Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

@CollarUri, Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Es gibt ja auch Gehirnakrobaten, die behaupten die Freigabe der Abtreibung würde Babys vor Abtreibung schützen, somit dem Lebensschutz dienen. Wie immer wird die Quadratur des Kreises versucht, um Bergoglio als Katholiken hinzustellen.
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

@nujaas Nachschlag , Woher wissen Sie, dass der Papst die Zivilehe von homosexuellen Paaren, nicht unterstützt? Bitte nicht mit Orakel daher kommen, sondern klare Antworten samt solide Quelle, liefern!
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

@byzantiner Diese Argumentation ist genauso so verlogen wie die Pro-Choice Argumentation. Die Befürworter von Abtreibung behaupten, Ich bin nicht für die Tötung von Babys aber für das Recht der Frau über ihren Körper entscheiden zu können. Ich heiße homosexuelle Handlungen nicht gut, bin aber für die Zivilehe von Homosexuelle. Come on! Freimauer Papst unterstützt die Zivilehe von Homosexuellen …More
@byzantiner Diese Argumentation ist genauso so verlogen wie die Pro-Choice Argumentation. Die Befürworter von Abtreibung behaupten, Ich bin nicht für die Tötung von Babys aber für das Recht der Frau über ihren Körper entscheiden zu können. Ich heiße homosexuelle Handlungen nicht gut, bin aber für die Zivilehe von Homosexuelle. Come on! Freimauer Papst unterstützt die Zivilehe von Homosexuellen mit allen Rechten und Pflichten, die einer sakramentalen Ehe gleichkommt. Damit ist er laut Lehramt, Benedikt und JPII kein Katholik. Gemäß Bibel Unterstützt er ein Gräuel. Also, wenn Sie Gott ernstzunehmen, hören Sie auf diesem Diener des Teufels zu verteidigen. Gott kann man nicht täuschen.
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

@SvataHora , Wow! Selbst Tschuggel, der Held und Pachamama- Schlächter schwächelt und ist fast am Einknicken. Der Franziskus Pachamama- Hexenzauber scheint Katholiken das Hirn und den Sinn vernebelt zu haben. Warum meinen jetzt alle ganz genau zu wissen, was dieser Franziskus gesagt oder nicht gesagt haben soll, und welche seiner Worte aus dem Kontext herausgerissen worden sind? Es gibt nichts …More
@SvataHora , Wow! Selbst Tschuggel, der Held und Pachamama- Schlächter schwächelt und ist fast am Einknicken. Der Franziskus Pachamama- Hexenzauber scheint Katholiken das Hirn und den Sinn vernebelt zu haben. Warum meinen jetzt alle ganz genau zu wissen, was dieser Franziskus gesagt oder nicht gesagt haben soll, und welche seiner Worte aus dem Kontext herausgerissen worden sind? Es gibt nichts zu retten, man muss sich der Wahrheit stellen, statt sich Illusion hinzugeben. Dieser Papst fördert die Agenda des Antichristen. Es gibt anscheinenden viele Katholiken, die glauben, dass sie tot umfallen, wenn sie Bergoglio kritisieren. Gruselig dieser Personenkult. Das Schweigen vom anti-Papst ist klar genug. Glasklar ist auch, dass ein Katholik sich nicht für zivilrechtliche homosexuelle Partnerschaften Homosexueller einzusetzen darf, da dieser Einsatz nicht vereinbar mit der Bibel und dem Lehramt ist. Daran gibt es nichts zu rütteln und zu deuteln. Traurig wie Katholiken, so tun als, ob es keine Päpste vor diesem Bergoglio gäbe, die dieses Thema abschließend entschieden haben.
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

Kontext hin oder her. Franziskus schweigt und stellt selbst gar nichts klar.
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

"Die moderne Gesellschaft ist dabei, ein antichristliches Credo zu formulieren, dem sich zu widersetzen mit gesellschaftlicher Exkommunikation bestraft wird. Die Furcht vor dieser geistigen Macht des Antichrist ist dann nur allzu natürlich." Nach Ansicht des früheren Kardinals Joseph Ratzinger liegt "die eigentliche Bedrohung der Kirche" in einer "weltweiten Diktatur von scheinbar humanistischen …More
"Die moderne Gesellschaft ist dabei, ein antichristliches Credo zu formulieren, dem sich zu widersetzen mit gesellschaftlicher Exkommunikation bestraft wird. Die Furcht vor dieser geistigen Macht des Antichrist ist dann nur allzu natürlich." Nach Ansicht des früheren Kardinals Joseph Ratzinger liegt "die eigentliche Bedrohung der Kirche" in einer "weltweiten Diktatur von scheinbar humanistischen Ideologien". Papst Benedikt.
Pie Jesus

Tschugguel: Franziskus' Worte wurde "aus dem Kontext gerissen“

@byzantiner JP II und Benedikt haben verbindlich, klar und deutlich festgelegt, dass kein Katholik die Zivilunion für homosexuelle Paare unterstützen kann.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Maria Katharina, Der Papst fackelt gerade die Kirche ab, lästert Christus und diese Bücherwürmer, regt sich darüber auf, dass der Ton rauer und der Papst nicht mit Samthandschuhen angefasst wird. Mir ist klar geworden, dass solche Leute wie Bücherwurm oder Gandalf nicht wirklich Jesus Christus lieben, sonst würden sie diesen Bergoglio nach all den Skandalen und Angriffe auf den Glauben nicht …More
@Maria Katharina, Der Papst fackelt gerade die Kirche ab, lästert Christus und diese Bücherwürmer, regt sich darüber auf, dass der Ton rauer und der Papst nicht mit Samthandschuhen angefasst wird. Mir ist klar geworden, dass solche Leute wie Bücherwurm oder Gandalf nicht wirklich Jesus Christus lieben, sonst würden sie diesen Bergoglio nach all den Skandalen und Angriffe auf den Glauben nicht in Schutz nehmen.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Maria Katharina, Von den progressiven Katholiken erwarte ich nichts, die standen immer für Rebellion und haben immer nach Änderung der Lehre geschrien. Mich kotzen vielmehr diese Katholiken an, die noch unter Benedikt auf ober-Glaubenstreu gemacht haben, jetzt alles mittragen, was dieser Papst veranstalten Götzendienst und Häresie inklusive. Mir sind die Moderatoren von Kathnet, insbesondere …More
@Maria Katharina, Von den progressiven Katholiken erwarte ich nichts, die standen immer für Rebellion und haben immer nach Änderung der Lehre geschrien. Mich kotzen vielmehr diese Katholiken an, die noch unter Benedikt auf ober-Glaubenstreu gemacht haben, jetzt alles mittragen, was dieser Papst veranstalten Götzendienst und Häresie inklusive. Mir sind die Moderatoren von Kathnet, insbesondere diese Bücherwurm negativ aufgefallen. Die machen immer auf betroffen, wenn wieder ein Skandal über den Papst rauskommt, um dann den Spieß umzudrehen und sich über Papstbashing, ewiges Gejammere und Feindseligkeit zu empören.
Die bezeichnen berechtigte Kritik am Papst dreist als Gejammere und Hass auf dem Papst.
Pie Jesus

Muslim predigt: "Weihnachten ist eine Beleidigung Allahs!"

Franziskus als Muslimen Fuß-Küsser aus Leidenschaft, soll ihn die Füße küssen, 😘 😘 und ihm aus der Tutti Fratelli Enzyklika über Brüderlichkeit vorlesen. Vielleicht beruhigt sich der Imam. Vielleicht wird der Pachamama Papst das Weihnachtsfest abschaffen, um Muslime nicht zu beleidigen. Womöglich kommt Franziskus noch auf die Idee, Weihnachten mit dem Fest der Brüderlichkeit der Menschheit zu …More
Franziskus als Muslimen Fuß-Küsser aus Leidenschaft, soll ihn die Füße küssen, 😘 😘 und ihm aus der Tutti Fratelli Enzyklika über Brüderlichkeit vorlesen. Vielleicht beruhigt sich der Imam. Vielleicht wird der Pachamama Papst das Weihnachtsfest abschaffen, um Muslime nicht zu beleidigen. Womöglich kommt Franziskus noch auf die Idee, Weihnachten mit dem Fest der Brüderlichkeit der Menschheit zu ersetzen. Aber da wird dieser Imam nicht mitmachen, denn im Gegensatz zu dem Papst nimmt dieser seine Religion wirklich ernst.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Carlus, anstatt dass Müller sagt, Bergoglio soll Gott fürchten und umkehren, mahnt er zur Vorsicht. Unbegreiflich! Diese Bischöfe, studierte Theologen können nicht mehr klar denken. Sie wissen nicht mehr, was Klarheit, klare Ansagen und einem Häretiker ins Angesicht zu widerstehen bedeuten.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Maria Katharina, Dabei haben Papst JP II und Benedikt verbindlich festgestellt, dass kein Katholik der Zivilunion für homosexuelle Paare zustimmen kann. Scheint diesem Professor Ginder wohl egal zu sein. Diese Päpste sind bekanntlich Geschichte und jetzt hängt man die Fahne nach dem amtierenden Freimaurer und Reformer Papst. Die linksliberale Katholiken werden sich durch diesen Etappensieg nur …More
@Maria Katharina, Dabei haben Papst JP II und Benedikt verbindlich festgestellt, dass kein Katholik der Zivilunion für homosexuelle Paare zustimmen kann. Scheint diesem Professor Ginder wohl egal zu sein. Diese Päpste sind bekanntlich Geschichte und jetzt hängt man die Fahne nach dem amtierenden Freimaurer und Reformer Papst. Die linksliberale Katholiken werden sich durch diesen Etappensieg nur bestätigt fühlen. Für die Progressiven ist die Zustimmung des Papstes zur die Zivilunion von homosexuelle Paare, ein Beweis, dass das zurückgebliebene Lehramt ihnen früher oder später folgen wird. Das Lehramt wird sich den Progressiven fügen müssen. Dann folgen die dummen Konservative, die ihre Hoffnung auf den Papst setzten. Schlimm, dass selbst sogenannte Glaubenstreue Katholiken die Gebote Gottes über Bord werfen, wenn es ein Papst befielt und dann noch auf gottesfürchtig machen. Forum Deutscher Katholiken wird noch unter Franziskus zu ZdK teil II mutieren. Einfach nur arm. Die Normalisierung und die Akzeptanz für die kath. Homo-Ehe rückt in greifbarer Nähe. Der Bruch mit der traditionellen Lehre wird dann mit der Hermeneutik in der Kontinuität schöngeredet.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Maria Katharina, Forum Deutscher Katholiken, die immer ihre Glaubenstreue betont haben, passen sich dem neuen liberalen Pachamama-Papst an. Ein Sprecher des Forums Prof. Ginder behauptet, Franziskus Zustimmung zur Zivilunion für homosexuelle Paare sei vereinbar mit dem Lehramt. Die Überschrift der Wortmeldung "Die Katholiken sind nicht heimatlos geworden!".

Satire pur.

kath.net/news/73238
Pie Jesus

Ghostwriter: Franziskus hat immer Homosex-Partnerschaften unterstützt

Andere böse Vögel haben diesen bösen Vogel vorgeschlagen. Kaspar & Co wollten den schon viel früher haben. Bergoglio war daher schon bei der Wahl Ratzinger zum Papst, ein heißer Favorit für den Papstthron. Jedoch hat man aus taktischen Gründen und wegen der großen Beliebtheit von Papst JP II, Ratzinger zum Papst gewählt. Der Vatikan wollte keinen abrupten, scharfen Schnitt, sondern einen …More
Andere böse Vögel haben diesen bösen Vogel vorgeschlagen. Kaspar & Co wollten den schon viel früher haben. Bergoglio war daher schon bei der Wahl Ratzinger zum Papst, ein heißer Favorit für den Papstthron. Jedoch hat man aus taktischen Gründen und wegen der großen Beliebtheit von Papst JP II, Ratzinger zum Papst gewählt. Der Vatikan wollte keinen abrupten, scharfen Schnitt, sondern einen fließenden Übergang um Kontinuität zu demonstrieren. Außerdem, war das Geschrei der Welt und der Medien nach einem Nichteuropäischen oder Südamerikanischen Papst groß. Soviel dazu, dass der Hl. Geist Franziskus gewählt hat. Traurige Tatsache, die Katholiken werden vom Vatikan für dumm verkauft, und nach Strich und Faden betrogen und belogen. C’est la vie.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

@Moselanus, Garant der Einheit? Zu welchem Preis? Man kann Einheit auf Kosten der Wahrheit und Wahrhaftigkeit immer haben. Was ist so eine Einheit dann überhaupt wert? In Einheit untergehen, Christus verraten und verkaufen. Nein danke! Außerdem, was für eine Einheit sollen echte Männer Gottes mit einem Pachamama- und Freimauer Papst, der auf Kriegsfuß mit der authentischen Lehre ist, haben? …More
@Moselanus, Garant der Einheit? Zu welchem Preis? Man kann Einheit auf Kosten der Wahrheit und Wahrhaftigkeit immer haben. Was ist so eine Einheit dann überhaupt wert? In Einheit untergehen, Christus verraten und verkaufen. Nein danke! Außerdem, was für eine Einheit sollen echte Männer Gottes mit einem Pachamama- und Freimauer Papst, der auf Kriegsfuß mit der authentischen Lehre ist, haben? Die Sache ist die, Franziskus WILL SPALTEN, VERWIRREN und SCHWÄCHEN! Da ist dieser Bergoglio sehr stringent, konsequent und sich immer treu.
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

Die Bischöfe haben den Papst als Privatperson erfunden. Ein Mann, der privat den katholischen Glauben für Müll erachtet, aber dennoch die höchste Autorität über den Glauben und den Katholiken ausübt. Gaga! Müller sagt noch er stünde immer auf der Seite des Papstes: Wie kann ein Kardinal sowas sagen, nachdem dieser Franziskus sich als Heuchler und Häretiker geoutet hat? Was für eine Verwirrung! …More
Die Bischöfe haben den Papst als Privatperson erfunden. Ein Mann, der privat den katholischen Glauben für Müll erachtet, aber dennoch die höchste Autorität über den Glauben und den Katholiken ausübt. Gaga! Müller sagt noch er stünde immer auf der Seite des Papstes: Wie kann ein Kardinal sowas sagen, nachdem dieser Franziskus sich als Heuchler und Häretiker geoutet hat? Was für eine Verwirrung! Woher kommt diese Heidenangst der Glaubenstreuen Bischöfe?
Pie Jesus

Kardinal Müller: Franziskus sollte "vorsichtiger" sein

Erschreckend, dass die Kardinäle, Bischöfe den Papst letztlich mehr fürchten als Gott. Müller sagt zwar der Papst stehe nicht über Gott, behandelt ihn aber als stünde dieser gottlose Mensch über Gott. Angesichts der Sachlage ist diese Leisetreterei und milde Ermahnung nur noch lächerlich und armselig. Dieser Franziskus braucht eine Kampfansage und muss WEG. Der haut die kath. Kirche wie von …More
Erschreckend, dass die Kardinäle, Bischöfe den Papst letztlich mehr fürchten als Gott. Müller sagt zwar der Papst stehe nicht über Gott, behandelt ihn aber als stünde dieser gottlose Mensch über Gott. Angesichts der Sachlage ist diese Leisetreterei und milde Ermahnung nur noch lächerlich und armselig. Dieser Franziskus braucht eine Kampfansage und muss WEG. Der haut die kath. Kirche wie von Dämonen besessen mit dem Vorschlaghammer kurz und klein. Der ist wie Jesus sagen würde ein Sohn der Hölle. Die Apostel würden nicht so handeln. Die korrigierende Wortmeldungen sind zwar besser als nichts, jedoch immer noch viel zu dürftig. Franziskus ist als Papst unhaltbar. Punkt. Man kann nicht Jesus Christus und einem, der ihn hasst und bekämpft gleichzeitig dienen. Da macht Jesus nicht mit. Alle, auch Kardinal Müller weigern sich dass Richtige zu tun, nämlich diesen Papst den Kopf ordentlich zu waschen und zum Rücktritt zu zwingen. Der lacht sich doch gerade Schlapp über die Katholiken, die auf Knopfdruck ihn verteidigen oder total verzweifelt sind. Er schweigt, nachdem er die Katholiken blamiert, geschockt und den eigenen Glauben in den Dreck gezogen hat. Der ist ein mega Troll von Pachamamas Gnaden.
Pie Jesus

Viganò: Interreligiöse Feier durchgeführt - Weihnachtsmette gestrichen

@Magee, daher gibt es auch so viele abgestumpfte Katholiken, die schon lange vergessen haben, was die Heiligkeit, die Ehre Gottes und Ehrfurcht vor ihm, bedeuten. Die haben eine verzerrte und pervertierte Priorität, Menschen beleidigen, verbal verletzen oder schroff über den Anti-Papst reden ist gaaaanz schlimm. Gott oder Jesus zu beleidigen oder zu verletzen, hingegen halb so schlimm. …More
@Magee, daher gibt es auch so viele abgestumpfte Katholiken, die schon lange vergessen haben, was die Heiligkeit, die Ehre Gottes und Ehrfurcht vor ihm, bedeuten. Die haben eine verzerrte und pervertierte Priorität, Menschen beleidigen, verbal verletzen oder schroff über den Anti-Papst reden ist gaaaanz schlimm. Gott oder Jesus zu beleidigen oder zu verletzen, hingegen halb so schlimm. Franziskus ist daher wie Teflon an dem nichts haften bleibt, da vielen Katholiken nichts, was mit Jesus Christus oder Glaube zu tun hat, HEILIG ist.
Pie Jesus

Viganò: Interreligiöse Feier durchgeführt - Weihnachtsmette gestrichen

@Magee Fakt ist, Franziskus schweigt und stellt gar nichts klar, sondern andere tun das für ihn. Genau wie bei der Scalfari Nummer. Scalfari hat öffentlich behauptet, der Papst habe ihm versichert, dass er NICHT an die Gottheit Christi glaubt. Ein schwerer Vorwurf; der nie vom Papst selbst widerlegt wurde. Auch hat sich der Papst nie öffentlich von Scalfari distanziert und ihn getadelt. Die …More
@Magee Fakt ist, Franziskus schweigt und stellt gar nichts klar, sondern andere tun das für ihn. Genau wie bei der Scalfari Nummer. Scalfari hat öffentlich behauptet, der Papst habe ihm versichert, dass er NICHT an die Gottheit Christi glaubt. Ein schwerer Vorwurf; der nie vom Papst selbst widerlegt wurde. Auch hat sich der Papst nie öffentlich von Scalfari distanziert und ihn getadelt. Die Sache ist die, Bergoglio produziert einen krassen Skandal, dann gibt es ein Aufruhr, dann kommen Leute mit Beschwichtigungen und Dementis daher, um den Papst aus der Schusslinie zu nehmen. Dann ist wieder Ruhe bis dann der nächste Hammer und Kracher von Franziskus kommt. 7 Jahre lange derselbe Zirkus, dieselben Spielchen, derselbe billiger Trick und Volksverdummung. Das hat alles System. So tritt der Gewöhnungseffekt und Abstumpfung bei den Katholiken ein. Die akzeptieren dann alles, selbst Satanismus in der Kirche.
Pie Jesus

Schneider: Dies könnte den Verlust von Franziskus' Seele bedeuten

@Escorial Die Bergoglio- Katholiken glauben die Pachamama wird's schon richten. Die beamt Franziskus einfach an Jesus und das jüngste Gericht vorbei, direkt ins Himmel.