Clicks2.3K

Ein Bischof in Weiß küßt die Hand des Papstes...

Zum Feste Peter und Paul: Eröffnungsvers Petrus, der Apostel, und Paulus, der Lehrer der Völker, sie haben uns dein Gesetz gelehrt, o Herr.More
Zum Feste Peter und Paul:
Eröffnungsvers
Petrus, der Apostel,
und Paulus, der Lehrer der Völker,
sie haben uns dein Gesetz gelehrt, o Herr.
Benedikt: 68er-Revolution Ursprung für Missbrauchskrise
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. macht in einem Aufsatz die Entfremdung vom Glauben als Ursache für kirchlichen Missbrauch fest. Er spricht darin auch die 68er-Bewegung, den österreichischen Sexkoffer und „homosexuelle Clubs“ im Priesterseminar an.
Mehr dazu in religion.ORF.at
Benedikt XVI erzählt:
In den Gesprächen mit Opfern der Pädophilie ist mir diese Notwendigkeit immer eindringlicher bewußt geworden. Eine junge Frau, die als Ministrantin Altardienst leistete, hat mir erzählt, daß der Kaplan, ihr Vorgesetzter als Ministrantin, den sexuellen Mißbrauch, den er mit ihr trieb, immer mit den Worten einleitete: "Das ist mein Leib, der für dich hingegeben wird." Daß …More
Benedikt XVI erzählt:
In den Gesprächen mit Opfern der Pädophilie ist mir diese Notwendigkeit immer eindringlicher bewußt geworden. Eine junge Frau, die als Ministrantin Altardienst leistete, hat mir erzählt, daß der Kaplan, ihr Vorgesetzter als Ministrantin, den sexuellen Mißbrauch, den er mit ihr trieb, immer mit den Worten einleitete: "Das ist mein Leib, der für dich hingegeben wird." Daß diese Frau die Wandlungsworte nicht mehr anhören kann, ohne die ganze Qual des Mißbrauchs erschreckend in sich selbst zu spüren, ist offenkundig. Ja, wir müssen den Herrn dringend um Vergebung anflehen und vor allen Dingen ihn beschwören und bitten, daß er uns alle neu die Größe seines Leidens, seines Opfers zu verstehen lehre. Und wir müssen alles tun, um das Geschenk der heiligen Eucharistie vor Mißbrauch zu schützen.
2 more comments from elisabethvonthüringen
Der Brandbrief! Lesebefehl!!! www.kath.net/news/67603
<<Vielleicht ist es erwähnenswert, daß in nicht wenigen Seminaren Studenten, die beim Lesen meiner Bücher ertappt wurden, als nicht geeignet zum Priestertum angesehen wurden. Meine Bücher wurden wie schlechte Literatur verborgen und nur gleichsam unter der Bank gelesen.<<www.kath.net/news/67603
SvataHora
Ein stinkverlogenes Theater und weiter nichts!!
„Nicht so agil“: Heiligsprechung ohne Benedikt XVI.
Benedikt XVI. wird aller Voraussicht nach nicht an der Heiligsprechung seines Amtsvorgängers Paul VI., des ermordeten salvadorianischen Erzbischofs Oscar Romero und fünf weiterer Frauen und Männer am Sonntag im Vatikan teilnehmen. Der emeritierte Papst sei „nicht mehr so agil wie vor einigen Monaten“, sagte Kardinal Angelo Becciu, Präfekt der …More
„Nicht so agil“: Heiligsprechung ohne Benedikt XVI.
Benedikt XVI. wird aller Voraussicht nach nicht an der Heiligsprechung seines Amtsvorgängers Paul VI., des ermordeten salvadorianischen Erzbischofs Oscar Romero und fünf weiterer Frauen und Männer am Sonntag im Vatikan teilnehmen. Der emeritierte Papst sei „nicht mehr so agil wie vor einigen Monaten“, sagte Kardinal Angelo Becciu, Präfekt der Heiligsprechungskongregation, gestern vor Journalisten.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2941228/
Sunamis 46
Weil Benedict XVI der Papst der einen Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche und rechtmäßiger Nachfolger von Papst Johannes Paul II ist. Außerdem ist er älter, gut 9,5 Jahre.
Wenigstens erweist dieser Bischof in Weiß dem Papst den gehörigen Respekt.
@Josef O.
<<Franziskus ist jedenfalls für mich unzweifelhaft der Anführer der Gegenkirche, die der Herrgott restlos zerlegen wird.<<
Dazu der neueste Papstsager:
Papst Franziskus: „Ich bin ein Teufel“
34 Lesermeinungen

Was ist vom neusten Papstsager zu halten, ist das eine verzeihliche Wortwahl oder ein Volltreffer ins kirchliche Fettnäpfchen? Kommentar von …More
@Josef O.
<<Franziskus ist jedenfalls für mich unzweifelhaft der Anführer der Gegenkirche, die der Herrgott restlos zerlegen wird.<<
Dazu der neueste Papstsager:
Papst Franziskus: „Ich bin ein Teufel“
34 Lesermeinungen

Was ist vom neusten Papstsager zu halten, ist das eine verzeihliche Wortwahl oder ein Volltreffer ins kirchliche Fettnäpfchen? Kommentar von Petra Lorleberg
[mehr]
Josef O.
Antonio Carrabino, von dem scheinbar diese Bildunterschrift stammt, hat damit voll ins Schwarze getroffen und etwas aufgedeckt, was wohl die meisten bis heute gar nicht recht realisiert haben. Wir haben heute genau die Situation, wie sie A.K. Emmerick in ihrer Zwei-Päpste-Vision geschaut hat. Jetzt ist die Frage, wer hier der Papst und wer der Bischof in Weiß ist. Diese Frage ist meines …More
Antonio Carrabino, von dem scheinbar diese Bildunterschrift stammt, hat damit voll ins Schwarze getroffen und etwas aufgedeckt, was wohl die meisten bis heute gar nicht recht realisiert haben. Wir haben heute genau die Situation, wie sie A.K. Emmerick in ihrer Zwei-Päpste-Vision geschaut hat. Jetzt ist die Frage, wer hier der Papst und wer der Bischof in Weiß ist. Diese Frage ist meines Erachtens seit dem Besuch von Franziskus in Fatima am 12. und 13. Mai 2017 geklärt... Franziskus selber sieht sich als Bischof in Weiß, ich zitiere seine wortwörtliche Aussage, wie sie auf domradio.de nachzulesen ist: "Als in Weiß gekleideter Bischof gedenke ich all jener, die mit den reinen Gewändern der Taufe in Gott leben wollen." Die Hirtenkinder hatten, so heißt es, nur die Ahnung, dass es der Heilige Vater sei, keine Gewissheit... das ist Prophetie in Reinkultur! Nie würde eine echte Prophezeiung von einem falschen Papst sprechen! Jetzt eine weitere Überlegung, die sehr wichtig ist: Wenn man den Bischof in Weiß sowieso und unzweifelhaft immer mit dem Papst identifizieren müsste, dann ergäbe so eine Erwähnung in einer Prophezeiung keinen Sinn, weil dieses Faktum ja was Alltägliches wäre. Sowas zu erwähnen macht nur im Fall einer Ausnahme von der allgemein gültigen Regel einen Sinn. Wie man hier an diesem Beispiel sieht, kommt man auch ohne die Inanspruchnahme von Falschprophetien, die einem in irgendeiner Weise immer auf falsche Wege führen, ans Ziel! Franziskus ist jedenfalls für mich unzweifelhaft der Anführer der Gegenkirche, die der Herrgott restlos zerlegen wird.
Kenimi shares this.
Weil dieser weiss, wer der der rechtmäßige Papst ist.
Winfried
"Anna Katharina Emmerick spricht von 2 Päpsten. Einer davon wird sterben, einer wird nach Köln kommen, um dort 3 Könige zu krönen …"

@Rosalia
Wo bitte steht das genau? Sehr realistisch sieht dies allerdings nicht aus.
Rosalia
Anna Katharina Emmerick spricht von 2 Päpsten. Einer davon wird sterben, einer wird nach Köln kommen, um dort 3 Könige zu krönen …
Eremitin
es ist Papst Franziskus, der die Hand seines Vorgängers ehrfurchtsvoll küsst----eine schöne Geste
Tradition und Kontinuität likes this.
Ottaviani
gott im himmel so ein blödsinn in mehrfacher Hinsicht
der regierende Papst zeigt Josef Ratzinger seine Ehrerbietung daraus zu schließen Franziskus wäre nicht Papst ist blödsinnig und natürlich ist Josef Ratzinger gealtert der Mann ist im 92 Lebensjahr und offenbar so gut wie blind da er eine "sprechende Uhr trägt"
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
vir probatus likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri
@Magee Man sollte nichts darauf geben, aber es erheitert das Gemüt.
Magee
Bergoglio küsst gerne und oft. Zuletzt Macron. Man sollte nichts darauf geben.
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
CollarUri likes this.
Magee likes this.
Carlus
das war wieder ein Grund den Gefangenen des Vatikan vorzuführen um so die kirchliche Geschlossenheit darzustellen.
cossef and 4 more users like this.
cossef likes this.
DJP likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Magee likes this.
Josephus
Ein sehr berührendes Bild. Danke für das Einstellen. Die Ironie der Bildüberschrift erscheint mir unangebracht.
marthe2010 and 3 more users like this.
marthe2010 likes this.
Tabitha1956 likes this.
Eremitin likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Plaisch
@Sunamis 46
DAs Bild ist überhaupt nicht zweideutig.
Einfach normaler Anstand, dass man sich vor einer respektvollen Person andächtig verhält.
Dies macht man bei jeden Priester, vielleicht nicht so tief, aber als Ausdruck der Wertschätzung eines Bruders mit Priesterweihe.

Ich sage Deinen Töchter ja auch Fräulein ... , und Du ehrst Deine Mutter auf ewig.
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
vir probatus
@PaulK K:
Ach aus dieser Fraktion sind Sie:
www.kirchenlehre.com
Der Dorstener Zahnarzthelfer.
Ottov.Freising likes this.
Sancta
Ein seltsames Spektakel
Gestas likes this.
PaulK
@vir probatus
Nein, wir haben derzeit Sedisvakanz, denn die beiden Putativpäpste sind irrelevant!
@vir probatus
nein, dann braucht es keinen mehr! Dann ist die Schrift erfüllt!
vir probatus
Wenn der "Papst" stirbt, ist dann Sedisvakanz?
CollarUri likes this.
Tertius gaudens likes this.
Gestas
@Plaisch
Warum Schwachsinn? Für Menschen, die ihn nicht als "Papst" anerkennen, ist er nur Bischof.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
diana 1 likes this.
vir probatus
Realitätsverlust ist hier wohl eine Art Zugangsvoraussetzung?
Eremitin likes this.
Plaisch
was soll der Schwachsinn ??
simeon f. likes this.
Eremitin and 2 more users like this.
Eremitin likes this.
Elista likes this.
Tabitha1956 likes this.
CollarUri
Was für ein Bild! Und was für ein Titel! Danke, grossartig : )
Il Calmo and 3 more users like this.
Il Calmo likes this.
Gestas likes this.
Elista likes this.
elisabethvonthüringen likes this.