Clicks1.9K

Kita verbietet Schweinefleisch und Gummibärchen

300 Kinder verzichten für die Wünsche von 2
Meine Kinder würde ich nicht in die Kita von Herrn Schlauchbootlippe geben, allein der Name spricht schon Bände.
Eremitin likes this.
3. Mose 11,7
Diese Wiederkäuergeschichte soll für den Neuen Bund von Bedeutung sein, ich hoffe, Sie sind beschnitten, Shalömchen.
Walpurga50 likes this.
Sexuelle Übergriffe im Juli 2017:
Nur 56 von 60 Verdächtigen sind Ausländer.

twitter.com/…/893913711618011…
Gestas likes this.
Manchmal frage ich mich, wer wohl "unrein" im Kopf ist. Das Schwein oder viele Menschen in Leitungsfunktionen.
Alexander VI. and 2 more users like this.
Alexander VI. likes this.
Walpurga50 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gestas likes this.
Waagerl
Huhu, wieder meine Beiträge gelöscht? Na sowas!!
Waagerl
Zensursula zugeschlagen??
Und wer ist diese Dame?
Waagerl likes this.
Waagerl
Diese Doppelmoral mancher SCHAUSPIELER ist einfach unerträglich!!
Walpurga50 likes this.
Waagerl
Die handeln und reden nur aus EIGENNUTZ und tun hier die Frömmelnden herauslassen! Protestantismus 1.0
Alexander VI. likes this.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Darf man hier STINKSAUER sein Meinung kundtun weil wir in unseren Ländern zu FEIGE sind den Muslimen klar und deutlich die Meinung zu geigen/pfeifen und denen zeigen wo der Ausgang ist wenn DIESE nicht endlich spuren???!!! Ich habe so einen dicken Hals!!! Und ich denke nicht der Einzige hierbei zu sein.....
a.t.m
Es sind nicht die Mohammedaner die Schuld an obigen haben, es sind die Gutmenschen die dies zu verantworten haben, den deren Arschkriecherei im Bezug auf den satanischen Islam die stärken eben diesen. In meiner Nachbargemeinde haben sich sogar Muslime aufgeregt, das in ihren Namen Kreuze abgehängt werden sollen, obwohl sie dies gar nicht gewünscht oder gar gefordert haben.

Gottes und Mariens …More
Es sind nicht die Mohammedaner die Schuld an obigen haben, es sind die Gutmenschen die dies zu verantworten haben, den deren Arschkriecherei im Bezug auf den satanischen Islam die stärken eben diesen. In meiner Nachbargemeinde haben sich sogar Muslime aufgeregt, das in ihren Namen Kreuze abgehängt werden sollen, obwohl sie dies gar nicht gewünscht oder gar gefordert haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Walpurga50 and 4 more users like this.
Walpurga50 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
nujaasNachschlag likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Es gibt inzwischen zu viele Bsp., bei welchen sich die Muslime zuerst als freundlich ausgaben und nach kurzer Zeit ihr wahres Gesicht zeigten. Bitte vergesst nicht, in den Augen der Muslime gibt es nur zwei Möglichkeiten für uns die Ungläubigen. Entweder wir werden muslimisch oder wir müssen sterben. Die Entwicklung und Verbreitung durch Muslime nimmt rasend …More
Da wäre ich mir nicht so sicher. Es gibt inzwischen zu viele Bsp., bei welchen sich die Muslime zuerst als freundlich ausgaben und nach kurzer Zeit ihr wahres Gesicht zeigten. Bitte vergesst nicht, in den Augen der Muslime gibt es nur zwei Möglichkeiten für uns die Ungläubigen. Entweder wir werden muslimisch oder wir müssen sterben. Die Entwicklung und Verbreitung durch Muslime nimmt rasend schnell zu....
Gestas likes this.
Das ist komplizierter. Unserer Steuerbehörde und den Statistikern gilt jeder, der oder dessen Vorfahren aus einem muslimischen Land gekommen ist, automatisch als Moslem, es sei denn, er macht ausdrücklich etwas anderes geltend, wozu er meistens überhaupt keinen Anlaß hat, er muß selbst orientalische Christ keine Kirchensteuer zahlen, wenn er als militanter Atheist herumläuft, interessiert das …More
Das ist komplizierter. Unserer Steuerbehörde und den Statistikern gilt jeder, der oder dessen Vorfahren aus einem muslimischen Land gekommen ist, automatisch als Moslem, es sei denn, er macht ausdrücklich etwas anderes geltend, wozu er meistens überhaupt keinen Anlaß hat, er muß selbst orientalische Christ keine Kirchensteuer zahlen, wenn er als militanter Atheist herumläuft, interessiert das auch keinen Menschen. Diese Fälle sind relativ selten. Viele so gezählten Muslime praktizieren die Ritualgebete selbst nicht, können sie oft noch nicht mal richtig, wenn sie keine Araber sind. Das Ramadanfasten halten sie nicht ein, gehen aber dann doch zu den familiären Festen, so ähnlich wie viele Deutsche Weihnachten ohne Kiirche feiern. Für Muslime halten sie sich trotzdem, was das auch immer für sie bedeuten mag, ich verstehe es nicht.
Walpurga50 likes this.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Und wieder diktieren die Muslime! Wer sollte sich hier Wem anpassen???
geringstes Rädchen likes this.
Nach dem Bericht haben die Muslime, es wären gerade zwei Elternpaare, sich noch gar nicht geäußert, den Unfug hat die Leitung allein zustande gebracht. @Pater Jonas
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Bibiana
Fürchterlich. Dieses Kleinklein - bloss nicht irgendwo anecken! So schauts doch heute im Kindergarten wie Schulen aus. Vergiss es.
Nicky41
Was aber auch mit an den Eltern liegt. Vielen beschweren sich hinter vorgehaltener Hand, aber keiner ist bereit laut etwas dagegen zu sagen. Da wird es dann schulterzuckend hingenommen.
Bibiana
Auf beiden Seiten so - richtig.
Das Kleinklein ist doch da, wo es dann wehtut, weil es konkret wird. Es kann doch sich integrativ Vorkommenden egal sein, was Muslime essen, wie sie feiern, und allgemein, wie sie leben, wenn es für sie keine Folgen hat. In Kitas und Schulen hat es aber Folgen, mit der Moschee in der Nachbarschaft geht es um Parkplätze, sonst geht es um Nachtruhe, um Verhalten auf Spielplätzen, um Kreislaufzusamm…More
Das Kleinklein ist doch da, wo es dann wehtut, weil es konkret wird. Es kann doch sich integrativ Vorkommenden egal sein, was Muslime essen, wie sie feiern, und allgemein, wie sie leben, wenn es für sie keine Folgen hat. In Kitas und Schulen hat es aber Folgen, mit der Moschee in der Nachbarschaft geht es um Parkplätze, sonst geht es um Nachtruhe, um Verhalten auf Spielplätzen, um Kreislaufzusammenbrüche an langen heißen Tagen, die Kapazitäten der Rettung blockieren, um Konkurrenz bei Trägern der Altenpflege, ...
Pelekna likes this.
Bibiana
Möchte noch zu meinem Kommentar ergänzen "Auf beiden Seiten so"... Wenn die Eltern schweigen in Schulen wie auch Kindergärten, tun sie dies nur aus Sorge um ihr Kind, dass es bei Beschwerde bloss nicht Nachteile in Kauf nehmen muss... ist aber auch verständlich.
Wie halt das System ist und heute allüberall nicht gut.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Oder manchmal aus Bequemlichkeit , Desinteresse?! Ich finde das falsch. Ich persönlich mache meinen Mund in Kita und Schule auf, denn es geht schließlich um das Wohl meiner Kinder (natürlich in allen Angelegenheiten, nicht spezifisch jetzt auf das Essen bezogen ) und es hatte noch nie negative Konsequenzen für meine Kinder. Ganz im Gegenteil .Oftmals sind Lehrer oder Erzieher froh um interessiert…More
Oder manchmal aus Bequemlichkeit , Desinteresse?! Ich finde das falsch. Ich persönlich mache meinen Mund in Kita und Schule auf, denn es geht schließlich um das Wohl meiner Kinder (natürlich in allen Angelegenheiten, nicht spezifisch jetzt auf das Essen bezogen ) und es hatte noch nie negative Konsequenzen für meine Kinder. Ganz im Gegenteil .Oftmals sind Lehrer oder Erzieher froh um interessierte und mitwirkenden Eltern.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
nujaasNachschlag likes this.
Bibiana
Schön, dass Sie gute Erfahrungen gemacht haben.
Aber allgemein - Kluge in Gesellschaft, Kirche und Politik sollten auch wissen, dass Schweigen keinesfalls Zustimmung bedeuten muss.
Und wehe, man macht sich dann das Schweigen zunutze.
Gestas likes this.
Meiner Meinung nach können Kinder gar nicht früh genug lernen, dass abweichende Meinung kostet: ein mehr an Begründungsfähigkeit, ein mehr an Mut, ein mehr an Aufmerksamkeit und Mühe, manchmal auch an Geld. Gleichzeitig sollen sie auch lernen, dass dieser Aufwand es wert ist, manchmal sich sogar rentiert, wenn nicht, schadet es auch nicht, wir sind schließlich Christen und glauben ans Kreuz.
Alexander VI. likes this.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Bei uns in der Kita ist es zum Glück nicht so. Bei Grillfesten bringen muslimische Familien ihr eigenes Grillfleisch mit und beim gemeinsamen Frühstück in der Gruppe gibt es Käse als Alternative zur Wurst. Es hat sich bislang keiner darüber beschwert.
nujaasNachschlag and one more user like this.
nujaasNachschlag likes this.
Sascha2801 likes this.
Pelekna
@Bibiana

"dass es bei Beschwerde bloss nicht Nachteile in Kauf nehmen muss... ist aber auch verständlich."

Aber sind es denn keine Nachteile, wenn das gewohnte Essen einfach durch Entzug , entwertet wird und man das auch noch bezahlen soll? Wie fühlen sich da die Kinder und Jugendlichen, die noch keiner Geschmacksumwandlung unterworfen sind?
Sind das keine Nachteile , so hintenangestellt zu …
More
@Bibiana

"dass es bei Beschwerde bloss nicht Nachteile in Kauf nehmen muss... ist aber auch verständlich."

Aber sind es denn keine Nachteile, wenn das gewohnte Essen einfach durch Entzug , entwertet wird und man das auch noch bezahlen soll? Wie fühlen sich da die Kinder und Jugendlichen, die noch keiner Geschmacksumwandlung unterworfen sind?
Sind das keine Nachteile , so hintenangestellt zu werden, was vorher nicht so war?
Bibiana likes this.
@Nicky41 - macht es denn Spaß, das gemeinsame Frühstück und das gemeinsame Grillen?
Nicky41
@Tertius gaudens ich verstehe ihre Frage nicht so ganz .
Tertius gaudens likes this.
Nicky41
@Tertius gaudens was wollten sie mit ihrer Frage bezwecken? Können sie mir das bitte einmal erklären?!
Zudem nehme ich als Mutter nicht am gemeinsamen Kindergartenfrühstück teil und so ist es doch optimal: Es gibt weiterhin Wurst und für die muslimischen Kinder eine Auswahl an Käse mehr. Meine Tochter ist nämlich ein richtiger Wurst-Freak. Ich hätte denen auch was anderes erzählt, wenn sie auf …More
@Tertius gaudens was wollten sie mit ihrer Frage bezwecken? Können sie mir das bitte einmal erklären?!
Zudem nehme ich als Mutter nicht am gemeinsamen Kindergartenfrühstück teil und so ist es doch optimal: Es gibt weiterhin Wurst und für die muslimischen Kinder eine Auswahl an Käse mehr. Meine Tochter ist nämlich ein richtiger Wurst-Freak. Ich hätte denen auch was anderes erzählt, wenn sie auf einmal Geflügelwurst hätte essen müssen.
Sorry, ich hatte nicht gewusst, dass die Eltern dem Frühstück nicht beiwohnen - Dadurch beschränkt sich meine Frage auf das gemeinsame Grillen.
Nicky41
Wäre etwas voll, wenn in der Kita die Eltern beim Frühstück dabei wären.
Und zum Grillen. Nun, das kommt erstens nicht so häufig vor und zweitens geht es doch um die Kinder, denn die spielen miteinander, egal ob braun, schwarz, gelb, weiß oder sonst was. Und in unserer Kita gibt es nicht viele Moslems, da es ein konfessioneller Kindergarten ist. @Tertius gaudens
nujaasNachschlag likes this.
Keine weiteren Fragen Euer Ehren!
Nicky41
Antiquas
Das ist hier bei uns im Raum München auch so. Kein Schweinefleisch! Keine Gummibärchen! Das ist für die Großküchen organisatorisch sinnvoller.
Im Raum München wird es auch mehr als nur zwei muslimische Kinder auf 300 in einer Kita von freien Trägern geben.
Im Ruhrgebiet gibt es die Verpflichtung, es muslimischen Kindern zu ermöglichen, Mittagessen ohne Schweinefleisch zu bekommen, da werden bei den Preisen für Lamm- oder Rindfleisch und Fisch, Vegetarier meist mitbedient, freitags auch Katholiken. Da von den Trägern keine Süßigkeiten …More
Im Raum München wird es auch mehr als nur zwei muslimische Kinder auf 300 in einer Kita von freien Trägern geben.
Im Ruhrgebiet gibt es die Verpflichtung, es muslimischen Kindern zu ermöglichen, Mittagessen ohne Schweinefleisch zu bekommen, da werden bei den Preisen für Lamm- oder Rindfleisch und Fisch, Vegetarier meist mitbedient, freitags auch Katholiken. Da von den Trägern keine Süßigkeiten ausgegeben werden, muß, wer denn will, bei Gummibärchen jeder selbst auf sich aufpassen. Was ich allerdings selbst in einem katholischen Kindergarten erlebt habe, ist, dass auf Geflügelfleischwurst umgestiegen wurde, weil das Personal es unzumutbar fand, darauf zu achten, wer denn was isst und Verwechslungen für Kinder unvermeidbar sind. Das fand selbst die katholische Mehrheit vertretbar und ich auch.
Pelekna
@nujaasNachschlag

Geflügelfleichwurst , davor laufe ich weit weg, die schmeckt und riecht nach Hühnern . Aber wem das nichts ausmacht der soll sie halt essen. Gut dass wir uns da keine Sorgen mehr machen müssen.
In der Schule geht es auch so ähnlich los, aber da haben die größeren Kinder, denen ihr gewohntes Essen nicht mehr angeboten wird, einfach das Essen abbestellt , auch in Ganztagsschule…More
@nujaasNachschlag

Geflügelfleichwurst , davor laufe ich weit weg, die schmeckt und riecht nach Hühnern . Aber wem das nichts ausmacht der soll sie halt essen. Gut dass wir uns da keine Sorgen mehr machen müssen.
In der Schule geht es auch so ähnlich los, aber da haben die größeren Kinder, denen ihr gewohntes Essen nicht mehr angeboten wird, einfach das Essen abbestellt , auch in Ganztagsschulen.
Man braucht doch nicht für etwas zu bezahlen, was man nicht mag.

Da sollten die Kinder ,bzw. Jugendliche selbst und auch deren Eltern etwas konzequenter sein, dann fallen sie auch nicht "durchs Raster".
Bei uns wurde das Essen erst eingeführt, als es auch diese Regelungen gab, gewohnt war da nicht, gut war es aber auch nicht, woweit ich es mitgekriegt habe. Für zwei bis drei Euro kann man halt als Profi, der davon leben will, nicht wirklich gut kochen.
Geflügelfleischwurst schmeckt meiner Meinung nach nach überhaupt nichts, brauch ich deshalb nicht. Aber solange niemand genötigt ist, sowas zu …More
Bei uns wurde das Essen erst eingeführt, als es auch diese Regelungen gab, gewohnt war da nicht, gut war es aber auch nicht, woweit ich es mitgekriegt habe. Für zwei bis drei Euro kann man halt als Profi, der davon leben will, nicht wirklich gut kochen.
Geflügelfleischwurst schmeckt meiner Meinung nach nach überhaupt nichts, brauch ich deshalb nicht. Aber solange niemand genötigt ist, sowas zu essen, habe ich keine Probleme damit.
Das ist nun wirklich ein Fall von grobem Unfug. Sollen denn Eltern und Kinder lernen, jede noch so kleine Minderheit kriegt ihre Extrawurst? Da wünsche viel Vergnügen mit Veganern, Leuten mit allen möglichen Allergien und wer alles sonst noch für spezielle Bedürfnisse gut ist.
Eine Ermutigung für Muslime, sich auch mal zurück zu nehmen, ist das auch nicht gerade.
Pelekna likes this.
Bibiana
Muslime geben nie nach, egal wo sie leben oder auch neu hinzukommen!
Das sollen immer nur die Christen - die vor allen - und tun diese das dann auch noch prompt zumeist so.

Aber egal ob Christ oder Atheist, wie man sich heute doch im vorauseilenden Gehorsam dem Islam gegenüber verhält... ist nicht zu fassen!
Geht das in anderen Ländern Europas denn auch so zu? Aber genau darübe…More
Muslime geben nie nach, egal wo sie leben oder auch neu hinzukommen!
Das sollen immer nur die Christen - die vor allen - und tun diese das dann auch noch prompt zumeist so.

Aber egal ob Christ oder Atheist, wie man sich heute doch im vorauseilenden Gehorsam dem Islam gegenüber verhält... ist nicht zu fassen!
Geht das in anderen Ländern Europas denn auch so zu? Aber genau darüber gibts dann wieder keine Info.
Wozu eigentlich Europa? Unser Europa! Aber Nichteuropäer fluten uns.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Pelekna
@Bibiana

Das war eigentlich noch nie "unser" Europa. Jedes Land hat seine eigenen Prioritäten und das wird auch so bleiben. Deutschland ist halt immer schon vorauseilend im Gehorsam gewesen, damals waren es halt andere, die die Richtung bestimmt haben.

Wie das dann immer ausgegangen ,ist zeigt uns die Geschichte sofern sie nicht schon "neu geschrieben" wurde.

Ob es dieses Mal gut ausgehen …More
@Bibiana

Das war eigentlich noch nie "unser" Europa. Jedes Land hat seine eigenen Prioritäten und das wird auch so bleiben. Deutschland ist halt immer schon vorauseilend im Gehorsam gewesen, damals waren es halt andere, die die Richtung bestimmt haben.

Wie das dann immer ausgegangen ,ist zeigt uns die Geschichte sofern sie nicht schon "neu geschrieben" wurde.

Ob es dieses Mal gut ausgehen wird ?
Die zukünftige Geschichte wird es zeigen.
Bei der Geldpolitik war Deutschland in den letzten Jahren außerordentlich bestimmend, zum Leidwesen der meisten anderen, insbesondere Griechendland, Italien, Spanien, Portugal aber auch Frankreich. Gut haben uns dabei nur die baltischen Staaten und die Niederländer gefunden.
Bibiana
Europa ist nun mal vielfältig. Drum oft schon unterschiedlich in der Beurteilung der Dinge, wie regional Stadt/Land, und sehr verschiedene Völker von Abstammung, Religion, Kultur, Geschichte etc. "Europa einstimmig" wird es kaum geben.
nujaasNachschlag likes this.
Ich will diese Neuerungen dieser "verändernden Welt" nicht. Warum wird nicht auch nach Dingen und Seelenheil für Katholiken geschaut? Dieser Chef sollte sich schämen. Er ist ein totaler Bückling
Alexander VI. and 4 more users like this.
Alexander VI. likes this.
Vered Lavan likes this.
Pelekna likes this.
Nicky41 likes this.
Bibiana likes this.
Pelekna
Der Leiter setzt sich ja über alle Einwände hinweg, schon bevor sie kommen. Was ist denn das für Einer?
Wurde der schon mal auf seine Eignung als Führungspersönlichkeit untersucht?

Der ist ja total ungeeignet und provoziert einen Konflikt , wo noch keiner war.

Entlassen!!!

Aber "freie Trägerschaft" da ist vielleicht Narrenfreiheit für die Leitung mit inbegriffen.
Bibiana likes this.
Pelekna
Die sollen erst einmal den Respekt sich selbst gegenüber wiederfinden.

Ab Besten essen sie gar nichts mehr, dann können sie auch nichts "falsch" machen.
So eine Bodenkriecherei ist ja schon beschämend.

Kein Selbstbewusssein mehr nur noch "Respekt". Diesmal nicht für das Klima oder doch?

Schlimm,schlimm.
Das Seelenheil des Kindes ist auch durch unzüchtige Kleidung gefährdet...die Modeindustrie ist gefragt!!!
Nö, die Eltern sind gefragt, meine ca. 15 jährige Tochter würde auch im heißesten Sommer kein Kleidchen tragen, das kaum das Hoserl bedeckt, wie eine, die vor 4 Wochen in Salzburg-Land den Bus bestieg.
Alexander VI. likes this.
Nicky41
"Aus Respekt gegenüber einer sich verändernden Welt..."
@Nicky41 Ach das stößt ihnen sauer auf? Aber dauernd hetzen Sie gegen die AfD und unterstützen dadurch die Altparteien, die uns so etwas einbrocken. Sie sollten sich mal fragen welchen Anteil Sie an solchen Auswüchsen im übertragenen Sinne haben
Waagerl likes this.
Schweinefleisch ist wirklich eine abscheuliche Nahrung. (subjektive Meinungsäußerung )
Nicky41
@Sascha2801 natürlich stößt mir das sauer auf. Ich habe nie etwas anderes gesagt.Dennoch ist das für mich KEIN Grund die AfD zu wählen. Es wäre lächerlich eine Partei zu wählen, der ich in nur einem Punkt (teilweise)zustimme. Ich halte die AfD nach wie vor für unfähig und nicht wählbar.
nujaasNachschlag likes this.