Sprache

Klicks
1,8 Tsd.
"Wer bin ich, daß ich urteile?"

akolyth5 30 9
Dann doch lieber scchweigen und/oder vertuschen.

akolyth5
Kommentarfunktion deaktiviert.
Plaisch
@Chris.Izaac
Halten Sie doch die Klappe. Es genügt langsam, den Heiligen Geist zu beleidigen.
Chris.Izaac
@Plaisch
Sie zeigen Bergoglio 7x den Vogel für seine Aussage.
Da stimme ich zu.
HalinkaRo gefällt das. 
Plaisch
@hooton-plan
Psalm 40 lesen, der Feind wird über mich nicht triumphieren, weil Gott mich gewollt hat.
Die Kirche wird geschändet durch welche den Heiligen Geist sabotieren.
Marco von Aviano gefällt das. 
Plaisch
@Chris.Izaac

völlig unverständlich.
Ministrant1961 gefällt das. 
hooton-plan
Die Zeit wird kommen, wo Bergoglio nicht mehr lachen wird.
Gestas gefällt das. 
Chris.Izaac
@Plaisch

Drüber nachgedacht oder von oben eingegeben?

„Das Evangelium sagt uns nichts: ob sie ein Wort gesagt hat oder nicht… Sie war still, doch in ihrem Herzen – wieviel sagte sie doch dem Herrn! ‚Du hast mir damals gesagt – das ist es, was wir gelesen haben –, daß er groß sein wird. Du hast mir gesagt, daß du ihm den Thron seines Vaters David geben wirst, daß er über das Haus Jakob in … Mehr
Plaisch
Der Papst denkt sehr wohl über die Worte nach, oder sie werden ihm von oben eingegeben.
Radulf
@Nujaa. Man kann sich nicht immer spontan äussern. Sicher nicht als Papst. Es ist übrigens "Spontantität" mit System. Ich glaube schon längst nicht mehr, dass er nicht über seine Worte nachdenkt.
Nujaa
Ich betone noch einmal, es ging nicht um einen längst vergangenen Zeitpunkt sondern den weit größten Teil der Kirchengeschichte. Papolatrie ist es auch sich auf jeden noch so kleinen Reissack im Vatikan zu stürzen, gerade bei einem Papst, der sich sehr oft spontan äußert.
Wilgefortis gefällt das. 
Plaisch gefällt das. 
Plaisch
@akolyth5 und andere
Ihr macht euch selbst zum Richter. Die Leute heben nicht den Papst in den Himmel, sondern die Einrichtung, die nun mal in der Person den Höhepunkt findet.

Nach eurer Logik hätte Jesus den Petrus auch nicht zum Chef machen können.
akolyth5
@Nujaa
Wir leben aber nicht mehr in der Zeit vor 1500 Jahren. Die heutige Welt mit ihren Kommunikationsmitteln ist so weit fortgeschritten, daß man mittlerweile über das Umfallenen eines noch so kleinen Reissack in einem noch kleineren Staat informiert wird.
Und da ich meine Kirche, die durch Jesus Christus gegründet wurde und die Römisch-Katholische Kirche ist - momentan aber ihr Bild durch … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
Nujaa
@akolyth5 , kein Mensch muß zu allem was der Papst sagt, ja und Amen sagen. Was ich persönlich noch viel wichtiger finde: kein Laie ist verpflichtet, es auch nur zur Kenntnis zu nehmen. Mehr als anderthalbtausend Jahre beschränkte sich das Wissen der Katholiken über ihren Papst auf den Namen, lediglich der hohe Klerus mußte Enzykliken lesen , Predigten und Reden hörten nur die, die halt da … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
akolyth5
Das Papstamt an sich ist natürlich wichtig und für die katholische Kirche erforderlich.
Allerdings ist Papolatrie gegeben, wenn das Amt mit der Person derart verknüpft wird, daß die Gefahr der Vergöttlichung einer Person besteht. Das ist m.M.n. im Falle Bergoglio gegeben.
Er wird von einigen Menschen derart in den Himmel gehoben, daß dabei immer übersehen wird, welchen Schaden er der Kirche … Mehr
Plaisch
@akolyth5
Contra facta non valent argumenta.
Es ist klar dass man über die Legitimität eines Amtsinhabers Zweifel haben kann. Ihre heraldische Darstellung der Vorwürfe ist zudem künstlerisch gut. DAs sei anerkannt.
Aber was mir auf den Geist geht, sind die immer gleichen Worthülsen und Pseudoargumente, die im Laufe der Zeit nicht wahrer werden, eher offenbaren sie einen SEHR beschränkten Geist.
Mehr
Nujaa
Carlus Argumentation wird aber doch nicht dadurch besser, dass Sie Plaisch Papolatrie unterstellen.
akolyth5
@Plaisch
Meinen Sie, daß Sie irgendjemanden mit Ihrer Papolatrie beeindrucken können?
Ich persönlich halte Bergoglio für den derzeitigen Papst. Allerdings kritisiere ich seine Person und seine Äußerungen, nicht jedoch das Papstamt. Das wird wohl oder übel erlaubt sein nach den diversen Dingen, die sich Bergoglio bislang geleistet hat. - Und sehen Sie bitte die Änderung des Wappenschildes als … Mehr
Plaisch
Ich kann nur wiederholen dass diese "Punkte" von Carlus der totale subjektive Schwachsinn sind.

Meinen Sie tatsächlich, der liebe Gott lasse sich von diesem Geschwätz beeindrucken? Sonst lesen Sie mal im Buch Job.
Carlus
Plaisch

1. Sie sprechen immer von einem Stellvertreter Christie!
2. Frage wie kann ein im Sündenpfuhl des Ehebruchs zur Heiligen Mutter Kirche, ein Rotarier der Stellvertreter Christie sein,
3. Warum bezeichnen Sie Gott den Heiligen Geist als Lügner, indem Sie sich über die vom Authentischen und Obersten Lehramt der Kirche durch die Heilige Mutter Kirche angeordnete Handlungsweise im Umgang mit … Mehr
HalinkaRo gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Kosovar
Sünde und teuflische Lehren darf man verurteilen das sagt uns die Schrift ganz klar
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
@Ratzi Das sogenannte Christliche Abendland, das zu mindestens 95% aus Taufschein und Sonntagschristen besteht, hat eben nichts anderes verdient als den Todesstoß zu bekommen, das es dabei auch Kollateralschäden geben wird, ist ja auch klar, aber diejenigen die Unschuldig zum Handkuss kommen werden, die werden dafür von Gott dem Herrn in alle Ewigkeit getröstet werden. Sprich wir haben es nicht … Mehr
Carlus gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ratzi
Globaler Migrationspakt: Die nächsten Millionen werden kommen!
Bergoglio wird im Vatikan am 10./11.12.2018 ein grosses Fest feiern, denn dann wird in Marrakesch der "Globale Pakt für Migration" der UN unterzeichnet. Dieser Migrationspakt ist der endgültige Todesstoss für das christliche weisse Europa.
Carlus gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Ratzi
NWO-Bergoglio ist der Hauptarchitekt für die rasante Islamisierung Europas und die irreversible Zerstörung des christlichen Europas (Endlösung).
Carlus gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Plaisch
@akolyth5
Der Spruch quis ego kommt von König David, als er zu richten eingesetzt wurde, und sich selbst prüfte, ob er die moralische Qualität hat.

Mit diesem usurpierten Wappen schmähen Sie auch die Heilige Schrift, und den Erzengel Michael, welcher die gleichen Buchstaben im Namen hat.

Als er mit dem Teufel um den Leichnam des Moses stritt, tat er den berühmten Spruch imperet illi Deus. DAs … Mehr
Carlus
Plaisch

Ihre Stereotypen sind einfach nur LANGWEILIG.

*********************************+

Ihre Stereotypen für Besetzter Raum sind nur lächerlich und weisen darauf hin, wenig Geist im Gehirn, vom Glauben der Kirche keine Ahnung erklärt Ihnen ein Affenkäfig ist die Kirche, dann fallen Sie auch dort auf die Knie.
Gestas gefällt das. 
Plaisch
@Carlus
Ihre Stereotypen sind einfach nur LANGWEILIG.

Sind Sie sich nicht zu schade, Ihre Blödheit hier so zur Schau zu stellen? Das ist auch eine Sünde gegen den Heiligen Geist, die geschöpflichen Fähigkeiten dem Satan zur Verfügung zu halten.
Carlus
1. Besetzter Raum in D und in der EU mögen den Illuminierten Tyrannen bitten alle angeblichen Bischofskirche zur Basilica minor zu erklären. Nur in diesen Gebäuden wird mit Sicherheit die Lehre und das Heil der NWO verkündet.
2. In diesem Falle dürften alle diese Gebäude sein Wappen als Heilbringer und Falschen Propheten der NWO für die gesamte Menschheit sichtbar verwenden und am Eingang… Mehr
Gestas gefällt das. 
Hildegard51
Betrachtung am 14. September - Am Fest Kreuzerhöhung

Sieh, Jesus hat zum Heil der Welt,
Zu einem Quell der Gnaden
Sein Kreuz auf hohen Berg gestellt;
Dort heilet Adams Schaden.
Er löset aller Sünden Haft,
Und strahlet Segen, Licht und Kraft.


1. Das Fest der Erhöhung des heiligen Kreuzes ist das Fest aller Christen: denn das Kreuz unterscheidet uns von den Heiden, und ärmer als die Heiden … Mehr
Gestas gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Carlus
ein herrliches Wappen für den Präsidenten aller Religionen der NWO
Radulf gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
akolyth5 hat diesen Beitrag in Gloria Global am 13. September 2018 verlinkt.