Ratzi
Vater von vier Kindern, 48, stirbt an "Covid", nachdem er die erste Dosis des Pfizer-Impfstoffs nur ZWEI TAGE vor der Diagnose des "Virus" erhalten hatte. dailymail.co.uk/…receiving-dose-Pfizer-jab.html
studer
Können Sie die Quelle dieses Berichts angeben?
Waagerl
EPA genehmigt chemische "Luftbehandlung" gegen COVID, trotz bekannter Gesundheitsgefahren
Georgia und Tennessee sind die ersten Bundesstaaten, die die Genehmigung erhalten haben, eine Chemikalie, von der bekannt ist, dass sie Asthma und andere schwere Atemwegserkrankungen auslöst, in Regierungsgebäuden, Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Lebensmittelverarbeitung sowie im innerstaatlic…
More
EPA genehmigt chemische "Luftbehandlung" gegen COVID, trotz bekannter Gesundheitsgefahren
Georgia und Tennessee sind die ersten Bundesstaaten, die die Genehmigung erhalten haben, eine Chemikalie, von der bekannt ist, dass sie Asthma und andere schwere Atemwegserkrankungen auslöst, in Regierungsgebäuden, Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Lebensmittelverarbeitung sowie im innerstaatlichen Verkehr zu verbreiten.

Mitte Januar genehmigte die US-Umweltschutzbehörde (EPA) die Anträge zweier südlicher Bundesstaaten (Georgia und Tennessee) auf eine Ausnahmegenehmigung, die es ihnen erlauben würde, ausgewählte Innenräume mit einer antiviralen "Luftbehandlung" namens Grignard Pure zu versprühen.
Grignard Pure ist ein Produkt auf Nanopartikelbasis. Sein aktiver Inhaltsstoff ist eine Substanz namens Triethylenglykol (TEG).
Die Zulassung der EPA erfolgte unter Abschnitt 18 des Federal Insecticide, Fungicide and Rodenticide Act (FIFRA), der es der Behörde erlaubt, Pestizide für nicht registrierte Anwendungen in definierten geografischen Gebieten für bis zu einem Jahr zuzulassen, wenn ein Notfall für die öffentliche Gesundheit vorliegt, der als "dringend" und "nicht routinemäßig" eingestuft wird.
Grignard Pure enthält TEG als eigenständige chemische Verbindung, aber TEG ist auch ein Bestandteil einiger Polyethylenglykol (PEG)-Verbindungen (solche mit niedrigem Molekulargewicht).
Seit letztem Sommer hat Children's Health Defense (CHD) dringende Fragen über das Vorhandensein von PEG in den von Pfizer und Moderna entwickelten mRNA-Impfstoffen auf Nanopartikelbasis aufgeworfen, die von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) für den Notfallgebrauch gegen COVID zugelassen sind.
In einer Pressemitteilung vom 14. Dezember und in Briefen an die Verantwortlichen des Department of Health and Human Services (HHS), der FDA und des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) warnte CHD vor der bekannten Assoziation von PEG mit unerwünschten Immunreaktionen, einschließlich lebensbedrohlicher Anaphylaxie.
Schätzungsweise 72 % der Allgemeinbevölkerung haben Anti-PEG-Antikörper (einschließlich erhöhter Werte bei 8 % der Amerikaner), die bei diesen Personen zu unerwünschten Reaktionen führen können, wenn sie später mit PEG-haltigen Substanzen in Kontakt kommen.
Pharma- und Biotech-Unternehmen, die sich des Zusammenhangs zwischen Anti-PEG-Antikörpern und erhöhten Nebenwirkungen bewusst sind, räumen ein, dass dieses Phänomen ein "ärgerliches" und "ernstes" klinisches Problem darstellt - ein Problem, das durch das Auftreten schwerer allergischer Reaktionen bei Empfängern von COVID mRNA-Injektionen besonders deutlich geworden ist.
Angesichts der Wechselbeziehung zwischen PEG und TEG wirft die geplante Verbreitung von TEG auf Nanopartikelbasis in öffentlichen Räumen - auch durch Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC) - wichtige neue Fragen auf: Könnten Personen, die bereits auf PEG sensibilisiert sind, eine Anaphylaxie erleiden, wenn sie TEG einatmen? Oder könnten umgekehrt Menschen, die aerosoliertem TEG ausgesetzt sind, dann für PEG sensibilisiert werden - und das Risiko einer unerwünschten Reaktion eingehen, wenn sie anschließend mit einer PEG-haltigen mRNA-Injektion oder einem anderen "PEGylierten" Medikament in Kontakt kommen?

Das Unternehmen beabsichtigt nun, seine umfangreiche Theatererfahrung in den Bereich der atmosphärischen Virizide zu übertragen und verspricht "einen leichten atmosphärischen Dunst in einem Innenraum, der umhüllte Viren wie das neuartige Coronavirus auf nicht porösen harten Oberflächen und in der Luft inaktiviert." childrenshealthdefense.org/…reatment-covid-health-hazards/
Waagerl
gennen
@Waagerl könnte stimmen aber, steht nicht in der Bibel, das das Zeichen des Teufels bewusst angenommen werden wird. Das wäre bei dieser Tat nicht so.
Waagerl
Wer zwanglos Impfungen annimmt, tut dies bewusst!
Waagerl
One more comment from Waagerl
Waagerl
Epoch Times Deutschland

NACH IMPFUNG IM BERLINER PFLEGEHEIM

Mindestens sechs Demenzkranke nach Corona-Impfung gestorben – Anwältin erstattet Strafanzeige

Verstorben an einer COVID-19-Injektion? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit die Berliner Staatsanwaltschaft. In einem Berliner Pflegeheim waren im Januar mehrere Todesfälle nach einer Impfung aufgetreten. Ein Whistleblower …
More
Epoch Times Deutschland

NACH IMPFUNG IM BERLINER PFLEGEHEIM

Mindestens sechs Demenzkranke nach Corona-Impfung gestorben – Anwältin erstattet Strafanzeige

Verstorben an einer COVID-19-Injektion? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit die Berliner Staatsanwaltschaft. In einem Berliner Pflegeheim waren im Januar mehrere Todesfälle nach einer Impfung aufgetreten. Ein Whistleblower berichtete dem Anwaltsteam des Corona-Ausschusses über den „unmenschlichen“ Tod von Pflegeheimbewohnern. Die Berliner Juristin Viviane Fischer erstattete daraufhin Strafanzeige.

epochtimes.de/…tet-strafanzeige-a3455072.html