Klicks126

Ein Diamant in der Krone Mariens werden

Tina 13
31
Ein Diamant in der Krone Mariens werden Gestern am 26. August war der Gedenktag der Muttergottes von Tschenstochau. Tatsächlich feiert Polen vom 8. September 2016 bis 8. September 2017 das 300jährig…Mehr
Ein Diamant in der Krone Mariens werden

Gestern am 26. August war der Gedenktag der Muttergottes von Tschenstochau. Tatsächlich feiert Polen vom 8. September 2016 bis 8. September 2017 das 300jährige Jubiläum der Krönung des wundertätigen Gnadenbildes Unserer Lieben Frau von Tschenstochau, mit den zwei Kronen von Papst Klemens XI! Es ist wirklich ein nationales Glaubensfest! Eine pastorale Aktion mit dem Titel „Eine lebendige Krone Mariens“ ist in dem Jubiläumsjahr ins Leben gerufen worden. P. Tomasz Tlałka, einer der Organisatoren der Aktion, führt aus:
„Heute möchten wir Maria nicht mit den goldenen Kronen krönen, sondern mit Taten unseres Lebens. Wir bedürfen der Bekehrung, um „Eine lebendige Krone Mariens“ zu werden. Deshalb nehmen wir uns eine konkrete geistliche Verpflichtung vor, zum Beispiel nach vielen Jahren wieder beichten zu gehen, oder uns mit jemandem nach einem schon lang andauernden Konflikt zu versöhnen, oder mit dem Alkohol oder mit Drogen aufzuhören, oder aber das tägliche Gebet des Rosenkranzes, eine Schriftlesung oder eine andere geistliche Lesung.“
Die jeweilige Verpflichtung schreiben wir auf die Rückseite eines Fotos von uns und senden es vor dem 15. August nach Tschenstochau. Als Antwort erhalten wir das Bild der Muttergottes von Tschenstochau als Zeichen dafür, dass wir „ein Diamant in der Krone Mariens sind“.

Plus d'informations
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Tina 13
eucarandal
Juan Pablo con CHESTOKOVA!!!! Qué buena foto, muchas muchas gracias.
Tina 13
Ein Diamant in der Krone Mariens werden

Gestern am 26. August war der Gedenktag der Muttergottes von Tschenstochau. Tatsächlich feiert Polen vom 8. September 2016 bis 8. September 2017 das 300jährige Jubiläum der Krönung des wundertätigen Gnadenbildes Unserer Lieben Frau von Tschenstochau, mit den zwei Kronen von Papst Klemens XI! Es ist wirklich ein nationales Glaubensfest! Eine pastorale …Mehr
Ein Diamant in der Krone Mariens werden

Gestern am 26. August war der Gedenktag der Muttergottes von Tschenstochau. Tatsächlich feiert Polen vom 8. September 2016 bis 8. September 2017 das 300jährige Jubiläum der Krönung des wundertätigen Gnadenbildes Unserer Lieben Frau von Tschenstochau, mit den zwei Kronen von Papst Klemens XI! Es ist wirklich ein nationales Glaubensfest! Eine pastorale Aktion mit dem Titel „Eine lebendige Krone Mariens“ ist in dem Jubiläumsjahr ins Leben gerufen worden. P. Tomasz Tlałka, einer der Organisatoren der Aktion, führt aus:
„Heute möchten wir Maria nicht mit den goldenen Kronen krönen, sondern mit Taten unseres Lebens. Wir bedürfen der Bekehrung, um „Eine lebendige Krone Mariens“ zu werden. Deshalb nehmen wir uns eine konkrete geistliche Verpflichtung vor, zum Beispiel nach vielen Jahren wieder beichten zu gehen, oder uns mit jemandem nach einem schon lang andauernden Konflikt zu versöhnen, oder mit dem Alkohol oder mit Drogen aufzuhören, oder aber das tägliche Gebet des Rosenkranzes, eine Schriftlesung oder eine andere geistliche Lesung.“
Die jeweilige Verpflichtung schreiben wir auf die Rückseite eines Fotos von uns und senden es vor dem 15. August nach Tschenstochau. Als Antwort erhalten wir das Bild der Muttergottes von Tschenstochau als Zeichen dafür, dass wir „ein Diamant in der Krone Mariens sind“.