Sprache
Kommentieren
Sunamis 46
Hängt in den kinderzimmern und im schlafzimmer
Die Bärin gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Die Bärin
Je schlimmer es wird, um so näher ist die Wiederkunft Christi!
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
es iwst kein Privatkindergarten er ist ein Landeskindergarten laut der Gemeinde Oberwaltersdorf
HerzMariae gefällt das. 
HerzMariae
Es geht um den Privatkindergarten St Restituta der katholischen Pfarre Oberwaltersdorf.
Aber mit Koran-Suren, die den Mord an Milliarden Christen und Juden fordern werden sie wohl keine Probleme haben. Wir werden von Verrätern regiert!
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
@HerzMariae die sog islamischen Kindergärten sind konfessionell der erwähnte Kindergarten ist staatlich
Viandonta gefällt das. 
@Ottaviani
die Problematik ist schlicht, dass das Bundesland den Kindergarten bezahlt
Das hab ich mir auch so gedacht. Dann kann man natürlich nichts machen. Vielleicht sollte die Kirche , die so arm ja nun auch wieder nicht ist, überlegen, den einen oder anderen nicht subventionierten Kindergarten zu eröffnen. Auf jeden Fall sind wir in dieser Hinsicht in Luxemburg liberaler.
Ottaviani
habe gerade mit der Gemeinde telefoniert es handelt sich um einen staatlichen Kindergarten daher die Weisung
Die Bärin gefällt das. 
pio molaioni gefällt das. 
HerzMariae
@Ottaviani Wenn man bedenkt, was in muslimischen Kindergärten los ist, könnte man ein tägliches Schutzengelgebet in einem konfessionellen Pfarrkindergarten dulden. Das ist ein antikatholischer Angriff.
luna1 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ottaviani
die Problematik ist schlicht daß das Bundesland den Kindergarten bezahlt wäre die Kirche in der Lage selbst ihre Einrichtungen erhalten könnte man freier handeln
Bei einem staatlichen Kindergarten wäre das Verbot nachvollziehbar. Aber wie es scheint, ist dies eine katholische Institution und da frage ich mich, ob so ein Verbot überhaupt verfassungskonform ist.
Die Bärin gefällt das. 
HerzMariae gefällt das. 
Ein Skandal erster Klasse!
Als Christen dürfen wir diesen despotischen Einschnitt in unsere legitime Freiheit sowie diese religiöse Verfolgung nicht hinnehmen und nicht verharmlosen. Das Schlimmste wäre jetzt eine defätistische Haltung. Protest ist angesagt. Und wie ich immer sage: Sinnlose oder ungerechte Verbote soll man einfach ignorieren. Ich rufe auf zur Rebellion!!!!!
HerzMariae gefällt das. 
prince0357
In Wien sind schon seit den 1970er Jahren in den Kindergärten und Volksschulen die Erklärung der österreichischen Festtage (Nikolo, Weihnachten, Ostern etc) per Weisung nicht mehr erlaubt. Auch ist es "verboten" Krippen in den Kirchen zu besuchen, welches heut eh kein Problem mehr darstellt, da diese nur mehr von Weihnachten bis Drei-König aufgestellt werden. Des weiteren gibt es dort schon … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Eremitin
Ach es wird immer schlimmer, daher betet liebe Eltern und Großeltern mit den Kindern dieses Gebet und wehrt euch doch!
Die Bärin gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Priska
Meine Enkelkinder haben das Schutzengel bild mit der Brücke von mir bekommen ,und sie haben es auch in ihrem Zimmer aufgehegt...
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Sunamis 46
Sie werden sich noch wünschen es würde gebetet zum schutzengel
Die Bärin gefällt das. 
Svizzero
@NAViCULUM Sehr schön. Genau dieses Bild hatte ich immer im Schlafzimmer hängen.
Josephus
Da gibt es nur ein Rezept: beim nächsten Urnengang an die Kinder denken!
NAViCULUM
Das ist wirklich sehr traurig. Ich fand auch die Schutzengelbilder als Kind immer sehr schön, auch wenn sie manchmal etwas kitschig waren.
Theresia Katharina gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Die Bärin
Die Kinder sollen den Halt verlieren! Wenn schon Bischöfe die Hölle negieren, brauchen wir ja schließlich auch keinen Schutzengel, oder? Die Schutzengel könnten ja auch etwas gegen die Frühsexualisierung der Kinder haben.
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
SvataHora
Am Tag fünfmal nach Lautsprecheransage zu "beten" wird auf jeden Fall leichter sein
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
HerzMariae
@stefan4711 Danke. Hier also der Abschnitt im Pfarrblatt
Sunamis 46 gefällt das. 
Sascha2801
Mit welcher Begründung? Also wäre noch interessant welche "Argumente" das Land gibt, um auch im Schreiben darauf eingehen zu können.
HerzMariae
Hat jemand den Original-Pfarrbrief?