03:22
Irapuato
1403
Der Heilige Anno II. von Köln - Gedenktag 5. Dezember. Anno wurde um 1010 in Altsteußlingen bei Ehingen geboren. Zunächst sollte er Ritter werden, entschied sich dann aber für die geistliche Laufbahn …More
Der Heilige Anno II. von Köln - Gedenktag 5. Dezember.
Anno wurde um 1010 in Altsteußlingen bei Ehingen geboren. Zunächst sollte er Ritter werden, entschied sich dann aber für die geistliche Laufbahn. Nachdem er die Domschule in Bamberg absolviert hatte, wurde er Priester. Nach 1046 machte der begabte und asketische Kleriker rasch Karriere: Kaiser Heinrich III. (1016-1056) machte ihn zunächst zu seinem Hofkaplan, 1054 wurde er Dompropst in Goslar und 1056 Erzbischof von Köln. Als Erzbischof war Anno unendlich geschäftig, um den Besitzstand der Diözese zu wahren und zu mehren. Ebenso wurden die geistlichen Reformen im Bistum mit gleichem Nachdruck umgesetzt. Bei den einfachen Leuten war der machtbewusste und strenge Anno nicht beliebt. Einen Aufstand schlug er 1074 in Köln sogar kompromisslos nieder. Als Kaiser Heinrich III. 1056 starb, fielen die Amtsgeschäfte an die Kaiserin, Agnes von Poitou (1025-1077). Sie war aber regierungsunfähig. 1062 übernahm Erzbischof Anno durch eine abenteuerliche Aktion, in der er den damals zwölfjährigen Thronfolger Heinrich IV. (1050-1106) in seine Gewalt brachte, die Regierungsgeschäfte des Deutschen Reiches, die er bis 1065 recht glücklich führte. 1064 gelang es ihm zudem Alexander II. (1061-1073) gegen Honorius II. (1061-1064) als den rechtmäßigen Papst zu bestätigten. Anno starb am 4. Dezember 1075 in Köln. Er wurde im Kloster Siegburg bestattet. 1183 wurde Anno heiliggesprochen. einen Ausweg finden Als Anno 1074 für den Eigenbedarf im Kölner Hafen ein Schiff beschlagnahmte, kam es zum besagten Aufstand. Anno floh in den Dom. Als die aufgebrachte Menge den Dom stürmte, war Anno verschwunden. Er war durch die sogenannte Katzenpforte entkommen. Bis heute heißt dieser Schleichweg aus dem Dom im Volksmund deshalb „Annoloch“. Der hl. Anno, der allein Gott fürchtete, fand offenbar immer wieder einen Ausweg. Ausweglosigkeit gibt es für Christen eigentlich nicht. Verzweiflung ist immer auch ein Zustand in dem die Seele wachsen will. Einsicht kann dann auch von einer ganz anderen Seite kommen. – Erst auf dem Sterbebett hatte Anno seine Feinde um Vergebung gebeten. Gut zu wissen, dass die Einsichten der Seele auch früher kommen können. Es gibt immer einen Ausweg! _________________________________________________________ P. Dr. Thomas Klosterkamp OMI
Irapuato
Tina 13
Martyrologium Romanum Flori-Legium
Ambrosius (Paris)
Anastasius, Märtyrer
im deutschen Sprachgebiet: Anno II. (Hanno), Erzbischof von Köln, Reichskanzler
Aper, Priester, Einsiedler
Attala, Äbtissin von St. Stephan in Straßburg
Bartholomäus Fanti, Priester, Mönch
Basilissa, Äbtissin in Oeren
Bassus, Bischof von Nizza, Märtyrer
Birinus (Berin), erster Bischof von Dorchester bei Oxford, …More
Tina 13

Martyrologium Romanum Flori-Legium

Ambrosius (Paris)
Anastasius, Märtyrer
im deutschen Sprachgebiet: Anno II. (Hanno), Erzbischof von Köln, Reichskanzler
Aper, Priester, Einsiedler
Attala, Äbtissin von St. Stephan in Straßburg
Bartholomäus Fanti, Priester, Mönch
Basilissa, Äbtissin in Oeren
Bassus, Bischof von Nizza, Märtyrer
Birinus (Berin), erster Bischof von Dorchester bei Oxford, Glaubensbote in Wessex
Cawrdaf, König in Wales, Mönch
Consolata, Nonne
Crispina von Thagora (von Tebessa), Märtyrerin
Dalmatius, Glaubensbote im Piemont, Märtyrer
Firminus von Verdun
im Zisterzienserorden: Galgano Guidotti, Einsiedler
Gerald, Erzbischof von Braga
Gerbold, Bischof von Bayeux
Hartwig, Erzbischof von Salzburg
Johannes Gradenigo, Mönch, Einsiedler
Johannes „Thaumaturgos”, Bischof von Polybotus
John Almond, Priester, Märtyrer
Julius, Märtyrer, und Potamia, Märtyrer, und Crispinus, Märtyrer, und Felix, Märtyrer, und Gratus, Märtyrer, und Humilis, Märtyrer, und Trophimus, Märtyrer, und 7 weitere, Märtyrer
Justinian von der Insel Ramsey, Einsiedler, Abt in St David's, Märtyrer
Lucidus von Aquara, Mönch
im Erzbistum Valencia: Maurus von Rom, Märtyrer
Narcissus Putz, Priester, Märtyrer
Niketius, Bischof von Trier
Niels Stensen (Nicolaus Stenonis), Bischof in Münster
Pelinus (Pelinius), Bischof von Brindisi, Märtyrer
Philipp Rinaldi, Priester, Generaloberer
im Silvestrinerorden: Placidus Riccardi, Priester, Ordensgründer
Racho, Bischof von Autun
Reginhard (Reinhard), Bischof von Lüttich
Sabas von Jerusalem, der Geheiligte, Einsiedler, Klostergründer, Abt in Mar Saba
Sigirannus, Klostergründer, erster Abt in St-Michel-en-Brenne
in Eichstätt und im Dom in Fulda: Sola (Solas), Priester, Einsiedler, Glaubensbote in Franken
Werricus, Prior in Aulne (Todestag [?])