Klicks2,1 Tsd.

Seminarkapelle in Graz, Österreich

Foto vom Februar 2018
Sieglinde
Was sollen denn bei diesem Altarraum & Bild die Seminaristen lernen. Es ist einfach Kaotisch.
viatorem und einem weiteren Benutzer gefällt das.
viatorem gefällt das.
Gestas gefällt das.
viatorem
@Waagerl
"..Für mich steht das Bild für den Schrei/Ausdruck der Seele des Künstlers."
------------------

Das kann ja gut möglich sein, jedoch sollte der Blick zum Herrn gerichtet sein und den kann ich auch beim allerbesten Willen in diesem Bild nicht erkennen.

Vielleicht, weil der Künstler ( Ausdruck der Seele) wie Sie es o. nennen ,IHN bis zur Unkenntlichkeit mit schmutziger "Wasserfarbenbrüh…Mehr
@Waagerl
"..Für mich steht das Bild für den Schrei/Ausdruck der Seele des Künstlers."
------------------

Das kann ja gut möglich sein, jedoch sollte der Blick zum Herrn gerichtet sein und den kann ich auch beim allerbesten Willen in diesem Bild nicht erkennen.

Vielleicht, weil der Künstler ( Ausdruck der Seele) wie Sie es o. nennen ,IHN bis zur Unkenntlichkeit mit schmutziger "Wasserfarbenbrühe" zugekleistert hat.

Es ist ein Bild des Verspottens , kein Bild der Glorie .
Waagerl
@viatorem Sie haben mich missverstanden! Mit dem Schrei/ Ausdruck der Seele des Künstlers in Bezug zum Kreuzweggeschehen.

Nun haben sie sich aber genug über mich geärgert. Ich habe doch nur versucht meine Empfindungen zu schildern.

Es gibt andere Dinge und Gemälde die mich mehr ärgern. Schauen Sie mal hier:


Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“
www.kath.net/…Mehr
@viatorem Sie haben mich missverstanden! Mit dem Schrei/ Ausdruck der Seele des Künstlers in Bezug zum Kreuzweggeschehen.

Nun haben sie sich aber genug über mich geärgert. Ich habe doch nur versucht meine Empfindungen zu schildern.

Es gibt andere Dinge und Gemälde die mich mehr ärgern. Schauen Sie mal hier:


Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“
www.kath.net/news/67311/print/yes
viatorem
@Waagerl
"Nun haben sie sich aber genug über mich geärgert."
--------------------

Nicht über Sie....nur über den Künstler und dieser Ärger ist auch schon verflogen.
Pazzo
@Waagerl Und wieder geht es eine Stufe tiefer: Was hat "Vulven malen" mit Theologie-Studium zu tun? Die höllischen Geister schwärmen aus und nehmen Besitz von denen, die sich ihnen verschrieben haben!
viatorem und einem weiteren Benutzer gefällt das.
viatorem gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Waagerl
@Pazzo
Ja die Abrtigkeit, gerade in der Zeit der Mißbrauchdebatte, verstärkt noch den Eindruck, die Kirche ist verkommen. Es wird immer noch eins draufgesetzt!
viatorem
In einem Andachtsraum wird u.a. an das Leben und Leiden des Herrn auf Erden gedacht . Dazu sind Bilder und Figuren recht hilfreich, um sich in die damalige Zeit und das Geschehen hineinversetzen zu können. Diese "Hilfen" müssen klar und deutlich sein . Die Gläubigen wollen nicht raten und analysieren, was mancher Künstlergeist wohl mit seinen Werken "gemeint" hat.

Dies lenkt ab vom "Eigentlichen…Mehr
In einem Andachtsraum wird u.a. an das Leben und Leiden des Herrn auf Erden gedacht . Dazu sind Bilder und Figuren recht hilfreich, um sich in die damalige Zeit und das Geschehen hineinversetzen zu können. Diese "Hilfen" müssen klar und deutlich sein . Die Gläubigen wollen nicht raten und analysieren, was mancher Künstlergeist wohl mit seinen Werken "gemeint" hat.

Dies lenkt ab vom "Eigentlichen".

In einem Museum wäre das etwas ganz anderes, da gehört so ein Bild hin, aber nicht in eine Kapelle.

Wer setzt sich denn vor ein Bild, das er negativ sieht und betet auch noch davor?

Und noch eins...wie will man dies z.Bp. einem Atheisten oder Heiden vermitteln, den man mal mitnimmt ,um ihm in einem würdigen Rahmen ,etwas aus dem Evangeluim zu verkünden?
Waagerl
@viatorem

Das liegt im Auge des Betrachters. Vielleicht ist das Bild ja ein Geschenk eines Seminristen oder die Arbeit eines Geistlichen, o. ähnl.

Ich denke gerade so bei mir, ich kann auch nich so sehr gut zeichnen, bin nicht geübt meine ich, aber auf diese Art Malerei könnt ich als ungeübter Künstler mich auch ausdrücken.

Für mich steht das Bild für den Schrei/Ausdruck der Seele des Künstle…
Mehr
@viatorem

Das liegt im Auge des Betrachters. Vielleicht ist das Bild ja ein Geschenk eines Seminristen oder die Arbeit eines Geistlichen, o. ähnl.

Ich denke gerade so bei mir, ich kann auch nich so sehr gut zeichnen, bin nicht geübt meine ich, aber auf diese Art Malerei könnt ich als ungeübter Künstler mich auch ausdrücken.

Für mich steht das Bild für den Schrei/Ausdruck der Seele des Künstlers.
Ich habe schon schlechtere Bilder gesehen.

Und Sie sind auch nicht verantwortlich für Ihre Bekannten, die sie begleiten, was die da sehen wollen.
viatorem
@Waagerl
Es ist ja jedem selbst überlassen, wie er zu seiner Andacht kommt.

Meine Bekannten würde ich nicht dorthin mitnehmen , auch würde ich diese Kapelle nicht besuchen.

Ihnen gefällt das und desshalb freuen wir uns doch ganz einfach darüber (jetzt sehe ich wieder etwas Gutes ) , dass es viele Kapellen gibt und jeder die "seine" finden kann, wenn er will.
Pazzo
@Waagerl Gleich beim ersten Blick dachte ich an Jesu Blut, das er am Kreuz bis zum letzten Tropfen verströmt hat. Ihre Betrachtung kann ich noch nicht erkennen.
Waagerl gefällt das.
Waagerl
Habe heute mir das Bild noch mal genauer betrachtet und komme zu folgendem Ergebnis: In der Mitte des Kreuzes blaue Schlängellinie sehe ich ein Gesicht, welches das Antlitz Jesu darstellt. Hinter/neben dem Antlitz Jesu, seitlich links steht die Mutter Gottes etwas erhöht über Jesus gebeugt dargestellt, beide sind eingehüllt in diesen Schmerz, was dieser dunkle Fleck bedeutet. Dieser dunkle Fleck …Mehr
Habe heute mir das Bild noch mal genauer betrachtet und komme zu folgendem Ergebnis: In der Mitte des Kreuzes blaue Schlängellinie sehe ich ein Gesicht, welches das Antlitz Jesu darstellt. Hinter/neben dem Antlitz Jesu, seitlich links steht die Mutter Gottes etwas erhöht über Jesus gebeugt dargestellt, beide sind eingehüllt in diesen Schmerz, was dieser dunkle Fleck bedeutet. Dieser dunkle Fleck bedeutet für mich die Agonie, das Leiden Christie und der Schmerz der Mutter Gottes. Links oben im Querbalken kann ich noch ein Gesicht erkennen, es soll wohl Gott Vater darstellen, der alles sieht! Die blaue Schlängellinie in der Mitte des Kreuzes, soll wohl den Weg, Kreuzweg darstellen?
Vielleicht sieht ja jemand ähnliches?
viatorem
@Waagerl

Das Bild zeigt mir ein undefinierbares Gemälde, über das ein ca, 2 jähriges Kind ein "Mondgesicht" mit " Hörnern" oder langen dünnen Ohren geschmiert hat. Wie auch immer.

Normalerweise besucht man eine Kapelle um zu beten und nicht um erst einmal zu analysieren, was da wohl vor einem an der Wand hängt.

Der hässliche Blumenschmuck steht vor den Füßen des jeweiligen Zelebranten ....
Mehr
@Waagerl

Das Bild zeigt mir ein undefinierbares Gemälde, über das ein ca, 2 jähriges Kind ein "Mondgesicht" mit " Hörnern" oder langen dünnen Ohren geschmiert hat. Wie auch immer.

Normalerweise besucht man eine Kapelle um zu beten und nicht um erst einmal zu analysieren, was da wohl vor einem an der Wand hängt.

Der hässliche Blumenschmuck steht vor den Füßen des jeweiligen Zelebranten ....
Das ist doch nicht ernstzunehmen oder ?
Elista
Ich dachte immer, dass ich in Bildbetrachtungen nicht schlecht bin, aber das, was Sie, lieber @Waagerl da sehen, kann ich nicht entdecken
viatorem gefällt das.
Waagerl
@Elista

Diese Kapelle erinnert mich an Kapellen in Krankenhäusern oder in Pflegeheimen, welche im selben Stil eingerichtet waren.

Zuerst konnte ich diesem Bild auch nichts abgewinnen. Ich stehe nicht so auf moderne Kunst, jedenfalls nicht in jedem Fall.

Aber wenn man manchmal hinter den Vorhang schaut, kommt man schlussendlich zu einem anderem Ergebnis. Mit anderen Augen sehen.

Ich kann …
Mehr
@Elista

Diese Kapelle erinnert mich an Kapellen in Krankenhäusern oder in Pflegeheimen, welche im selben Stil eingerichtet waren.

Zuerst konnte ich diesem Bild auch nichts abgewinnen. Ich stehe nicht so auf moderne Kunst, jedenfalls nicht in jedem Fall.

Aber wenn man manchmal hinter den Vorhang schaut, kommt man schlussendlich zu einem anderem Ergebnis. Mit anderen Augen sehen.

Ich kann Ihnen nichts anderes sagen als ich sehe.
Waagerl
@viatorem Und das aus Ihrem Mund? Sie sind doch sonst bemüht überall das Gute zu sehen! Auch wenn die Beweise für das Gegenteil auf der greifbar sind.
viatorem
@Waagerl
Ja, ich wundere mich ja selbst...hier kann ich nichts Gutes sehen und das kommt wirklich nicht oft vor
viatorem
Es wird wohl so eines dieser Psychobilder sein, wo jeder etwas anderes sieht

Dabei soll doch Gott verherrlicht und angebetet werden in einer Kirche oder Kapelle.
Eremitin
wie sagte eins Pater Braun: Hübsch-hässlich....ich würde das hübsch noch weglassen . Kein Ort des Gebetes
viatorem und einem weiteren Benutzer gefällt das.
viatorem gefällt das.
Elista gefällt das.
Sofia M
Wer hat das Bild so verschmiert? Das ist Vandalismus.
Sancta gefällt das.
Eugenia-Sarto
Ein Seminarist, der das aushält, kann nicht ganz klar im Kopf sein.
Sancta und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Sancta gefällt das.
bellis perennis gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Gestas gefällt das.
GOKL015
Wes der Geist voll ist, des spricht der Mund, oder in dem Fall die Hand des Künstlers.
CollarUri und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Gestas gefällt das.
Hermias
Das ist entartete Kunst!
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
Sancta gefällt das.
CollarUri gefällt das.
viatorem
An was erkennt man denn, dass dies eine Kapelle sein soll. Mir scheint es eher, wie ein Minimuseum für misslungene Kunst.

Der Fleck an der Wand, was soll der denn darstellen? Und erst die Blumen

Oh jeh....kein Ort zum Beten.
Eremitin und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Eremitin gefällt das.
Sancta gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
rose3 gefällt das.
SvataHora
Man kann sich gut vorstellen, was da für eine Brut von "Priestern" (!!! ) herangezüchtet wird!
Sancta und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Sancta gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Hoffentlich schlägt der Herr bald drein!
Mk 16,16 gefällt das.
Jeder Katholik der derartige Orte nicht mit deutlicher Empörung verlässt, der macht sich teilhaftig an den Sünden dieser verruchten Franziskuschristen und wird am Tage des Gerichts sein blaues Wunder erleben.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
alfredus
Diese Art von After-Kirchen-Kunst ist gewollt, um die letzten Kirchenbesucher zu vergraulen. Steril, kalt und schmucklos sollen die Altarräume sein. So kann man davon ausgehen, dass hier wegen Mangel an Glauben, der liebe Heiland nicht zugegen sein wird ! So geht Kirche heute !
Mk 16,16 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Das Teil könnte von dem Perversling und sog. Blut-Orgien-Mysterienmeister Hermann Nitsch stammen. Der hat doch vor einigen Jahren in der "Burg" seine "Orgienspiele" abgehalten, es hat gestunken nach Blut, Pisse und Schei.... Nitsch hat auch einige alte heilige Meßgewänder sozusagen geschändet und bezeichnet dann diese Abartigkeit als Kunst. Mit Millionenbeträgen der Landesregierung gefördert. …Mehr
Das Teil könnte von dem Perversling und sog. Blut-Orgien-Mysterienmeister Hermann Nitsch stammen. Der hat doch vor einigen Jahren in der "Burg" seine "Orgienspiele" abgehalten, es hat gestunken nach Blut, Pisse und Schei.... Nitsch hat auch einige alte heilige Meßgewänder sozusagen geschändet und bezeichnet dann diese Abartigkeit als Kunst. Mit Millionenbeträgen der Landesregierung gefördert. Mich würde es nicht wundern, wenn dieses ETWAS von Nitsch stammt.
Theresia Katharina gefällt das.
Man stelle sich vor...ein Piusbruder müsste dort die Hl. Messe dort "Ad Orientem…" lesen; er würde wohl durch Klaustrophobie (Angststörung) darniederfallen...oder so...
Antiquas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Antiquas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Eine Leserin
Ist das ein Vandalenangriff, oder Kunst, ... Ein Multiraum mit Multifleck
rose3 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
rose3 gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
Carlus
das ist ein Ort zum davonlaufen ........... ?!
Eugenia-Sarto und 8 weiteren Benutzern gefällt das.
Eugenia-Sarto gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
rose3 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Eremitin gefällt das.
Gestas gefällt das.
sudetus
die guten" Früchte des Konzils "...… ja ja
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Insulaner
Spätestens bei diesem Anblick sollte jeder Interessent wissen, dass es besser wäre, er führe nach Zaitzkofen...
Eugenia-Sarto und 6 weiteren Benutzern gefällt das.
Eugenia-Sarto gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Klaus Elmar Müller gefällt das.
Hlodowech gefällt das.
Carlus gefällt das.
Gestas gefällt das.
Vered Lavan und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Bitte...ich möchte ja nicht pietätlos erscheinen, aber der Raum erinnert mich an die Waschküche in meiner Kindheit: rechts der "Wäschetrockner" per Kurbel händisch betrieben, in der Mitte der Tisch für die "Schwerarbeiten" a la Teppichbürsten u.a...an der Wand die Vorrichtung zum Abrinnen des Wassers der schweren nassen Materialien...weiters noch diverse Möbel zur praktischen Lagerung diverser …Mehr
Bitte...ich möchte ja nicht pietätlos erscheinen, aber der Raum erinnert mich an die Waschküche in meiner Kindheit: rechts der "Wäschetrockner" per Kurbel händisch betrieben, in der Mitte der Tisch für die "Schwerarbeiten" a la Teppichbürsten u.a...an der Wand die Vorrichtung zum Abrinnen des Wassers der schweren nassen Materialien...weiters noch diverse Möbel zur praktischen Lagerung diverser Utensilien, wie Schmierseife, Aschenlauge usw...huch...erweckt richtig nostalgische Gefühle...allein der Wasserdampf fehlt (noch)...
Hlodowech
Durch diesen Raum zieht kein Wasserdampf, wie in Ihrer Waschküche, sondern der andere Rauch; der von dem Papst Paul VI. einmal sprach.
Theresia Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Carlus gefällt das.
Hl Margareta
@Hlodowech ich vermute selbst Satan ist dieser Raum zu trostlos. Er wütet gern gegen christliche Symbole, die er dort nicht findet. Es lohnt sich einfach nicht für ihn diesen Ort aufzusuchen. Kein anständiges Kreuz, keine Figur unserer heiligsten Mutter des Herrn, keine Bilder von Heiligen. Gegen was soll er hier wüten?
Mk 16,16 und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Hlodowech gefällt das.
Carlus gefällt das.
bert gefällt das.
alfredus und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Carlus gefällt das.
Tertius gaudens gefällt das.
Satan produziert Trostlosigkeit, das ist eines seiner Mittel!
Franziskus gefällt das.
Wolff
Diese Kapelle ist so primitiv und einfallslos wie viele der heutigen Mitbrüder, denen man eine Philosophie und Theologie verabreicht hat, die nur noch wie ein starres Gerippe, ohne jede Innerlichkeit oder Frömmigkeit daher kommt. Ich würde mich weigern, in einer solchen schmucklosen Kapelle zu zelebrieren! Pfr.i.R. Wolff
Lisi Sterndorfer und 5 weiteren Benutzern gefällt das.
Lisi Sterndorfer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Carlus gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
Hlodowech
Ich weiß nicht, was das sein soll. Aber katholisch ist das nicht.
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Carlus gefällt das.