Clicks219

Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies

Tina 13
35
Hl. Jean-Baptiste Marie Vianney (1786-1859), Priester, Pfarrer von Ars Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies Wenn man alle Segnungen der heiligen Kommunion erfassen könnte, bräuchte es weiter…More
Hl. Jean-Baptiste Marie Vianney (1786-1859), Priester, Pfarrer von Ars

Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies

Wenn man alle Segnungen der heiligen Kommunion erfassen könnte, bräuchte es weiter nichts, um das menschliche Herz zufrieden zu stellen.

Unser Herr hat gesagt: „Was ihr vom Vater erbitten werdet, das wird er euch in meinem Namen geben“ (Joh 16,23b). Wir wären niemals auf die Idee gekommen, Gott um seinen eigenen Sohn zu bitten. Was der Mensch sich nicht hätte vorstellen können – Gott hat es getan! Das, was der Mensch nicht sagen noch sich vorstellen kann und worum er niemals gewagt hätte zu bitten, das hat Gott in seiner Liebe gesagt, beschlossen und ausgeführt.

Ohne die heilige Eucharistie gäbe es auf dieser Welt keinerlei Glück, und das Leben wäre unerträglich. Wenn wir die heilige Kommunion empfangen, empfangen wir unsere Freude und unser Glück. Der gute Gott, der sich uns im Sakrament seiner Liebe ganz schenken will, hat uns eine tiefe Sehnsucht eingesenkt, die nur er befriedigen kann [...] Hinsichtlich dieses edlen Sakraments verhalten wir uns wie jemand, der am Ufer eines Flusses vor Durst stirbt, wo er nur den Kopf neigen müsste [...] Wie jemand, der arm bleibt, obwohl er vor einem Schatz steht und nur seine Hand auszustrecken bräuchte.

Gedanken des hl. Pfarrers von Ars (in Auswahl)
Rita 3
eher könnte die Welt ohne Sonne als ohne die hlg. Eucharistie leben
diana 1 likes this.
Rita 3 and 2 more users like this.
Rita 3 likes this.
rose3 likes this.
Tina 13
„Ohne die heilige Eucharistie gäbe es auf dieser Welt keinerlei Glück, und das Leben wäre unerträglich. Wenn wir die heilige Kommunion empfangen, empfangen wir unsere Freude und unser Glück. Der gute Gott, der sich uns im Sakrament seiner Liebe ganz schenken will, hat uns eine tiefe Sehnsucht eingesenkt, die nur er befriedigen kann [...] Hinsichtlich dieses edlen Sakraments verhalten wir uns wie …More
„Ohne die heilige Eucharistie gäbe es auf dieser Welt keinerlei Glück, und das Leben wäre unerträglich. Wenn wir die heilige Kommunion empfangen, empfangen wir unsere Freude und unser Glück. Der gute Gott, der sich uns im Sakrament seiner Liebe ganz schenken will, hat uns eine tiefe Sehnsucht eingesenkt, die nur er befriedigen kann [...] Hinsichtlich dieses edlen Sakraments verhalten wir uns wie jemand, der am Ufer eines Flusses vor Durst stirbt, wo er nur den Kopf neigen müsste [...] Wie jemand, der arm bleibt, obwohl er vor einem Schatz steht und nur seine Hand auszustrecken bräuchte.“
rose3 and 3 more users like this.
rose3 likes this.
Theresia Katharina likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
pablodeguadalupe likes this.
Rafał_Ovile likes this.
Tina 13
Hl. Jean-Baptiste Marie Vianney (1786-1859), Priester, Pfarrer von Ars

Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies

Wenn man alle Segnungen der heiligen Kommunion erfassen könnte, bräuchte es weiter nichts, um das menschliche Herz zufrieden zu stellen.

Unser Herr hat gesagt: „Was ihr vom Vater erbitten werdet, das wird er euch in meinem Namen geben“ (Joh 16,23b). Wir wären niemals auf die Idee …More
Hl. Jean-Baptiste Marie Vianney (1786-1859), Priester, Pfarrer von Ars

Die Eucharistie öffnet die Tür zum Paradies

Wenn man alle Segnungen der heiligen Kommunion erfassen könnte, bräuchte es weiter nichts, um das menschliche Herz zufrieden zu stellen.

Unser Herr hat gesagt: „Was ihr vom Vater erbitten werdet, das wird er euch in meinem Namen geben“ (Joh 16,23b). Wir wären niemals auf die Idee gekommen, Gott um seinen eigenen Sohn zu bitten. Was der Mensch sich nicht hätte vorstellen können – Gott hat es getan! Das, was der Mensch nicht sagen noch sich vorstellen kann und worum er niemals gewagt hätte zu bitten, das hat Gott in seiner Liebe gesagt, beschlossen und ausgeführt.

Ohne die heilige Eucharistie gäbe es auf dieser Welt keinerlei Glück, und das Leben wäre unerträglich. Wenn wir die heilige Kommunion empfangen, empfangen wir unsere Freude und unser Glück. Der gute Gott, der sich uns im Sakrament seiner Liebe ganz schenken will, hat uns eine tiefe Sehnsucht eingesenkt, die nur er befriedigen kann [...] Hinsichtlich dieses edlen Sakraments verhalten wir uns wie jemand, der am Ufer eines Flusses vor Durst stirbt, wo er nur den Kopf neigen müsste [...] Wie jemand, der arm bleibt, obwohl er vor einem Schatz steht und nur seine Hand auszustrecken bräuchte.

Gedanken des hl. Pfarrers von Ars (in Auswahl)
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.