Clicks1.5K

Seltsame Zeichen?

Schwere Sturmschäden in Heiligenkreuz (24.09.2018) In der Nacht von gestern auf heute fegte ein sehr heftiges Sturmtief über weite Teile Österreichs und Süddeutschlands. In der Früh stellten wir …More
Schwere Sturmschäden in Heiligenkreuz (24.09.2018)

In der Nacht von gestern auf heute fegte ein sehr heftiges Sturmtief über weite Teile Österreichs und Süddeutschlands. In der Früh stellten wir fest, dass bei uns von einer der großen Plantanen im inneren Stiftshof ein großer, schwerer Ast abgerissen wurde und auf den barocken Josefsbrunnen gefallen ist und diesen dadurch schwer beschädigt hat. Der Kopf des heiligen Josef, ein Werk aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, brach ab und liegt jetzt im Brunnen. Nun muss erst einmal aufgeräumt werden, damit man sehen kann, was alles beschädigt wurde, dann müssen die Bäume einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden und dann muss die Statue des heiligen Josef erneuert werden. Gott sei Dank ist bei uns aber nur Sachschaden entstanden. Im Gebet denken wir vor allem an die Frau aus Bayern, die in dieser Nacht gestorben ist und an den vierjährigen Buben, der in Lebensgefahr schwebt.
Foto: Pater Raphael vor der beschädigten Josefsstatue.
Schulzentrum im Lesachtal bleibt geschlossen
Das Bildungszentrum Lesachtal in St. Lorenzen (Kärnten) bleibt nach den Unwettern noch bis Ende der Woche geschlossen. Die Kinder von Volksschule und Neuer Mittelschule werden online unterrichtet.
Mehr dazu in kaernten.orf.at/news/stories/2945948
Maria Katharina likes this.
Rudolf Robin: „Bisher noch nie dagewesen“
Unwetter in Kärnten: 5.200 Feuerwehrleute im Einsatz
Seit acht Tagen stehen viele freiwillige Feuerwehrleute im Unwetter-Dauereinsatz. Die Dimension ist beachtenswert, jeder und jede Vierte der insgesamt 19.000 Aktiven ist zu einem der rund 1.300 Einsätze ausgerückt. Insgesamt waren rund 5.200 Feuerwehrleute im Einsatz.
Mehr dazu in kaernten.orf.at/news…More
Rudolf Robin: „Bisher noch nie dagewesen“
Unwetter in Kärnten: 5.200 Feuerwehrleute im Einsatz
Seit acht Tagen stehen viele freiwillige Feuerwehrleute im Unwetter-Dauereinsatz. Die Dimension ist beachtenswert, jeder und jede Vierte der insgesamt 19.000 Aktiven ist zu einem der rund 1.300 Einsätze ausgerückt. Insgesamt waren rund 5.200 Feuerwehrleute im Einsatz.
Mehr dazu in kaernten.orf.at/news/stories/2945191/
Nach den neuerlichen Regenfällen ist es in der Nacht auf heute zu keinen neuen Murenabgängen gekommen. In den von den Unwettern schwer getroffenen Gebieten im Bezirk Hermagor werden die Aufräumarbeiten fortgesetzt.
Mehr dazu in kaernten.orf.at/news/stories/2945229/
SvataHora
Solche Unwetter mit Schäden und Verwüstungen sind zwar ein Fiasko und für die Betroffenen eine große Herausforderung. Aber gegeben hat es sowas schon immer. - Es könnte höchstens ein Wink sein, dass die Neukirche dem hl. Josef den Kopf abgeschlagen hat, indem die Verehrung des hl. Josef im Leben des "Durchschnittskatholiken" so gut wie keine Rolle mehr spiel, so wie es auch bei den meisten …More
Solche Unwetter mit Schäden und Verwüstungen sind zwar ein Fiasko und für die Betroffenen eine große Herausforderung. Aber gegeben hat es sowas schon immer. - Es könnte höchstens ein Wink sein, dass die Neukirche dem hl. Josef den Kopf abgeschlagen hat, indem die Verehrung des hl. Josef im Leben des "Durchschnittskatholiken" so gut wie keine Rolle mehr spiel, so wie es auch bei den meisten anderen Heiligen der Fall ist. So gibt katholisch.de offen zu: "Im Leben des Katholiken spielt die Heiligenverehrung heute praktisch keine Rolle mehr." (frei aus dem Gedächtnis zitiert).
@Heilwasser Wofür/für wen betest Du da? O Herr, gib ihr (der Statue) die ewige Ruhe...???
Wer ist der "arme Junge"? Der Hl. Joseph?? Dessen Kopf ruht noch im Brunnenwasser...Ich glaube, dass es sich die Heiligenkreuzer verbeten, sich ihrer zu erbarmen!!!
Heilwasser
Der Heilige Joseph muss wohl mehr verehrt werden ...
Es gibt da so die ein oder andere ungute Tendenz in Heiligenkreuz.
Das wurde vielleicht jetzt mal deutlich gemacht. Was das Zeichen
genau bedeutet, kann ich jetzt von der Distanz aus schwer sagen.
Insider erahnen da sicher mehr.
Lasset uns beten:
O Herr, gib ihr die ewige Ruhe
und das ewige Licht leuchte ihr.
Herr, lasse…More
Der Heilige Joseph muss wohl mehr verehrt werden ...
Es gibt da so die ein oder andere ungute Tendenz in Heiligenkreuz.
Das wurde vielleicht jetzt mal deutlich gemacht. Was das Zeichen
genau bedeutet, kann ich jetzt von der Distanz aus schwer sagen.
Insider erahnen da sicher mehr.
Lasset uns beten:
O Herr, gib ihr die ewige Ruhe
und das ewige Licht leuchte ihr.
Herr, lasse sie ruhen in Frieden.
St. Raphael, hilf dem armen Jungen!
Amen. Hl. Joseph, erbarme dich der
Heiligenkreuzer !
Eremitin likes this.
Ja, das ist zu befürchten!

Wird Missbrauchs-Februar-Treffen im Vatikan ein "reines Medien-Event"?

Der ehemaliger Sekretär des Büros für Glaubenslehre der US-Bischofskonferenz, Weinandy: Bis zu dem Gipfeltreffen im Februar im Vatikan müsse geklärt werden, wer was wann wusste und ob die Anschuldigungen von Ex-Nuntius Viganò wahr oder falsch sind.
Washington DC. (kath.net) Der bekannte…More
Ja, das ist zu befürchten!

Wird Missbrauchs-Februar-Treffen im Vatikan ein "reines Medien-Event"?

Der ehemaliger Sekretär des Büros für Glaubenslehre der US-Bischofskonferenz, Weinandy: Bis zu dem Gipfeltreffen im Februar im Vatikan müsse geklärt werden, wer was wann wusste und ob die Anschuldigungen von Ex-Nuntius Viganò wahr oder falsch sind.
Washington DC. (kath.net) Der bekannte US-Kapuziner Thomas Weinandy, eh...[mehr]
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Carlus likes this.
Tabitha1956
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Zölibat, Homosexualität und Pädophilie. Das eine ist der freiwillige Verzicht von Männern auf Ehe und körperliche Vereinigung mit einer Frau, das andere eine gleichgeschlechtliche Neigung unter Erwachsenen- ob angeboren oder erworben sei dahingestellt - das dritte eine geschlechtliche Neigung Erwachsener zu Kindern, also nach den Gesetzen der freien Welt ein …More
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Zölibat, Homosexualität und Pädophilie. Das eine ist der freiwillige Verzicht von Männern auf Ehe und körperliche Vereinigung mit einer Frau, das andere eine gleichgeschlechtliche Neigung unter Erwachsenen- ob angeboren oder erworben sei dahingestellt - das dritte eine geschlechtliche Neigung Erwachsener zu Kindern, also nach den Gesetzen der freien Welt ein Straftatbestand.
SvataHora and 2 more users like this.
SvataHora likes this.
Carlus likes this.
Eremitin likes this.
...und dann muss die Statue des Hl. Josef erneuert werden...
jaja...und an der Erneuerung seines Vereines arbeitet der Hl. Josef ebenfalls, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die nach wie vor an den kirchl. Reizthemen hängt und pickt! Und ganz übersieht, dass "alles zu Ende geht und im Ende ewig der Anfang keimt"!(Peter Rosegger)
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Eremitin likes this.
Vered Lavan likes this.
...und beide Seiten vergessen/ignorieren die Tatsache, dass der alte Gott auch noch lebt!! Und dies immer und ewig tun wird...
<<<Am Ende seines Beitrags stellt Leven fest, dass das Thema für einen kirchenpolitischen Richtungskampf instrumentalisiert werde, allerdings von beiden Seiten. Die konservative Seite sehe die Ursache für Missbrauch vor allem "in einer moralischen …More
...und beide Seiten vergessen/ignorieren die Tatsache, dass der alte Gott auch noch lebt!! Und dies immer und ewig tun wird...
<<<Am Ende seines Beitrags stellt Leven fest, dass das Thema für einen kirchenpolitischen Richtungskampf instrumentalisiert werde, allerdings von beiden Seiten. Die konservative Seite sehe die Ursache für Missbrauch vor allem "in einer moralischen und doktrinären Laxheit nach dem Konzil". Außerdem gäbe es laut dieser Seite einen Zusammenhang mit Homosexualität. Die liberale Seite hingegen sehe hingegen Machtstrukturen, den Zölibat und den Ausschluss von Frauen von der Priesterweihe für die Missbrauchsfälle verantwortlich.<<www.kath.net/news/65303
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Eremitin likes this.
<<Ein anderes Beispiel sei Luigi Capozzi, der Sekretär von Kardinal Francesco Coccopalmerio, der ehemalige Leiter des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte. In dessen Wohnung in der Glaubenskongregation wurde 2017 von der vatikanischen Gendarmerie eine Homo-Drogen-Party aufgelöst. Diese Wohnung hatte Capozzi laut Leven über direkte Intervention von Coccopalmerio beim Papst bekommen. Capozzi …More
<<Ein anderes Beispiel sei Luigi Capozzi, der Sekretär von Kardinal Francesco Coccopalmerio, der ehemalige Leiter des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte. In dessen Wohnung in der Glaubenskongregation wurde 2017 von der vatikanischen Gendarmerie eine Homo-Drogen-Party aufgelöst. Diese Wohnung hatte Capozzi laut Leven über direkte Intervention von Coccopalmerio beim Papst bekommen. Capozzi war laut der Herder-Korrespondenz sogar für einen Bischofsposten vorgesehen. Doch Coccopalmerio hat noch mehr problematische Dinge zu verantworten. So hat Franziskus aufgrund seiner Fürsprache die unter Benedikt XVI. verfügte Entlassung eines bekannten italienischen Priesters aus dem Klerikerstand wieder abgemildert hatte. Erst nach einer Verurteilung des Priesters durch ein italienisches Gericht wurde die Maßnahme von Franziskus wieder rückgängig gemacht.<<
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Carlus likes this.
One more comment from elisabethvonthüringen
Die seltsamen Zeichen häufen sich??