Benedikt XVI. auf dem Weg der Besserung

Benedikt XVI., 93, der an Gesichtsrose leidet, ist auf dem Weg der Besserung, sagte sein Sekretär, Erzbischof Georg Gänswein, vor SuedKurier.de. Die schmerzhafte Krankheit sei am Abklingen und die …
Adelita
Gott sei Dank! 😊👏👏👏👏
gennen
Die Krankheit wird durch die Nerven ausgelöst.
Jana15
😇 😇 😇 😇 😇
Magee
Gott hat mit ihm noch viel vor! 😇 🤗 🤫
Ad multos annos 😊
Heilwasser
Reichlich gesegnete Genesung!
Hermias
Zur Genesung dem lieben Benedikt gewidmet: Betruf/Alpsegen am 1. August 2020 auf Melchsee-Frutt
Goldfisch
Ja, er leidet, innerlich und äußerlich und das war nicht das Ende! Es folgen derer noch einige. Er als der letzte wahre Papst, der kanonisch gewählt wurde. >>>Garabandal 1961 – 1965 > Unsere Allerseligste Mutter warnte, daß es nach Johannes XXIII. nur mehr drei Päpste geben würde, von denen einer nur kurze Zeit regieren würde (Joh. P.I. war nur 34 Tage im Amt > einer der nicht mitgezählt wird!),…More
Ja, er leidet, innerlich und äußerlich und das war nicht das Ende! Es folgen derer noch einige. Er als der letzte wahre Papst, der kanonisch gewählt wurde. >>>Garabandal 1961 – 1965 > Unsere Allerseligste Mutter warnte, daß es nach Johannes XXIII. nur mehr drei Päpste geben würde, von denen einer nur kurze Zeit regieren würde (Joh. P.I. war nur 34 Tage im Amt > einer der nicht mitgezählt wird!), worauf sich das Zeitenende einstellen würde. Als Papst Paul VI. die Schlüssel des heiligen Petrus erbte, sagte Unsere Liebe Frau, daß ihm vor dem Ende der Zeit noch nur noch zwei Päpste folgen würden. ……
Unsere Allerseligste Mutter sagte, daß eine Zeit kommen werde, in der es so aussähe, als ob die Kirche am Ende sei, wenn die Priester Schwierigkeiten hätten die Messe zu lesen und über heilige Dinge zu reden.
Daniel sprach davon, daß die Messe oder das „immerwährende Opfer“ eine Zeitlang verschwinden werde.
Die Kinder fragten die Muttergottes, wodurch ….. und sie antwortete: „durch den Kommunismus“. Und in Akita 1973 – 1981 >> 13.Okt.73 > „…… Kardinäle werden sich gegen Kardinäle erheben, Bischöfe gegen Bischöfe. Die Kirche wird erfüllt sein von Menschen, die Kompromisse annehmen. Die Priester, die mich verehren, werden von ihren Kollegen verachtet und verlacht; Altäre und Kirchen wird man verwüsten. Durch den Teufel verführt, werden zahlreiche Priester und Ordensleute den Dienst des Herrn verlassen. Der Teufel wird sich besonders mit den gottgeweihten Seelen beschäftigen.“
Ratzi
Deo gratias.