Ursula Sankt
Das kennt man schon
Ursula Sankt shares this
321
Eis und Kälte - lobet den Herrn.
Schnee und Eiszapfen - lobet den Herrn.
Schönheit des Katholizismus shares this
123
Schönheit des Katholizismus
So sieht es aus
Goldfisch
Allmählich trennt sich schon Weizen von der Streu. Die Warnung steht bevor, da wird vorher noch gemacht, wonach einem grad lustig ist ...., grad so, als würde es ewig so weiter gehen. Die Zeichen der Zeit werden unter den Teppich gekehrt ... doch dann kommt das plötzliche Erwachen und keiner ist vorbereitet. 😲 😲
Goldfisch
@Katholischer Widerstand > so ein Blödsinn! Von allen Seiten hört man, daß die Warnung bevorsteht, und dann soll es plötzlich keine Warnung geben; aber das steht 1 : 1 mit Ihrem Nicknamen >> Widerstand!!!
Diese Warnung wie sie auch schon in Garabandal angekündigt wurde, wird uns sehr, sehr bald ereilen. Dann sollten wir alle bereit sein, wenn wir unser kleines Gericht erleben.
philipp Neri
Also Katholischer Widerstand, lesen Sie sich Ihr Posting noch einmal in Ruhe durch und korrigieren Sie dann den Widerspruch Ihrer beiden Sätze nach den Gesetzen der Logik!

Abgesehen davon, sind Sie Gott? Tatsache ist, "wir leben in einem marianischen Zeitalter. Das zeigen nicht nur die großen, neuerdings universalen Botschaften Mariens seit 1830. Neben den anerkannten Erscheinungen (1830 in der …More
Also Katholischer Widerstand, lesen Sie sich Ihr Posting noch einmal in Ruhe durch und korrigieren Sie dann den Widerspruch Ihrer beiden Sätze nach den Gesetzen der Logik!

Abgesehen davon, sind Sie Gott? Tatsache ist, "wir leben in einem marianischen Zeitalter. Das zeigen nicht nur die großen, neuerdings universalen Botschaften Mariens seit 1830. Neben den anerkannten Erscheinungen (1830 in der Rue du Bac, 1846 in La Salette, 1858 Lourdes, 1871 Pontmain, 1917 Fatima, 1932 Beauraing, 1933 Banneux, 1950 in Syrakus die weinende Madonna) gibt es zahlreiche weitere Erscheinung und Privatoffenbarungen. Zwischen 1928 und 1971 wurden 210 Marienerscheinungen registriert (von 1830 bis 1984: 379) (mit Spitzenzahlen in den Jahren 1933 (14), 1947 (18), 1948 (29) und 1954 (18)), lediglich im Jahr 1941 wurde keine Marienerscheinung festgestellt. Was die Erscheinungsort betrifft, so befinden sie sich in verschiedensten Ländern (Israel, Ungarn, Litauen, Brasilien, Spanien, Polen, USA, Philippinen, Griechenland und China). Die Mehrheit ereignete sich in Italien (71), in Frankreich (37), Deutschland (19), Belgien (17), Spanien (9), USA (8) und Kanada (6), in jüngster Zeit wurde vor allem San Damiano, Garabandal und Medjugorje bekannt. In nahezu allen sind Warnungen enthalten".

Dass es weitere Warnungen geben kann uns wird, ist also nicht wirklich von der Hand zu weisen. Ich meine, dass jedem Empfang eines Sakramentes der Versöhnung eine persönliche Warnung Gottes, dessen Stimme im Gewissen eines jeden wahrgenommen werden kann, vorausgeht, wobei nicht auszuschließen ist, dass der Anstoß zu einer inneren Einkehr, zur Erkenntnis, Reue, Gott beleidigt zu haben, und zur Umkehr mit einer unmittelbaren äußeren Wahrnehmung verbunden ist. Dass Gott dazu in der Lage ist, ein äußeres Geschehen allen Menschen gleichzeitig zugänglich zu machen und damit die Erkenntnis und Reue zur Umkehr verbunden sein kann, steht für mich ebenfalls außer Zweifel.
Mir vsjem
Hier ist kein Widerspruch zu erkennen, denn er hat die gemeinte Warnung in Anführunsstriche gesetzt.
philipp Neri
Der Widerspruch und die mangelnde Logik, die ich anspreche, Mir vsjem, stützen sich auch darauf, dass Katholischer Widerstand schlichtweg die Unwahrheit schreibt, weil jeder, der sich mit Jesus beschäftigt und die Göttliche Offenbarung kennt, weiß, dass Jesus in Seiner unendlichen Liebe zu den Seinen auch gesagt hat, dass in der letzten Zeit vom heiligen Geist erfüllte Gläubige die Menschheit …More
Der Widerspruch und die mangelnde Logik, die ich anspreche, Mir vsjem, stützen sich auch darauf, dass Katholischer Widerstand schlichtweg die Unwahrheit schreibt, weil jeder, der sich mit Jesus beschäftigt und die Göttliche Offenbarung kennt, weiß, dass Jesus in Seiner unendlichen Liebe zu den Seinen auch gesagt hat, dass in der letzten Zeit vom heiligen Geist erfüllte Gläubige die Menschheit durch das prophetische Wort noch einmal warnen und zur Umkehr aufrufen werden, nachzulesen zB in Apostelgeschichte 2, 17 und 18.

Dort steht folgendes:
„In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott: Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden prophetisch reden, eure jungen Männer werden Visionen haben und eure Alten werden Träume haben. Auch über meine Knechte und Mägde werde ich von meinem Geist ausgießen in jenen Tagen und sie werden prophetisch reden“.

Die Behauptung des Posters Katholischer Widerstand, es gäbe in der Endzeit keine Warnung, erweist sich - Anführungsstrichen hin oder her - als Unfug und jedweder Logik widerstreitend – und genau diese Intention liegt meiner Kritik auch zugrunde.
Goldfisch
@Katholischer Widerstand >> richtig, lesen Sie in der Bibel nach: Keiner kennt denn Tag, weder die Engel, noch die Heiligen, auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater!!!!
Goldfisch
@Katholischer Widerstand > Lesen SIE in der Bibel und fragen SIE NICHT mich!!! - Ich bin nicht Gott und weiß nur das, was in der Bibel steht. Aber wenn ich nicht glauben und nicht lesen will ... nützt all das Gerede nix.
One more comment from Goldfisch
Goldfisch
Wenn Sie zu faul sind zum Lesen, hören Sie sich die Dinge an, die Sie wissen wollen und faseln Sie nicht Sachen, von denen Sie keine Ahnung zu haben scheinen bzw. gar nicht gewillt sind, sich mit diesen zu beschäftigen. - Und NEiN, Sie brauchen nicht darauf zu antworten, ich werde nicht wieder zurückschreiben! Ende!
Bibiana
Sehr schön, das Allerheiligste hinter einem Fenster!
M.RAPHAEL
Der kanadische Winter ist immer noch etwas ganz besonderes. Diese Kälte kennen wir in Europa nicht. Generell gilt, dass es den Konzilsklerikern zu gut geht. Sie werden im Warmen gefüttert und fahren dicke Autos. Sie verstehen Gott und Sein Evangelium nicht mehr. Sie verteidigen nur noch ihre goldenen Löffel in dem sie dem Staat nach dem Mund reden. Der Schlauberger arrangiert sich halt. Er …More
Der kanadische Winter ist immer noch etwas ganz besonderes. Diese Kälte kennen wir in Europa nicht. Generell gilt, dass es den Konzilsklerikern zu gut geht. Sie werden im Warmen gefüttert und fahren dicke Autos. Sie verstehen Gott und Sein Evangelium nicht mehr. Sie verteidigen nur noch ihre goldenen Löffel in dem sie dem Staat nach dem Mund reden. Der Schlauberger arrangiert sich halt. Er stirbt nicht für „depperte Idiotien“. Das tun nur die wahren Mönche, die existentiell bedroht sind. Ihnen streichelt die Muttergottes über das Haupt. Tatsächlich. Sie ist so wunderschön. Ihr Lächeln!!! Die härtesten Soldaten sind schüchtern und kriegen kein Wort raus. Sie setzt sich zu uns. Raphael, sag mal was. Ähhh.
kyriake
LIEBE macht erfinderisch!!
Cavendish
Eisige Temperaturen? Was Ungläubige nicht begreifen können: Mit dem HERRN ist es gläubigen Christen stets warm ums Herz.