Sprache

Klicks
1,2 Tsd.
Wo sind die Kreuzritter, wenn man sie braucht?

De Profundis 51 4
(Antwort: Wir kämpfen und siegen via Internet.)

Kommentieren …
pio molaioni
Diese Bild erinnert mich an den Kukluxklan. Scheinbar alle pyromanisch veranlagt. Brandstifter.
heidrichberlin
Die Kreuzritter hat der Papst von ROM dem französischen König damals geopfert, und heute opfern unsere Bischöfe sogar ganz Deutschland den Mohammedanern.
Rambam
Mein bester @MilAv , bis jetzt hatte ich Ihre herausragenden Kommentare immer geschätzt, aber wie können Sie die heiligen Kreuzzüge mit einer UNO-Blauhelm Mission vergleichen und damit besudeln? Da fliegt einem ja die Vokuhila Perücke vom Kopf ;-)
Sunamis 46 gefällt das. 
MilAv gefällt das. 
MilAv
Die Kreuzzüge kann man mit einer heutigen UNO-Blauhelmmission vergleichen.
Die leibliche Unversehrtheit der Pilger ins hl Land sollte gesichert werden.
Ich glaube aber das heute die politischen Agenden vom Widersacher direkt kontrolliert werden den man weder mit Waffengewalt noch politischem Aktivismus beikommt. Uns ist ja vorrausgesagt dass Maria dem Teufel und seinen politischen Offizieren … Mehr
Matthias Lutz
Die Moslems haben das Grab Christi geschändet und Pilger konnten nicht mehr in Sicherheit nach Jerusalem kommen.
pio molaioni
Das hoffe ich aber auch sehr, @PhilSteu1 , dass Sie nicht die Taten loben. Natürlich ist es erlaubt, historisch-kritische Untersuchungen anzustellen. Meine Kritik bezog sich auf die Bezeichnung "mächtigste Waffe der römisch-katholischen Kirche". Als mächtigste Waffe der Kirche bezeichne ich das Evangelium Christi. Sonst aber gar nichts.
pio molaioni
@PhilSteu1 , lese ich richtig: "die mächtigste Waffe der römisch-katholischen Kirche abzuschaffen." Da befällt mich ja die Gänsehaut. Da könnten Sie gleich die SS als römisch-katholische Elitetruppe bezeichnen. (cum grano salis!)
pio molaioni
Die Moral aus dieser G'schicht: Bitt den Papst um Beistand nicht!
pio molaioni
Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Diese ganze Kreuzritterei hat genug Unheil angerichtet. Weg mit diesem Spuk!
De Profundis
Hier sind die Vorträge für die Ritter Mariens
@Fatima - Militia Immaculatae
Carlus gefällt das. 
Eremitin
was ist mit der militia sanctae Mariae ? Ein Ritterorden in der Nachfolge der Templer
De Profundis gefällt das. 
Falko
@Theresia Katharina Wilhelm von Tyrus bezeugt die Gnosis von Anfang an. Die 1. Templeroffenbarung ist schon von 1098 aus Karthago. Sie schließt nahtlos an die Gnosis der Marcioniten und der revitalisierten Vielgötterei der alten Isais-Bünde aus dem 1. Jhrhdrt. an.
Vered Lavan gefällt das. 
Nujaa
Ich habe es mir angesehen @Gerontius , ich bin mir aber nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe. Es ist ein kommerzielles Unternehmen, das professionelle Sicherheitsdienstleistungen anbietet auf katholischer Grundlage?
Nujaa
Ja, @Saebisch . In unseren Breiten kostet das Zeugnis meist gar nicht mal so viel. Eltern müssen nicht aus Angst schweigen, man muß die Kommunion nicht stehend empfangen, wenn man kniend für richtiger hält, man kann die Frage nach der eigenen Motivation offen und religiös beantworten....
Theresia Katharina
@Falko ja, die Templer haben sich später der Gnosis verschrieben, aber die ersten Jahrhunderte nicht!
Carlus gefällt das. 
Gerontius
Wen es interessiert, der kann sich ja mal folgenden Link ansehen.
www.ordo-militaris.us
Theresia Katharina gefällt das. 
Jodokus
Wer Kreuz-Ritter sein will, dem empfehle ich:

Glaubensbuch und Gewissenserforschung für geistliche Ritter (700 Seiten)
ISBN - 978-3-7460-1618-4 (Hard-Cover)
ISBN - 978-3-7431-1955-0 (E-Book)
www.bod.ch/…/9783746016184.h…

www.bod.de/buchshop/glaubensbuch-un…
Theresia Katharina gefällt das. 
Theresia Katharina
@Saebisch Die echten Kreuzritter haben sich aufgeopfert!
Vered Lavan gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Falko
Das sind keine Kreuzritter. Es sind Templer. Und wenn die siegen, dann siegt die Gnosis.
Vered Lavan gefällt das. 
Saebisch
De Profundis
Fazit: a) Der katholische Kämpfer im Internet ist nicht gleichzusetzen und auch nicht zu vergleichen mit einem Kreuzritter. b) Hätte ein Katholik den Mut aus seiner Internet-Anonymität hervorzutreten, könnte er heute mit dem Schwert aus Eisen/ Metall nichts ausrichten (aus vielfältigen Gründen). Ihre Frage Wo sind die Kreuzritter, wenn man sie braucht? müsste somit beantwortet sein.… Mehr
Bibiana
Kreuzritter und dergl. waren in früheren Zeiten sicher unerlässlich.
Sinnieren wir darüber nicht weiter, es ist Vergangenheit. Greifen wir um Schutz und Hilfe lieber zum Rosenkranz, einer Kette, die Satan und seinen Anhang am besten schlägt.

Gestas gefällt das. 
De Profundis
@Saebisch Meine Gedanken waren so, wie @Nujaa es verstanden hat. Ich wüsste auch nicht, was ein Ritter mit Schwert heute realpolitisch ausrichten könnte (außer als Theater-Ausstaffierung)
Nujaa gefällt das. 
Saebisch
Nujaa
Wie hat De Profundis es nun gemeint? Die Frage kann nur De Profundis beantworten.
Tabitha1956
@Saebisch "Die Zeit der körperlich kämpfenden Kreuzritter ist vorbei."
Dann wird es Zeit, dass sich das ändert! Wenn je, dann heute!
Nujaa
Ich bin der Ansicht, dass Sie De Profundis falsch verstanden haben. Ich denke, er sieht heute die Kirche und die Christenheit in Bedrängnis, in einer Lage, die selbstlose Helden wie die Kreuzritter braucht. Wir haben aber nur virtuelle Helden, Internetritter. @Saebisch
HerzMariae gefällt das. 
Saebisch
Nujaa
Ok und jetzt der Zusammenhang zudem was ich schrieb (zu meinen Beitrag hier)?
Sie antworteten ja auf meinen Beitrag. Der Zusammenhang ist mir noch nicht ganz klar.
Nujaa
'Denunziatorisch möchte ich nicht werden. Ich könnte auch vielleicht einen falschen treffen, der tatsächlich ein wahrer Kreuzritter ist. Auf eine Anhäufung solcher Ritter bei gloria hoffe ich allerdings nicht, da hätte ich im wahren Leben auf mehr treffen müssen.
Nujaa
Nun, ich habe hier bereits radikale Kampf- und Widerstandsaufrufe gelesen, bei denen ich mich schon gefragt habe, mit wie viel eigener Initiative die wohl hinterlegt sind.
Nujaa
Ich habe die Spitze gegen die Kämpfer und Widerständler im Internet gesehen, @Saebisch
Saebisch
Die Zeit der körperlich kämpfenden Kreuzritter ist vorbei. Wir befinden uns in der Endzeit. Die geistigen und materiellen Bedrängnisse werden zunehmen. Das prophezeit die Hl. Schrift. Ich finde Ihre Antwort einen Hohn gegenüber den wahren Kreuzrittern, die ihr gesamtes Leben hergaben und körperliche Einbußen auf sich nahmen, Hunger, Kälte, Schmerzen ertrugen und ihre Liebsten/ ihre Familien und … Mehr
Carlus gefällt das. 
Eremitin gefällt das. 
Theresia Katharina
Das Bild muss aus einem Film stammen! Die heutigen Kreuzritter wissen nicht einmal mehr, wie ein Schwert aussieht!
Vered Lavan gefällt das. 
Tabitha1956 gefällt das.