Kirchenkätzchen
@niclaas, @a.t.m Ja gut, aber wie sah es denn in den 70ern aus, wenn ein Priester an der Forma Tradita der Hl. Messe festhielt? In unseren Gegenden war es das umerzogene Volk, das ihn als upgespacet verschrie, der Bischof hattte da nur kleinen Anteil. Erst als das Schisma 88 erklärt war, wurde von oben rigoros durchgegriffen, das Volk jedoch wurde bockig, wenn einer von den Dorfgeistlichen …More
@niclaas, @a.t.m Ja gut, aber wie sah es denn in den 70ern aus, wenn ein Priester an der Forma Tradita der Hl. Messe festhielt? In unseren Gegenden war es das umerzogene Volk, das ihn als upgespacet verschrie, der Bischof hattte da nur kleinen Anteil. Erst als das Schisma 88 erklärt war, wurde von oben rigoros durchgegriffen, das Volk jedoch wurde bockig, wenn einer von den Dorfgeistlichen auch nur einen gregorianischen Gesang anstimmte oder mit Soutane herumspazierte. So einer war für die Schule bis zum Beweis des Gegenteils unfähig und zum Messbesuch nur für uralte Weiber gut; er war der grossen Mehrheit nicht modern genug. Diese Mehrheit geht jetzt zwar längst nicht mehr in die Kirche, hat aber immernoch das Sagen z. B. als formeller Arbeitgeber oder Gremienkatholik. Da ist die Theorie von "est" statt "subsistit" oder auch "in sich schlechte Neuerungen in den Messbüchern", so wahr sie sein mag, etwas dünn. Man könnte wenigstens einmal die geltenden Messbücher einhalten, da liegt ein Kard. Burke ganz passabel.
a.t.m
Schade das sich seine Eminenz Raimond Kardinal Burke selber anlügt, den "An so vielen Orten wurden die Tabernakel als Folge einer falschen Interpretation des Zweiten Vatikanischen Konzils aus dem Presbyterium entfernt.“ ist eine Lüge, den die Tabernakel wurden wegen der Korrekten Interpretation des Unseligen VK II aus dem Presbyterium entfernt. Und wir alle werden Pausenlos Angelogen nur um das …More
Schade das sich seine Eminenz Raimond Kardinal Burke selber anlügt, den "An so vielen Orten wurden die Tabernakel als Folge einer falschen Interpretation des Zweiten Vatikanischen Konzils aus dem Presbyterium entfernt.“ ist eine Lüge, den die Tabernakel wurden wegen der Korrekten Interpretation des Unseligen VK II aus dem Presbyterium entfernt. Und wir alle werden Pausenlos Angelogen nur um das Unselige VK II als im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen hinzustellen, und genau dadurch werden die Unheiligen Früchte dieses VERRATSKONZILS verharmlost und oder gar als katholisch hingestellt. Mir fällt gerade das eine Wort nicht ein das die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn in häretischer Art und Weise so hinstellt und verunglimpft als wen sie eine von vielen wäre, subisit oder so ähnlich, und weil eben andere Religionsgemeinschaften den Tabernakel nicht kennen, musste eben dieser entfernt werden um sich mit diesen Gleichzuschalten und um das Hauptziel des Unseligen VK II zu erzielen, nämlich die Gründung der Allerlösungseinheitreligion in der jeder willkommen ist nur nicht die wahre Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
niclaas
Man kann hier und da herumschrauben, um sich wieder der Erträglichkeitsschwelle anzunähern. Aber es wird wie mit der Kapitulation der Bischöfe angesichts der Liberalisierung der Abtreibung enden: man hat sich in der Forderung nach mehr Hilfe und Beratung erschöpft und ist weit vor dem Ziel eines vollständigen Rechtsschutzes für die Ungeborenen steckengeblieben.

Der NOM ist im Grunde ähnlich lega…More
Man kann hier und da herumschrauben, um sich wieder der Erträglichkeitsschwelle anzunähern. Aber es wird wie mit der Kapitulation der Bischöfe angesichts der Liberalisierung der Abtreibung enden: man hat sich in der Forderung nach mehr Hilfe und Beratung erschöpft und ist weit vor dem Ziel eines vollständigen Rechtsschutzes für die Ungeborenen steckengeblieben.

Der NOM ist im Grunde ähnlich legal aber nicht legitim – da wird etwas Kosmetik an seiner Abwärtstendenz nichts ändern.