Tina 13
Gehen die Hirten heute noch zu ihren Herden?

Stehen sie ihren noch bei?

Oder sitzen sie nur in euren Häusern zum Diskutieren, Lamentieren, was man tun könnte oder nicht?

Die Apostel hatten keine solchen Häuser. In Armut zogen sie aus und sammelten eine grosse Herde, obwohl es ihnen bewusst war, dass viele um ihres Glaubens willen umkommen würden. Aber, sie taten alles aus Liebe zu GOTT und …
More
Gehen die Hirten heute noch zu ihren Herden?

Stehen sie ihren noch bei?

Oder sitzen sie nur in euren Häusern zum Diskutieren, Lamentieren, was man tun könnte oder nicht?

Die Apostel hatten keine solchen Häuser. In Armut zogen sie aus und sammelten eine grosse Herde, obwohl es ihnen bewusst war, dass viele um ihres Glaubens willen umkommen würden. Aber, sie taten alles aus Liebe zu GOTT und blieben IHM stets treu!

Der HERR verlässt auch heute Keinen, der Seinen Willen erfüllt und Seine Gebote hält und umsetzt.
Tina 13
Viele haben den Bund mit GOTT gebrochen, gehen eigene Wege, verkünden ihr eigenes Evangelium. Aber, von den heiligen zehn Geboten sprechen sie nicht mehr.

!!!
Katharina Maria
Schon an die Begnadete Francoise gerichtet, sprach Jesus davon, dass so viele Priester IHM nicht mehr nachfolgen. Und das ist schon etwas "sehr viel länger" her...
Es wird wohl bis dato nicht besser geworden sein.
Man müsste ja entweder blind oder blöd sein, wollte man den Zustand in der Kirche nicht bemerken.
Dass man natürlich für die Priester beten, opfern und sühnen sollte - damit noch viele …More
Schon an die Begnadete Francoise gerichtet, sprach Jesus davon, dass so viele Priester IHM nicht mehr nachfolgen. Und das ist schon etwas "sehr viel länger" her...
Es wird wohl bis dato nicht besser geworden sein.
Man müsste ja entweder blind oder blöd sein, wollte man den Zustand in der Kirche nicht bemerken.
Dass man natürlich für die Priester beten, opfern und sühnen sollte - damit noch viele umkehren und erkennen mögen, bevor sie verloren gehen - ist wohl selbstverständlich.
Aber es sind sicherlich die wenigsten der Priester, die SEINEN Lehren unter dem Druck - der auch noch zunehmen wird - absolut treu bleiben werden....
Tina 13
„Mein Herz ist voller Trauer, weil ich gekommen bin, Allen zu helfen; ganz besonders meinen Priestersöhnen. Doch, Viele glauben nicht, dass GOTT mich sendet und stossen meine Hilfe zurück. Ja, sie wollen mein Kommen nicht wahrhaben, bis es dann zu spät ist.“
(Worte der Gottesmutter, 14. Juli 2015, Myrtha Maria, Sühneseele)
Tina 13
„Doch, wo halten sich heute viele Priester und Bischöfe auf?
Sie sitzen in ihren Häusern, schweigen und schauen zu, wie ihre Mitbrüder und Mitschwestern verfolgt, gequält und umgebracht werden! Ja, wer setzt noch sein Leben ein für den Nächsten? Oh nein! So Viele schweigen, schauen zu und sehen mit an, wie Irrgläubige, wahre Gläubige umbringen!" (Worte der Gottesmutter, 20. Januar 2015, Myrtha-…More
„Doch, wo halten sich heute viele Priester und Bischöfe auf?
Sie sitzen in ihren Häusern, schweigen und schauen zu, wie ihre Mitbrüder und Mitschwestern verfolgt, gequält und umgebracht werden! Ja, wer setzt noch sein Leben ein für den Nächsten? Oh nein! So Viele schweigen, schauen zu und sehen mit an, wie Irrgläubige, wahre Gläubige umbringen!" (Worte der Gottesmutter, 20. Januar 2015, Myrtha-Maria, eine Sühneseele)
Katharina Maria
Ich denke, dass sich nach der Warnung hier mehr tun wird.
Die Priester werden dann ihre Fehler erkennen und nicht mehr die Tränen haben, diese zu beweinen.
Danach werden sie - bis auf diejenigen, die dem Widersacher dienen - alles daran setzen, ihr Fehlverhalten wieder gut zu machen.
Ihnen wird vom Segnen der Arm weh tun.
Die Schlangen vor den Beichtstühlen werden ellenlang sein....
Tina 13
2 more comments from Tina 13
Tina 13
Ja !!!