Iacobus
Abdankung ist problematisch - bei jeder Handlung des Nachfolgers wird die Frage gestellt werden: was würde sein noch lebender Vorgänger an seiner Stelle tun?
sieghild
Wie ist das eigentlich mit seinem Papstnamen, geht der auch weg mit dem Amt? Müssen wir dann wieder vom Kardinal Ratzinger sprechen?
sieghild
Widerlich dieser D. B. 🤮 uns bleibt aber auch nichts erspart!
singular
Da können sie ganz sicher sein, dass Ratzinger Einfluss auf die
Nachfolge seines Amtes nehmen wird!

😉 👏
Monika Elisabeth
Schauderhaft, jetzt kommen sie wieder alle aus ihren Löchern gekrochen.

Umfassende Kritik zum Rücktritt
David Berger: Benedikt XVI. erschuf eine fundamentalistische Sekte

Quelle:
www.queer.de/detail.php

bla bla bla
Monika Elisabeth
Hans Küng: «Hoffentlich nimmt der Papst kein Einfluss auf die Nachfolge»

www.aargauerzeitung.ch/international/hans-kueng-hoff…
sieghild
Malachias, doch (!) und dann kommt noch das dazu:
www.youtube.com/watch 🤮
Malachias
Ich hoffe dieses Video hat nichts mit dem Rücktritt zu tun!!!
Rehoľníčky a démonský "Gangnam Style"
intellego1
Es ist eingetreten, was einmal eintreten mußte. Ein Papst legt sein Amt nieder. Endlich ein Papst der auch den Mut dazu hat. Es paßt genau zu einem Profil eines Benedikt XVI. Der "alte" Papst wird nicht mehr in seinem Amt sein. Er zieht sich zurück. Die Kardinäle kreiren
einen neuen Stellvertreter Christi und beauftragen ihn zur Leitung der Kirche Jesu Christi.

Beim Herrn ist nichts unmöglich.
Eremitin
POS meint nur den vakanten Heiligen Stuhl und hat das eher scherzhaft gemeint. Die Sedis lehnen alle Päpste des V2 ab,ihr letzter rechtmäßiger Papst war Pius XII.
Eremitin
@ Freaky: nein,er ist dann kein Papst mehr,nur mehr Kardinal oder??
Monika Elisabeth
zu diesen Sedisvakantisten, die diesen Papst und die Reformen der
kath. Kirche ablehnen, gehören in erster Linie die Piusbrüder


Vielleicht sollte man sich nebenbei auch mal Sorgen machen, wenn der eigene Verstand seinen Rücktritt eingereicht hat. 🤨
singular
@hiti

Sic est!

Und zu diesen Sedisvakantisten, die diesen Papst und die Reformen der
kath. Kirche ablehnen, gehören in erster Linie die Piusbrüder unter
ihrem famosen Generaloberen ( hört sich so militärisch an, regelrecht
martialisch! ) Fellay!

🤨 ☕
Eremitin
habe eben die Nachrichten von Radio Vatikan bei Radio Horeb gehört . Papst Benedikt wird sich in ein Karmeliter-Kloster zurückziehen ,um sich der Kontemplation im Gebet zu widmen. Solange da für ihn umgebaut wird,geht er nach Casteldelgolfo und wird auch nicht beim Konklave dabei sein.
Ich möchte auch diesem hervorragenden Papst danken für die vergangenen 8 Jahre seines nicht leichten Pontifikate…More
habe eben die Nachrichten von Radio Vatikan bei Radio Horeb gehört . Papst Benedikt wird sich in ein Karmeliter-Kloster zurückziehen ,um sich der Kontemplation im Gebet zu widmen. Solange da für ihn umgebaut wird,geht er nach Casteldelgolfo und wird auch nicht beim Konklave dabei sein.
Ich möchte auch diesem hervorragenden Papst danken für die vergangenen 8 Jahre seines nicht leichten Pontifikates und hoffe und bete für ihn,dass er noch viele Jahre für die Weltkirche im Gebet da sein kann. Vergelt's GOTT lieber Papst Benedikt!
Monika Elisabeth
Das arme Schmierblatt Titanic - wen wird es in Zukunft verhöhnen?

Das war wohl ihr letzter Lacher auf dem Rücken des Papstes:

www.titanic-magazin.de/…/Papstruecktritt…
hiti
Liebe Freunde!

@POS: "vereint mit den Sedisvakantisten,"

Diese Sedisvakantisten sind was ganz anderes, lieber POS!
Diese lehnten ja letzthin die Päpste ab und bezeichneten sie als Häretiker!

fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
cantate
@Kirchenfreak

"Wenn Papst Benedikt XVI. am 28.Februar Zurücktritt, bleibt er ja weiterhin Papst, er ist ja nicht Tod, Papst bleibt Papst. Wenn dann trotzdem ein neuer Papst gewählt wird, wird ihn sicher der alte Papst in das Amt einführen, aber es gibt dann doch 2 Päpste oder nicht?"

Nein, ein Papst, der zurückgetreten ist, ist kein Papst mehr. "Papst" ist ein Amt und kein unauslöschliches …More
@Kirchenfreak

"Wenn Papst Benedikt XVI. am 28.Februar Zurücktritt, bleibt er ja weiterhin Papst, er ist ja nicht Tod, Papst bleibt Papst. Wenn dann trotzdem ein neuer Papst gewählt wird, wird ihn sicher der alte Papst in das Amt einführen, aber es gibt dann doch 2 Päpste oder nicht?"

Nein, ein Papst, der zurückgetreten ist, ist kein Papst mehr. "Papst" ist ein Amt und kein unauslöschliches Sakrament. Mag sein, dass er dann auch wieder im Schwarz-Rot eines Kardinals geht ... Da wird sich eben ein neuer Modus finden müssen. Und den neuen Papst ins Amt einführen wird wohl das Kardinalskollegium, wie immer. Der zurückgetretene Papst hat das Amt ja nicht zu vergeben, weshalb eine Einführung durch ihn auch irreführend wäre. Joseph Ratzinger wird wahrscheinlich bei der Einführung in Castelgandolfo sitzen und sich das Ganze aus der Ferne anschauen.

Ich gönne ihm die Ruhe im Alter!
POS
Auf alle Fälle sind wir ab dem 1. März 2013 ganz von alleine, ganz ohne unser Zutun (zwangsläufig) (wieder) lieb-brüderlich vereint mit den Sedisvakantisten, da wir solche dann ALLE für eine Weile auch sind. Wir werden dann die Erfahrung machen (müssen), dass man auch katholisch sein (bleiben) kann ohne Papst, ohne amtierenden Papst, trotz Vorhandensein eines weiterlebenden Ex-Papstes! ;-)
Monika Elisabeth
Tja, was will man dazu noch sagen?

🙏
Malachias
"wie üblich"!!!! Sie haben wirklich Humor!!!!! "wie üblich"