aninici
An Cantate gerichtet und nicht bezogen auf die Bischöfe.
Also , Cantate ,ob Sie nicht
schon längst den kath. Glauben verlassen haben und zu den Zerstörern
der Kirche Christi zählen, so wie die Modernisten und auch Sedis?
Die Anrede war, wie auch immer verschütt, und somit hat Cyprianus , bis auf seine verbale Entgleisung, durchaus recht.
Josef O.
@cyprianus
Nochmals zur Situation, die ich aufzeigen wollte: Wenn man als Gläubige wie 'aninici', die der FSSPX bisher sehr wohlwollend gegenüberstand, auf GTv tagaus tagein die Kommentare von POS, IZAAC, Shuca und dgl. liest, dann kann man bzw. muss man ins Grübeln kommen und darf schon mal solche Fragen stellen, wie 'aninici' es getan hat. Gut, dass Sie, 'cyprianus', wenigstens das Fragezeiche…More
@cyprianus
Nochmals zur Situation, die ich aufzeigen wollte: Wenn man als Gläubige wie 'aninici', die der FSSPX bisher sehr wohlwollend gegenüberstand, auf GTv tagaus tagein die Kommentare von POS, IZAAC, Shuca und dgl. liest, dann kann man bzw. muss man ins Grübeln kommen und darf schon mal solche Fragen stellen, wie 'aninici' es getan hat. Gut, dass Sie, 'cyprianus', wenigstens das Fragezeichen nicht übersehen haben, oder doch?
Ich wollte mit meinem Beitrag sagen, dass das nur die Meinung einer Minderheit innerhalb der FSSPX ist, die aber im Internet - auch hier auf GTv - sehr laut für ihre Positionen wirbt. An Sie und an 'aninici' habe ich daher meinen Appell gerichtet: Lasst Euch dadurch nicht täuschen. Sie sind sehr wahrscheinlich noch sehr jung und daher auch noch viel emotionaler - Sie lassen sich dadurch auch noch viel leichter für eine Sache begeistern... so hätten Sie das Wort "Fanatismus" auch verstehen können.
"Wer längst den katholischen Glauben verlassen hat" ... wissen Sie, 'cyprianus', was ganz wesentlich zum kath. Glauben gehört? Demut und Gehorsam! Sie haben weiter unten Folgendes geschrieben: "Wenn nur die drei anderen Weihbischöfe der FSSPX sich mit S.Ex. Fellay einig wären, dann wäre vieles leichter." Sehen Sie, man ist nicht nur dem Papst gegenüber ungehorsam, sondern auch dem eigenen Oberen gegenüber, den man einst selbst erwählt hat. Man könnte auch sagen: Der derzeitige Ungehorsam gegenüber dem Oberen ist ja nur die logische Folge des Ungehorsams gegenüber dem Papst. So musste es ja kommen. Und das geht hinter den Kulissen schon viel länger so. Wie soll denn eine kirchliche Gemeinschaft funktionieren, wenn man das hierarchische Prinzip innerhalb der Kirche auf allen Ebenen verwirft? Hier ist innerhalb der FSSPX unbedingt eine Reinigung notwendig... und die wird jetzt kommen!
Nochmals mein Appell an alle: Lasst Euch von diesen wenigen falschen Propheten nicht täuschen!
Tina 13
"Aber wir haben Vertrauen auf den lieben Gott.

🙏 🙏

Wir zählen auf die Hilfe Gottes. Wir sind bereit, alle Kosten auf uns zu nehmen. Sein Wille geschehe."

🙏 🙏
cyprian
@Josef O. - aninici schreibt: "...ob sie nicht schon längst den katholischen Glauben verlassen haben und zu den Zerstörern der Kirche Christi zählen...?" Wer längst den katholischen Glauben verlassen hat und zu den Zerstörern der Kirche Christi zählt - nun zu dieser Frage werde ich ihnen wohl kaum auf die Sprünge helfen müssen...!? - Da werden Hämmer in den Ring geworfen; und wenn man dann …More
@Josef O. - aninici schreibt: "...ob sie nicht schon längst den katholischen Glauben verlassen haben und zu den Zerstörern der Kirche Christi zählen...?" Wer längst den katholischen Glauben verlassen hat und zu den Zerstörern der Kirche Christi zählt - nun zu dieser Frage werde ich ihnen wohl kaum auf die Sprünge helfen müssen...!? - Da werden Hämmer in den Ring geworfen; und wenn man dann zurecht entrüstet ist, dann bekommt man das Billig-label "Fanatiker" angehängt. Na gut.
Josef O.
@cyprianus
Auch wenn die Frage von 'aninici' Sie möglicherweise irritiert hat, so war Ihre Antwort darauf nicht weniger hirnrissig - ohne jede Liebe, wie das eben bei irregeführten Fanatikern üblich ist. Ich kenne 'aninici' von kath.net her - sie hat dort genauso wie ich immer für die FSSPX das Wort ergriffen. Ihr wird es wohl ähnlich wie mir ergehen: Kaum habe hier auf GTv zu schreiben …More
@cyprianus
Auch wenn die Frage von 'aninici' Sie möglicherweise irritiert hat, so war Ihre Antwort darauf nicht weniger hirnrissig - ohne jede Liebe, wie das eben bei irregeführten Fanatikern üblich ist. Ich kenne 'aninici' von kath.net her - sie hat dort genauso wie ich immer für die FSSPX das Wort ergriffen. Ihr wird es wohl ähnlich wie mir ergehen: Kaum habe hier auf GTv zu schreiben angefangen, bin ich von Leuten, die sich als Piusanhänger ausgaben, gleich heftig angegriffen worden, obwohl ich nur zum Vorteil aller die Lage diskutieren wollte. Ich habe im ersten Moment die Welt nicht mehr verstanden. Meine Frage war: Repräsentieren diese Leute wirklich die FSSPX? Heute weiß ich die Antwort darauf: Nein, sie repräsentieren nur einen kleinen Teil der FSSPX, jene innerhalb der FSSPX, die entweder innerlich schon längst Sedisvakantisten sind, politische Antisemiten sind oder einfach nur ihre Machtspiele betreiben. Vordergründig geben sie vor, für den wahren Glauben zu kämpfen, die Wahrheit, lieber 'cyprianus', sieht aber ganz anders aus. Was jetzt abläuft, ist ein Kampf innerhalb der FSSPX um die Gläubigen. Die FSSPX war nie so einheitlich und geschlossen, wie es uns Außenstehenden immer vorgegaukelt wurde. Lassen gerade Sie sich als Konvertit dadurch nicht täuschen! 'aninici' hat recht: diese Leute arbeiten bewusst oder unbewusst Hand in Hand mit den Zerstörern der Kirche. Hoffentlich erkennen diese ihren Irrtum noch rechtzeitig.
Conde_Barroco
Das sagt unser Alois Glück (skind) auf dem "Katholiken" Tag

(...) es geht hier nicht um die Frage Latein oder Deutsch, sondern dahinter steht ein ganz anderes Verständnis von Volk Gottes, ein ganz anderes Verständnis von Eucharistiefeier, und insofern geht es hier nicht um die Art, wie man singt oder in welcher Sprache man betet, das ist eine Absage, eine bewusste Absage an das zweite …More
Das sagt unser Alois Glück (skind) auf dem "Katholiken" Tag

(...) es geht hier nicht um die Frage Latein oder Deutsch, sondern dahinter steht ein ganz anderes Verständnis von Volk Gottes, ein ganz anderes Verständnis von Eucharistiefeier, und insofern geht es hier nicht um die Art, wie man singt oder in welcher Sprache man betet, das ist eine Absage, eine bewusste Absage an das zweite Vatikanische Konzil und deshalb hätte es bei uns hier keinen Platz im Katholikentagsprogramm.

Im Gegensatz dazu Hochwürden Fellay
Ich denke, in diesen Gesprächen haben wir gesehen, daß viele Dinge, die wir bisher als Ausdruck des Konzils kritisiert und verurteilt haben, in Wirklichkeit gar nicht vom Konzil her kommen, sondern von dessen allgemein verbreiteten Verständnis
Conde_Barroco
@welli: Ganz einfach, weil die FSSPX das hybride Wesen des VII schon lange erkannt hat und es nicht bedingungslos akzeptieren kann. Auch die Gläubigen nicht.

Das 2.Vatikanum wird niemals bedingungslos anerkannt werden. So leichtgläubig wie die FSSP wird die FSSPX niemals handeln.

Die FSSP wird auf ewig vor Rom kuschen müssen. Ihre Personalprälatur haben sie ja auch nicht bekommen.
cyprian
@aninici - Das war bis jetzt das Hirnrissigste, was ich je hier gelesen habe!
welli
Die Petrusbruderschaft erkennt das 2. Vatikanum an, wieso die Piusbruderschaft nicht?
🤗
aninici
ob Sie nicht
schon längst den kath. Glauben verlassen haben und zu den Zerstörern
der Kirche Christi zählen, so wie die Modernisten und auch Sedis?
Latina
🙏 rosario schafft in wenigen tagen 151 rosenkränze,alle achtung!! wenn das nicht hilft.... 👍
j3s
@gala

🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏

Jetzt sind's volle 150! ;)
intellego1
Alles wird ein gutes Ende haben.
Galahad
🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏More
🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏
j3s
Alles wird gut!
Egal was passieren wird, die FSSPX wird als der strahlende "Sieger" aus dem Ring steigen! Sollte die Glaubenskongregation wider erwartend Njet sagen, kriegt die Bruderschaft einen weiteren Zulauf von Anhängern! Und kommen sie wie zu erwarten doch wieder heim in den Schoß der Kirche, dann könnte es sogar einen Run von Noch-Konzilskatholiken (m.E.n. min. 20.000 in den ersten 12 Mon.…More
Alles wird gut!
Egal was passieren wird, die FSSPX wird als der strahlende "Sieger" aus dem Ring steigen! Sollte die Glaubenskongregation wider erwartend Njet sagen, kriegt die Bruderschaft einen weiteren Zulauf von Anhängern! Und kommen sie wie zu erwarten doch wieder heim in den Schoß der Kirche, dann könnte es sogar einen Run von Noch-Konzilskatholiken (m.E.n. min. 20.000 in den ersten 12 Mon.) geben, die proforma aus der RKK-DE austreten und ihre Steuern lieber an die FSSPX umleiten werden! Und das schöne ist, dass diese Spende dann sogar steuerwirksam sein wird!
intellego1
Mit Rom, nicht gegen Rom.
Christus hat Rom eingesetzt.
Shuca
Die Anti-Rom-Polemik finden ich durchaus zielführend. Mir ist sie jedenfalls sehr wichtig. Was sagte denn unser jetziger Papst über die "Jungfrauenschaft der Mutter Gottes" in seinem Buch "Einführung in das Christum". Nun gut es war damals eine nachkonziliäre Zeit. Es war eh alles scheißegal. Ich habe diese Zeit als sehr junger Mensch mitgemacht. Und heute weiß ich das ich mit einem Bein im …More
Die Anti-Rom-Polemik finden ich durchaus zielführend. Mir ist sie jedenfalls sehr wichtig. Was sagte denn unser jetziger Papst über die "Jungfrauenschaft der Mutter Gottes" in seinem Buch "Einführung in das Christum". Nun gut es war damals eine nachkonziliäre Zeit. Es war eh alles scheißegal. Ich habe diese Zeit als sehr junger Mensch mitgemacht. Und heute weiß ich das ich mit einem Bein im Abgrund der Hölle stand. Und wenn ich auf die Idee komme das möglicherweise gewisse Typen in Rom mich von Christus getrennt haben und meine Seele dadurch in große Gefahr gekommen ist. Dann gnade ihnen Christus. Egal wie hoch sie stehen.
Per Mariam ad Christum.
cantate
"Die vier Bischöfe und der Papst hätten die Sache unter zehn Augen verhandeln sollen."

😀 😀 😀

Das ist die unglaubliche Hybris mancher FSSPX-Anhänger!
Als hätte der Papst nichts Besseres zu tun, als sich mit vier schismatischen Rechthabern, die sich noch nicht einmal untereinander einig sind, an einen Tisch zu setzen!

Vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Die derzeitige Verhan…More
"Die vier Bischöfe und der Papst hätten die Sache unter zehn Augen verhandeln sollen."

😀 😀 😀

Das ist die unglaubliche Hybris mancher FSSPX-Anhänger!
Als hätte der Papst nichts Besseres zu tun, als sich mit vier schismatischen Rechthabern, die sich noch nicht einmal untereinander einig sind, an einen Tisch zu setzen!

Vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Die derzeitige Verhandlungskonstellation kommt der FSSPX schon mehr entgegen, als sie bei ihrer ständigen Anti-Rom-Polemik hätte erwarten können.
Shuca
Wenn Fellay von einer Gefahr spricht, dann ist Rom die Gefahr.
Er schließt sich schließlich nicht der EKD an. Rom ich bin nicht Mitglied der Piusbruderschaft, aber du hast dich nicht nur im letzten Konzil dieser Welt geöffnet, sondern du hast dich ihr unterworfen. An den verschwindenen Marienstatuen in unseren Kirchen werden wir dich erkennen. Denn ein Angriff auf den "dreifaltigen Gott" geht …More
Wenn Fellay von einer Gefahr spricht, dann ist Rom die Gefahr.
Er schließt sich schließlich nicht der EKD an. Rom ich bin nicht Mitglied der Piusbruderschaft, aber du hast dich nicht nur im letzten Konzil dieser Welt geöffnet, sondern du hast dich ihr unterworfen. An den verschwindenen Marienstatuen in unseren Kirchen werden wir dich erkennen. Denn ein Angriff auf den "dreifaltigen Gott" geht immer ein Angriff auf die Mutter Gottes voraus.
Per Mariam ad Christum.
intellego1
"Es ist der Wille des Papstes".
Halte ich nicht für schlecht, im Gegenteil halte ich
für gut, wenn der Papst direkt entscheidet.
Für die Priesterbruderschaft wird sich
aber sicherlich was ändern, es wird nicht
beim Alten bleiben.
Bischof Fellay hat die Sachlage
sehr gut geschildert.