Magee
Ein sehr interessanter Beitrag. Dem Manne ist für seine offene und ehrliche Lebensbeichte zu danken. Ich bin guter Hoffnung, dass er für Gott und das ewige Heil nicht verloren ist, wenn er weiter der Wahrheit verpflichtet bleibt. Was mich jedoch sehr überrascht, ist das Verhalten der Seminaroberen. Diese Laissez-faire-Haltung hätte man eigentlich nur in V2 Seminaren erwartet. Aber offensichtlich …More
Ein sehr interessanter Beitrag. Dem Manne ist für seine offene und ehrliche Lebensbeichte zu danken. Ich bin guter Hoffnung, dass er für Gott und das ewige Heil nicht verloren ist, wenn er weiter der Wahrheit verpflichtet bleibt. Was mich jedoch sehr überrascht, ist das Verhalten der Seminaroberen. Diese Laissez-faire-Haltung hätte man eigentlich nur in V2 Seminaren erwartet. Aber offensichtlich ist man auch in den Seminaren der Tradition nicht immer und überall zur richtigen Menschenführung und zu einer die Geister unterscheidenden Berufungsbegleitung in der Lage. Die Oberen hätten in diesem Falle sofort erkennen müssen, dass eine echte Berufung nicht vorliegt und demzufolge der Seelenkampf dieses Mannes nur in einer Katastrophe enden kann, wenn er sich zum Priester weihen ließe. Die Oberen hätten diesem Mann, auch wenn er vielversprechende Anlagen und "einen Kopf zwischen den Schultern" hatte, von einer Weihe unbedingt abraten müssen. Davon zu unterscheiden sind die vorübergehenden Krisen, die es auch in jeder echten Berufungsgeschichte gibt. Man muss sehr viel beten für die Seminaroberen, für die Seminaristen und die Priester- und Ordensleute. Und eines sollte auch bei der FSSPX nicht so sein: seine Mitbrüder in der Krise alleine zu lassen, nach dem Motto: bin ich denn der Hüter meines Bruders?
Maria Katharina
Das gibt es halt leider auch bei der FSSPX.
Der HERR wird bald die Schafe von den Böcken trennen.
Escorial
Man sieht wie schrecklich der Satan wütet. Solche Verführungen sind überdimensional...wie die Heiligen vor dem 3. Weltgeschehen warten, werden Dämonen die Hölle verlassen und unter uns sein, die früher Seraphim und Cherubim waren und auf keinen Fall etwas auf der Erde zu suchen haben. Deshalb müssen wir den lieben Erzebgel Michael oft anrufen, den Gott auch in Garabandal vorausschickte um die …More
Man sieht wie schrecklich der Satan wütet. Solche Verführungen sind überdimensional...wie die Heiligen vor dem 3. Weltgeschehen warten, werden Dämonen die Hölle verlassen und unter uns sein, die früher Seraphim und Cherubim waren und auf keinen Fall etwas auf der Erde zu suchen haben. Deshalb müssen wir den lieben Erzebgel Michael oft anrufen, den Gott auch in Garabandal vorausschickte um die vier Mädchen auf das Kommen der allerseligsten Jungfrau vorzubereiten. Möge Sankt Michael bald alle bösen Geister in den Abgrund zurückwerfen. Bald wird es noch viel schlimmer....bis Michael eingreift.
Eugenia-Sarto
Das ist sehr traurig. Er braucht unser Gebet. Wenn er doch einen guten geistlichen Freund hätte!
Moselanus
Ich hoffe, dass es irgendeinen (ehemaligen) Mitbruder gibt, mit dem vielleicht wegen menschlicher Harmonie und Sympathie noch ein Kontakt besteht oder aufgenommen werden kann. Das könnte ein erster Zugang sein.
De Profundis
@Moselanus mir scheint nicht, dass der Francis das will. Er geht gerade öffentlich den Weg, den er will - LGBT.
Moselanus
Das kann man von außen nur schwer beurteilen. Und wir müssen es auch nicht beurteilen.
Lutrina
Naja noch weniger glaube ich, daß die oberen der FSSPX erlauben würden, daß einer der ihrigen noch Kontakt zu ihm pflegen darf...
Moselanus
Das sind erstens keine Ordensoberen, weil die Piusbruderschaft nur Versprechen hat, und zweitens meine ich, dass niemand einem anderen christliche Nächstenliebe untersagen kann.
Edeljuwel
Betet für Ihn, das er auf den richtigen Weg zurückfindet!
HedwigvonSchlesien
Ist schon irgendwie traurig, aber er kann wieder zurückfinden, gebe es Gott !
Anna2020
Hallo Andrea ( Hedwig)
Klaus Elmar Müller
Der Teufel hasst die FSSPX besonders, darum fährt er gegen deren Priester starke Geschütze auf. @Moselanus hat Recht: den Verführten "nicht verurteilen...ihn im Gebet einschließen." Mitleid ist angebracht! Und Treue zur Priesterbruderschaft St. Pius X.!
Moselanus
Das ist ein außergewöhnlicher Weg für einen Pius-Priester. Ich kenne zwar zwei oder drei andere Fälle, wo Patres der FSSPX das Priestertum ganz aufgegeben haben, aber meistens wechseln sie höchstens zu Petrus, sehr selten in eine NOM-Diözese, bleiben aber als Priester aktiv.

Trotz aller Nebenumstände dieses konkreten Falles habe ich eine gewisse Hochachtung vor diesem Mann. Er scheint jedenfalls…More
Das ist ein außergewöhnlicher Weg für einen Pius-Priester. Ich kenne zwar zwei oder drei andere Fälle, wo Patres der FSSPX das Priestertum ganz aufgegeben haben, aber meistens wechseln sie höchstens zu Petrus, sehr selten in eine NOM-Diözese, bleiben aber als Priester aktiv.

Trotz aller Nebenumstände dieses konkreten Falles habe ich eine gewisse Hochachtung vor diesem Mann. Er scheint jedenfalls sehr aufrichtig zu sein.

Vielleicht ist er noch nicht an der Endstation seines Werdeganges angelangt. Man sollte ihn nicht verurteilen, wie auch er niemanden verurteit und ihn im Gebet einschließen.
Bethlehem 2014
Das haben Sie sehr schön geschrieben! - HASS bringt ihn sicherlich nicht zurück!
Ottaviani
@Moselanus Sie werden nicht glauben wie viele ehemalige Patres aus traditionalistischen Gemeinschaften es gibt die dann zufrieden schwul leben
Maria Katharina
@Ottaviani
"Sie werden nicht glauben wie viele ehemalige Patres aus traditionalistischen Gemeinschaften es gibt die dann zufrieden schwul leben."
===
Sie Ihrerseits, werden es aber nicht glauben, dass jene, welche nicht umkehr- und bußwillig sind (so wie Sie selber!!!), nur so lange zufrieden und schwul leben, bis der HERR mit SEINER Gerechtigkeit über sie kommt!
Moselanus
Das können wir (!) aber der Gerechtigkeit Gottes sowie Seiner Barmherzigkeit überlassen.
Ottaviani
@Moselanus Sie müssen bedenken @Maria Katharina ist wie die Salafisten sie wiederholt permanent nur das was Sie glaubt ist also aus psychischen Gründen zu keiner Diskussion fähig
Lutrina
Haben Sie da Zahlen @Ottaviani?
Ich denke die Piusbruderschaft hat weitaus mehr Priester, die in Richtung FSSP oder Sedisvakantismus abgefallen ist.
Maria Katharina
Na, klar wiederhole ich, was ich glaube! Tun Sie doch auch.
Ottili!
Maria Katharina
@Moselanus
Sicher ist Gott der letzte Richter. Nichts desto trotz muss man aber SEINE Lehren und Wahrheiten sowie Warnungen weitergeben. Das ist die Pflicht eines jeden Christen!
Ottaviani
@Lutrina nein ich kenne nur viele
Lutrina
Was heißt viele @Ottaviani?
Tina 13
😭😭😭
Copertino
Ich habe Francis Palmquist via Facebook soeben geschrieben und bitte Euch alle um Euer inständiges Gebet, Fasten und Opfer. Es kann ja nicht anders sein, als dass auch diese Biographie eine noch nicht zu Ende geschriebene ist und als dunkler Hintergrund vor dem Licht einer faszinierenden Heils- und Heilungsgeschichte stehen soll. Denken wir an Petrus, denken wir an Dismas, Paulus, denken wir an …More
Ich habe Francis Palmquist via Facebook soeben geschrieben und bitte Euch alle um Euer inständiges Gebet, Fasten und Opfer. Es kann ja nicht anders sein, als dass auch diese Biographie eine noch nicht zu Ende geschriebene ist und als dunkler Hintergrund vor dem Licht einer faszinierenden Heils- und Heilungsgeschichte stehen soll. Denken wir an Petrus, denken wir an Dismas, Paulus, denken wir an Maria von Magdala und ein Heer von Menschen, welche durch dunkle Täler, über üble Irrwege und durch tiefe Sümpfe sich in Gottes verzeihende Arme geworfen haben. Alles Andere würde Christus entsetzlich weh tun und Seine Liebe erneut kreuzigen, und dieses entsetzliche Leiden möchten wir Ihm nach Möglichkeit ersparen. Deshalb Euer Mitbeten, Mitdenken, Mitopfern, vor allem Francis' Seele in der Hl. Messe täglich auf den Altar legen, den er verlassen hat. Jede grosse Bekehrung wurde in einem harten Kampf erstritten. Gott gewährt immer die Freiheit, aber er schenkt immer auch Gnade in Überfülle!
Tina 13
🙏🙏🙏