Pro und Contra

Tattoos in der Kirche stechen lassen?
Nicky41

Tattoos in der Kirche stechen lassen? | Bonifatiusbote - Der Sonntag - Glaube und Leben

11.06.2021 Pro und Contra Tattoos sind modern. Auch bei Christen. Aber ist die Frankfurter Liebfrauenkirche der passende Ort, um sich ein religiöses …
Joannes Baptista
Ich sehe die Tattoos als vorbereitenden Trend für Schlimmes:
Botschaft an Jennifer am 14. April 2005
09.40 Uhr
Mein Volk, wacht auf, liebe Kinder, denn die Zeit ist gekommen. Jene, die glauben, dass diese Zeit des Erwachens weit weg ist, sind wie die törichten Jungfrauen, die weggingen, um mehr Öl für ihre Lampen zu suchen. Seid auf der Hut und bleibt wach, seid auf eure Aufgabe konzentriert, …
More
Ich sehe die Tattoos als vorbereitenden Trend für Schlimmes:
Botschaft an Jennifer am 14. April 2005
09.40 Uhr
Mein Volk, wacht auf, liebe Kinder, denn die Zeit ist gekommen. Jene, die glauben, dass diese Zeit des Erwachens weit weg ist, sind wie die törichten Jungfrauen, die weggingen, um mehr Öl für ihre Lampen zu suchen. Seid auf der Hut und bleibt wach, seid auf eure Aufgabe konzentriert, denn die Stunde ist gekommen, die Stunde der Barmherzigkeit und der Gerechtigkeit. Jene, die versuchen, meine Gebote zu leben, indem sie sie zerstören, werden ihren Tag des Gerichtes erleben. So viele ignorieren die Zeichen, doch sie werden sich vermehren.
Mein Volk, dies sind nicht Zeiten der Ruhe, denn ihr werdet den Anstieg von grossen Krankheiten sehen und die Lebenden werden die Toten beneiden. Ihr werdet eine grosse Hungersnot sehen und einen Krieg, der Nationen zum Zerbröckeln führt. Ringe von Feuer werden sich erheben und meinem Volk Asche bringen, denn wie ich euch gesagt habe, werden Gefässe (womöglich sind Vulkane gemeint, der Üb.), die geschlafen haben, bald erwachen. Die Meere werden mit grossem Erwachen ansteigen und Gegenden wegwaschen...denn die Mauern, die die Meere zurückhalten, werden bald nicht mehr sein.
Mein Volk, wenn die Erde beginnt, Zeichen von neuem Leben zu zeigen, wird die Menschheit erwachen. Ihr werdet grossen Durst bekommen und doch werde ich jenen, die wahrhaft zum Kreuz stehen, ihre Gaben in grosser Zahl vermehren. Bedenkt, dass die Tage über euch sind!
Der Tag, an dem ihr von dem, der behauptet mich zu sein, geritzt und nummeriert werdet, ist nahe. Vertraut in mich, denn ich bin Jesus, der war und ist und kommen wird, denn die Stunde der Finsternis ist daran über die Erde zu herrschen. Ihr müsst die Finsternis vermindern, um das Licht zu suchen. Geht jetzt und reinigt eure Seele und geht auf den Weg nach Kalvaria. Seid im Frieden, denn ich bin Jesus und meine Barmherzigkeit und Gerechtigkeit werden obsiegen, denn dies ist die Stunde der Barmherzigkeit.
kath-zdw.ch/maria/jennifer.html