Vorwort des Distriktoberen (MB FSSPX Juli 2020)

Liebe Freunde und Wohltäter! Wo bleibt Gott in der Corona-Krise? Das ist eine Frage, die uns in mehrfacher Hinsicht beschäftigen kann und soll. Viele Gläubige stellten sich die Frage, wie Gott es …
Klaus Elmar Müller
Hochw. Herr Pater Pfluger erklärt die Zulassungen Gottes als Mittel zur Buße und Quelle von Gutem. Liest man im aktuellen Mitteilungsblatt das ehrliche, bewegende Interview von Hochw. Herrn Pater Kaldenbach, dann war die Piusbruderschaft von den Zulassungen Gottes und dem staatlichen Gesundheitsterror heillos überfordert. Ein vordemokratischer Staatsgehorsam mag verhindert haben, was der hl. …More
Hochw. Herr Pater Pfluger erklärt die Zulassungen Gottes als Mittel zur Buße und Quelle von Gutem. Liest man im aktuellen Mitteilungsblatt das ehrliche, bewegende Interview von Hochw. Herrn Pater Kaldenbach, dann war die Piusbruderschaft von den Zulassungen Gottes und dem staatlichen Gesundheitsterror heillos überfordert. Ein vordemokratischer Staatsgehorsam mag verhindert haben, was der hl. Pater Damian Deveuster getan hätte. Von mir selber rede ich hier besser nicht, denn ich wäre in dieser Situation davongelaufen! Dennoch sollte die Piusbruderschaft in einem Punkt ihre Position überdenken: Wir Bürger sind keine Untergebenen des Staates; das hörte, ob zu begrüßen oder zu bedauern, 1918 auf.
Waagerl
Und was sind eure Worte ohne Taten?