Clicks636

Unterflossing: Friedhofsengel oder "Madonna"?

Hyla
131
Waagerl
Bei alle echten Marienerscheinungen kann man die Füße der Muttergottes erkennen. Das ist keine echte Erscheinung sondern eine Skulptur!
Eremitin
personifizierte Trauer, gibt es auf sehr vielen Friedhöfen. stammt meist vom Ende des 19. Jhds. wo man solche Allegorien liebte
Nobisquoque
Meine Güte. Das ist halt wahrscheinlich eine personifizierte Trauer. Unseren Vorfahren waren figürliche Allegorien lieb und wert, und das klassizistische Figuren- und Formeninventar muß man dann auch nicht immer gleich als Angriff auf katholische Werte sehen. Im Gegenteil bin ich der Meinung, daß so manche moderne Madonna eher dazu geeignet ist, den Glauben zu verhöhnen, als so eine lieblich …More
Meine Güte. Das ist halt wahrscheinlich eine personifizierte Trauer. Unseren Vorfahren waren figürliche Allegorien lieb und wert, und das klassizistische Figuren- und Formeninventar muß man dann auch nicht immer gleich als Angriff auf katholische Werte sehen. Im Gegenteil bin ich der Meinung, daß so manche moderne Madonna eher dazu geeignet ist, den Glauben zu verhöhnen, als so eine lieblich trauernde, weitgehend bekleidete neoantike Dame.
Hyla
Es freut mich, daß man allgemein in dieser Figur nicht die Gottesmutter sieht. Auf weiteren Bildern (google: Unterflossing)ist deutlich, daß sie sich an einem (römischen?) Stein abstützt. @Conde_Barroco hat sicher recht, wenn er an eine Vestalin denkt.
Trotzdem unerklärlich, warum sich die Anwesenden gerade darum herum scharen in der Erwartung der "Erscheinung", wie einige Bilder zeigen, und …More
Es freut mich, daß man allgemein in dieser Figur nicht die Gottesmutter sieht. Auf weiteren Bildern (google: Unterflossing)ist deutlich, daß sie sich an einem (römischen?) Stein abstützt. @Conde_Barroco hat sicher recht, wenn er an eine Vestalin denkt.
Trotzdem unerklärlich, warum sich die Anwesenden gerade darum herum scharen in der Erwartung der "Erscheinung", wie einige Bilder zeigen, und was eine solche Figur vor einer - ich nehme doch an - katholischen Kapelle zu suchen hat. Die Besitzer der Liegenschaft sollten darüber Auskunft geben können.
In Unterflossing gibt es auch einen "von oben" gesegneten Brunnen. Schäme sich, wer an eine mögliche zukünftige kommerzielle Nutzung dieses Wassers denkt!
Conde_Barroco
Mich erinnert die Figur an eine Vestalin.

Also das ist ganz sicher nicht Maria und auch kein Friedhofsengel. Das sind neuheidnische Statuengruppen des 19./20. Jahrhunderts.
Die Bärin
Hat man schon einmal gehört (bei nachgebildeten Statuen gesehen?), dass die Muttergottes sich mit unbedecktem Arm und einem Kleid präsentiert, dass knapp am Obszönen vorbeirauscht?
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
aufwachen likes this.
sudetus
typische Gründerzeit Figur- römisch-heidnisch- findet man auf jedem alten Friedhof.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
aufwachen likes this.
Die Statue erinnert an eine heidnische Römerin.
aufwachen and one more user like this.
aufwachen likes this.
Die Bärin likes this.
Eremitin
Ja bei uns auf dem Friedhof steht eine fast identische Figur "die Trauernde"---Altötting ist mein Lieblingswallfahrtsort
Waagerl likes this.
Wilgefortis
Von Altötting aus sind es 14 km.
Am besten nimmt man ein Taxi vom Bahnhof Mühldorf aus!
Wilgefortis
Wer hinfahren will, die nächste Erscheinung soll am 8.9. Um 16.30 Uhr sein - Maria war bis jetzt immer pünktlich!
Also, ich halte davon nichts!!!
Die Bärin likes this.
One more comment from Wilgefortis
Wilgefortis
a.t.m likes this.
SvataHora
Komisch ist diese Statue schon. Habe nicht das Gefühl, ein Bildnis der Gottesmutter anzuschauen. Schon der erste Anblick sagte mir: Friedhofsfigur.
Waagerl and 3 more users like this.
Waagerl likes this.
Die Bärin likes this.
Eremitin likes this.
a.t.m likes this.