Klicks108

Don Bosco - 31. Januar.

Vered Lavan
37
Don Bosco - 31. Januar. Von Don Bosco am 1. Mai 1865 erzählt: “Im Traum sah ich mich in einer Kirche, die von Jungen ganz gefüllt war. Nur wenige gingen zur hl. Kommunion. An der Kommunionbank stand …Mehr
Don Bosco - 31. Januar.

Von Don Bosco am 1. Mai 1865 erzählt:
“Im Traum sah ich mich in einer Kirche, die von Jungen ganz gefüllt war. Nur wenige gingen zur hl. Kommunion. An der Kommunionbank stand ein großer Mann in schwarzer Kleidung. Er hatte Hörner und hielt einen Apparat in der Hand. Einigen Jungen zeigte er verschiedene Sachen, die in dem Apparat zu sehen waren. Den einen ließ er die ganze vom Spiel belebte Erholungspause sehen. Er interessierte sich vor allem für sein Lieblingsspiel. Einem anderen zeigte er frühere Spiele, an denen er Vergnügen fand in der Hoffnung auf zukünftige Siege beim Spiel. Dann zeigte er einem seine Heimat, seine Spaziergänge daselbst, Felder und Vaterhaus; einem andern den Studiersaal, die Bücher, Arbeiten und seine Helfer. Dem nächsten zeigte er Obst, Süßigkeiten und den Wein, den er im Koffer hatte, und wieder einem andern seine Eltern und Freunde.
Aber auch Schlimmeres ließ er sie schauen, nämlich ihre Sünden und nicht abgegebenes Geld. Daher gingen nur wenige zu den hl. Sakramenten. Einige sahen ihre Ferienausflüge. Sie übersahen alles andere und betrachteten nur die früheren Gefährten ihrer Vergnügungen.
Wißt ihr, was dieser Traum bedeuten soll? Er will besagen, daß der Teufel sich anstrengt, die Jungen in der Kirche zu zerstreuen, um sie vom Empfang der hl. Sakramente fernzuhalten. Und die Jungen sind so unklug und gehen darauf ein.
Meine lieben Jungen! Dieses elende Teufelswerk muß man zerschlagen. Wißt ihr auch wie? Werft einen Blick auf das Kreuz und dann denkt daran, daß man sich dem Teufel in die Arme wirft, wenn man den Empfang der hl. Kommunion vernachlässigt.” (Lem. VIII, 115-116)

Bildquelle: www.infoans.org/…/00-MAValdocco.j…
Textquelle: kath-zdw.ch/maria/Traeume.Don.Boscos1.html
Legio Patria Nostra und 7 weiteren Benutzern gefällt das.
Legio Patria Nostra gefällt das.
gennen gefällt das.
Aquila gefällt das.
Gestas gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
RupertvonSalzburg gefällt das.
Vered Lavan
Der im Traum geschaute "Apparat" Satans, mit dem er die Kinder von Gott und den Sakramenten wegzieht, könnte man als Handy interpretieren!!
Theresia Katharina gefällt das.
Könnte gut sein!
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Elista
Oder allgemeiner ausgedrückt, alles, das einen Bildschirm hat (Fernseh, PC, Handy, Smartphon, Computerspiele...)
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Aquila gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Aquila gefällt das.
Gestas gefällt das.