriger, …More
@evt: So? Nach der Aussage von Doetsch müssen sich alle am Riemen reißen - ich setze nur seine merkwürdige Wortakrobatik fort, von "abgelutscht" bis "Keule schwingen" - und dann klappt's auch mit dem aktzeptierten Schwulsein??? Gesetzt der Fall, Homosexuelle würden dieser Vernunftmahnung Doetschs folgen, macht es diese himmelschreiende Sünde dennoch nicht sündloser, sondern sogar schwieriger, sie zu definieren. Ich formuliere noch etwas schärfer:
Bekämpft man die Sünde damit, daß man sie vernünftiger und sozial kompatibler macht? Sollen doch die Homosexuellen lieber ihre im Homosex angehäuften Dämonen zu Wort kommen lassen, DAMIT die Sünde vor allen Augen offenbar wird!!! 😡
elisabethvonthüringen
kath.net: Sie gelten als Kritiker der Homosexuellenszene. Was genau kritisieren Sie?

Doetsch:
Dieses ständige Kreisen um die eigene Sexualität. Homosexualität ist doch kein Alleinstellungsmerkmal. Selbst der “Christopher Street Day” (CSD) ist im Kern keine politische Demonstration mehr, sondern ein buntes Besäufnis mit Zügen des Karneval. Und dann ständig dieses abgelutschte Toleranz- und …More
kath.net: Sie gelten als Kritiker der Homosexuellenszene. Was genau kritisieren Sie?

Doetsch:
Dieses ständige Kreisen um die eigene Sexualität. Homosexualität ist doch kein Alleinstellungsmerkmal. Selbst der “Christopher Street Day” (CSD) ist im Kern keine politische Demonstration mehr, sondern ein buntes Besäufnis mit Zügen des Karneval. Und dann ständig dieses abgelutschte Toleranz- und Akzeptanzgefasel. So manche, die da tanzen, sollten sich mal an die eigene Nase fassen, etwa junge Homosexuelle, die ältere Homosexuelle diskriminieren. Mich nerven auch diese Fundamentalkritiker, die nur das an sich heranlassen, was ihnen in ihren Kram passt - ich habe das alles in meinem Essay “Es ist was faul in der Community” zusammengefasst. Man findet den Beitrag im Netz. Hinzu kommt, dass ich eine verbale Radikalisierung in der homosexuellen Szene feststelle. Da wird in der Ablehnung von Kirche oder CDU/CSU nicht mehr abgewogen argumentiert, sondern da wird die Keule geschwungen und kübelweise Mist ausgekippt. Manchmal frage ich mich wirklich: Ist es so schwer, sich gegenseitig Respekt entgegenzubringen? Wir leben doch nicht mehr im Steinzeitalter...