Gloria.tv
5113K
08:17
Selbstgemachter Priestermangel. Matthias Rey, ein junger Kaplan in der Innerschweiz, spricht über die tragische pastorale Situation im Bistum Chur.More
Selbstgemachter Priestermangel.
Matthias Rey, ein junger Kaplan in der Innerschweiz, spricht über die tragische pastorale Situation im Bistum Chur.
Luzli
Der Priestermangel in unseren Breitengraden existiert wirklich nicht! Solange mir gut bekannte Priester am Sonntag ihre Hl. Messe privat zelebrieren müssen und nicht für Aushilfen in Priesterlosen Pfarreien angefordert werden, kann der Priestermangel keine wirkliche Not sein. Der sogenannte Priestermangel wird als Druckmittel für die Weihe von Verheirateten und die Frauenordination missbraucht. …More
Der Priestermangel in unseren Breitengraden existiert wirklich nicht! Solange mir gut bekannte Priester am Sonntag ihre Hl. Messe privat zelebrieren müssen und nicht für Aushilfen in Priesterlosen Pfarreien angefordert werden, kann der Priestermangel keine wirkliche Not sein. Der sogenannte Priestermangel wird als Druckmittel für die Weihe von Verheirateten und die Frauenordination missbraucht. Gewisse Kreise denken wohl, steter Tropfen höhlt den Stein und irgendwann wird auch der Papst weich. Wenn ich so die Kommentare hier lese, dann frage ich mich schon, woher die "guten" Informationen über Kaplan Rey stammen. Etwa aus dem Internet? Im Internet ist, wie in den Zeitungen, nicht alles wahr, was geschrieben wird, auch die Fernseh- und Radioberichterstattung lässt in punkto Wahrheitsgehalt oft zu wünschen übrig.
Eines weiss ich sehr genau; Kaplan Rey liegt mit seinem Bischof nicht quer und leistet sehr gute Seelsorgearbeit, bis 200 Beichtgespräche im Monat. In jeder Heiligen Messe am Werktag eine gut vorbereitete Kurzpredigt. Eine kleine Frage an den Altphilologen Jonas: Wenn die Juden vor bald 2000 Jahren vor Pontius Pilatus geschrien haben: "Ans Kreuz mit ihm!" Bei wem lag da wohl der grössere Fehler? Bei den Juden oder bei Jesus? Ich kenne Ihre Antwort schon: Logischerweise bei Jesus, er hat die Juden ja schliesslich provoziert!
Jonas
@ursula: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Bischof. Da bin ich ganz Deiner Meinung. Nur leider liegt Kpl. Rey auch mit dem neuen Bischof quer. Da fragt man sich schon, woran das wohl liegen mag.
ursula
Wenn alle Bischöfe so wären wie Bischof Haas dann ginge es der Kirche besser.Zum Glück hat das Bistum Chur nun einen neuen sehr guten Bischof erhalten der wieder zum rechten sieht.
Jonas
@ursula
Wenn der Generalvikar (immerhin nicht irgendwer sondern der alter ego des Bischofs) Kpl Rey, einen Priester seines Bistums, darum bittet, nicht weiter zu provozieren und kein zusätzliches Öl ins Feuer zu gießen, um keine Eskalation herbeizuführen, dann soll Kpl Rey über GTV und kreuz.net natürlich das Gegenteil tun ...
Wenn eine ganze Pfarrei Ärger mit Kpl. Rey hat, dann liegt das natürlich …More
@ursula
Wenn der Generalvikar (immerhin nicht irgendwer sondern der alter ego des Bischofs) Kpl Rey, einen Priester seines Bistums, darum bittet, nicht weiter zu provozieren und kein zusätzliches Öl ins Feuer zu gießen, um keine Eskalation herbeizuführen, dann soll Kpl Rey über GTV und kreuz.net natürlich das Gegenteil tun ...

Wenn eine ganze Pfarrei Ärger mit Kpl. Rey hat, dann liegt das natürlich an der Pfarrei, weil die nicht fromm genug ist ...

Wenn ein ganzes Bistum (und nicht nur eine Pfarrei) gegen Bischfo Haas rebelliert, so daß die vatikanische Kurie nicht mehr anders kann, als ihn aufs Abstellgleis zu setzen, dann liegt das natürlich am Bistum ...

Welche "Machenschaften" der bösen Kirche kommen als nächstes ...?
ursula
Ich weiss zufällig dass diese Pfarrei wo Herr Kaplan Rey gewirkt hatte gar nicht einfach war.Sie bekämpften ja auch Bischof Wolfgang -Haas der dort nicht einmal firmen durfte.Herr Kaplan Rey ist nicht der einzige Priester der abgelehnt wird es gibt noch mehrere aber die sind den Pfarreien einfach zu fromm.Ich könnte Beispiele aufzählen.Es ist das Recht von Herr Kaplan Rey dass diese Machenschaftten …More
Ich weiss zufällig dass diese Pfarrei wo Herr Kaplan Rey gewirkt hatte gar nicht einfach war.Sie bekämpften ja auch Bischof Wolfgang -Haas der dort nicht einmal firmen durfte.Herr Kaplan Rey ist nicht der einzige Priester der abgelehnt wird es gibt noch mehrere aber die sind den Pfarreien einfach zu fromm.Ich könnte Beispiele aufzählen.Es ist das Recht von Herr Kaplan Rey dass diese Machenschaftten einmal aufgedeckt werden .Das ist nicht mangelnde Demut.
Jonas
@Selbstgemachter Priestermangel
Die Überschrift suggeriert etwas ganz anderes, als was es in dem Video geht: Es geht nicht um den Priestermangel, sondern um die Rechthaberei eines priesterlichen Eigenbrödlers, der zu Recht ins zweite Glied zurückgesetzt worden ist, um keinen Schaden anzurichten. Jetzt versucht er übers Internet die Kirche unter Druck zu setzen - ob das seinen Generalvikar überzeugen …More
@Selbstgemachter Priestermangel

Die Überschrift suggeriert etwas ganz anderes, als was es in dem Video geht: Es geht nicht um den Priestermangel, sondern um die Rechthaberei eines priesterlichen Eigenbrödlers, der zu Recht ins zweite Glied zurückgesetzt worden ist, um keinen Schaden anzurichten. Jetzt versucht er übers Internet die Kirche unter Druck zu setzen - ob das seinen Generalvikar überzeugen wird?
Jonas
Ein Priester, der so wenige Demut zeigt wie Kpl. Rey und sich lieber mit seinem Generalvikar überwirft, nur um Unruhe zu stiften, das ist kein guter Priester.
ursula
Wir brauchen Priester nach dem Herzen Gottes die ganz hinter der Kirche stehen vorallem mit dem Hl.Vater verbunden sind.Herr Kaplan Rey ist ein solcher Priester sonst hätte er schon lange eine Anstellung.
Jonas
@ursula: Priestermangel muß kein Schaden sein. Lieber wenige wirklich fähige Priester als eine Menge unfähiger Seelsorger, die nicht dienen sondern herrschen wollen.
ursula
MeinGott was für eine Streiterei !!!
Regina
Katholiken können so dermaßen krank sein , dass man anfängt, Kirchenaustritte echt zu verstehen.
Mannomann seid ihr peinliche Geschwister!More
Katholiken können so dermaßen krank sein , dass man anfängt, Kirchenaustritte echt zu verstehen.

Mannomann seid ihr peinliche Geschwister!
Gregor
@Jonas
Sie (!!!) behaupten, es sei antisemitisch und kirchenfeindlich. Und Sie (!!!) teilen uns mit, daß Sie regelmäßig dort surfen.
Ich habe weder behauptet, kreuz.net sei antisemitisch oder kirchenfeindlich. Ich habe bloß Ihre billige und undifferenzierte Hetze weitergesponnen.
Sie können auch dem Papst vorwerfen, Satanist zu sein. Wenn Sie keine Antwort bekommen, veröffentlichen Sie doch bitte …More
@Jonas
Sie (!!!) behaupten, es sei antisemitisch und kirchenfeindlich. Und Sie (!!!) teilen uns mit, daß Sie regelmäßig dort surfen.

Ich habe weder behauptet, kreuz.net sei antisemitisch oder kirchenfeindlich. Ich habe bloß Ihre billige und undifferenzierte Hetze weitergesponnen.

Sie können auch dem Papst vorwerfen, Satanist zu sein. Wenn Sie keine Antwort bekommen, veröffentlichen Sie doch bitte "Papst ist Satanist. Er streitet es zumindest nicht ab." Das ist das gleiche Niveau wie 95% dessen, was Sie uns hier bieten. Machen Sie sich nur weiterhin so lächerlich! Wohl bekomm's!
Jonas
@Gregor: Sie bestreiten nicht, ein "Fan von kreuz.net" zu sein, von dem Sie bestätigen, daß es antisemitisch und kirchenfeindlich ist. Sehr erhellend!
Gregor
Muß ich auch nicht: bin Ihnen und Ihrer Inquisition keine Rechenschaft schuldig.
Jonas
@Gregor: Sie haben meiner Aussage also nicht widersprochen.
Gregor
...Selbst wenn ich es wäre. ... Dann hätten Sie wohl den Beweis, daß ich ein unappetitlicher (nicht einmal verkappter) Nazi bin, der die Kirche diffamiert und nicht Ihrer äußerst tiefgängigen Spiritualität und Weltanschauung entspricht. ... 😀
Jonas
@Gregor: Sie scheinen ein Fan von kreuz.net zu sein.
Gregor
Sie (!) bezeichnen www.kreuz.net als antisemitisch.
Zitat: "(antisemitisch und böswillig die Kirche diffamierend)".
Der Konsum und Verbreitung (das liegt bei Ihnen nach eigener Aussage wohl vor) von rassistischen, antisemitischen und damit verfassungsfeindlichen, volksverhetzenden Materialien etc. ist eine Straftat.More
Sie (!) bezeichnen www.kreuz.net als antisemitisch.

Zitat: "(antisemitisch und böswillig die Kirche diffamierend)".

Der Konsum und Verbreitung (das liegt bei Ihnen nach eigener Aussage wohl vor) von rassistischen, antisemitischen und damit verfassungsfeindlichen, volksverhetzenden Materialien etc. ist eine Straftat.
Jonas
@Gregor: wo und wie habe ich dafür Werbung gemacht? Seit wann ist es eine Straftat, sich über einen Gegner zu informieren? Da Sie so genau über kreuz.net Bescheid wissen: Was können Sie mir dazu sagen?
Gregor
@Jonas
Ihnen ist schon klar, daß Sie hier eine von Ihnen begangene Straftat öffentlich bekennen: das Besuchen antisemitischer Internetseiten (www.kreuz.net).
Auch das öffentliche Benennen (und damit "Bewerben") einer antisemitischen Internetseite stellt den Straftatbestand der Volksverhetzung dar, die zumindest in Deutschland recht hart geahndet wird.
Für diesen selbstmörderischen Mut und diese …More
@Jonas
Ihnen ist schon klar, daß Sie hier eine von Ihnen begangene Straftat öffentlich bekennen: das Besuchen antisemitischer Internetseiten (www.kreuz.net).

Auch das öffentliche Benennen (und damit "Bewerben") einer antisemitischen Internetseite stellt den Straftatbestand der Volksverhetzung dar, die zumindest in Deutschland recht hart geahndet wird.

Für diesen selbstmörderischen Mut und diese politische Correctness ziehe ich meinen Hut. Alle Achtung! Solche selbstlosen Aufklärer wie Sie braucht die Kirche!