Chefredakteure des British Medical Journal fordern sofortige Transparenz bzgl. der Impfstoffstudien

Dieser Brief der Herausgeber eines der renommiertesten Medizinjournals der Welt, The British Medical Journal, ist wahrlich eine Sondermail wert. Bitte lesen und verbreiten.

Covid-19-Impfstoffe und -Behandlungen: Wir brauchen jetzt die Rohdaten - Die Daten sollten vollständig und unmittelbar für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

"Pharmaunternehmen erzielen enorme Gewinne, ohne dass ihre wissenschaftlichen Behauptungen von unabhängiger Seite angemessen geprüft werden. Die Aufgabe der Regulierungsbehörden besteht nicht darin, nach der Pfeife reicher globaler Konzerne zu tanzen und sie weiter zu bereichern, sondern die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Wir brauchen vollständige Datentransparenz für alle Studien, wir brauchen sie im öffentlichen Interesse, und wir brauchen sie jetzt."

Chefredakteure des British Medical Journal fordern sofortige Transparenz

Quelle: Covid-19 vaccines and treatments: we must have raw data, now

Carlus shares this
1153
Die Wahrheit wird uns nicht gesagt, weder von der Politik, der Wissenschaft oder der Medizin.
Felix Staratschek
Echte Wissensachaft sucht nach der Wahrheit und stellt sich der Debatte. Es gibt noch echte Wissenschaftler. Aber die werden von Politik und Medien bestenfalls ignoriert oder gar diffamiert.
Darius Wiench shares this