Bibiana
Maria ohne Fehl und Makel - von Anfang an. Darüber wachte Gott. Und nur deshalb nahm Gottes Sohn Wohnung in ihr.
Erlösung brauchen einzig wir Sünder - Maria aber nicht. Darum auch Maria, die Miterlöserin!
Ursula Wegmann
@DrMartinBachmaier
Danke für Ihre so wertvollen Recherchen!
" Als Inhaberin der Erbsünde, bevor es sie (Maria) überhaupt gab, wäre sie immerhin erlösungsbedürftig gewesen. Eine Beleidigung der Himmelskönigin!".........."A. K. Emmerich sagt sogar explizit, dass, hätte Gott dem Adam vor seinem Sündenfall den Segen der reinen Mehrung nicht herausgenommen, eine Erlösung nicht möglich gewesen …More
@DrMartinBachmaier
Danke für Ihre so wertvollen Recherchen!
" Als Inhaberin der Erbsünde, bevor es sie (Maria) überhaupt gab, wäre sie immerhin erlösungsbedürftig gewesen. Eine Beleidigung der Himmelskönigin!".........."A. K. Emmerich sagt sogar explizit, dass, hätte Gott dem Adam vor seinem Sündenfall den Segen der reinen Mehrung nicht herausgenommen, eine Erlösung nicht möglich gewesen wäre."--------------

"Mär der Vorauserlösung Mariä" (!!!) -
Die Kirchenväter sprechen doch nicht nur von einer neuen Eva, sondern auch von einer
-N e u s c h ö p f u n g-, geschaffen für den Erlöser, damit er als Hohepriester aus ihr geboren werden kann. Hebräerbrief: Schlacht- und Brandopfer hast Du nicht gewollt.
Aber einen Leib hast Du mir bereitet. Siehe, ich komme, Deinen Willen zu erfüllen.“ Sie ist die Muttergottes in Ewigkeit! In ihr vollzog sich sofort das Geheimnis des Priesterkönigs. Nichts deutet auf eine Vorauserlösung
hin – eher auf eine Miterlöserin nach der Ordnung der Gnade und der Schöpfung!

Maria und das Weihepriestertum - Das wahre Geheimnis von Nazareth und Fatima
Aquila
Eine Ergänzung: In der Dogmatischen Bulle „Ineffabilis Deus” des sel. Pius IX. heißt es in Nr. 527: Das Konzil von Trient hatte bei der Verkündigung des Glaubenssatzes von der Erbsünde auf Grund der Zeugnisse der Heiligen Schrift, der Kirchenväter und der rechtmäßigen Kirchenversammlungen festgelegt und entschieden, daß alle Menschen mit der Erbsünde behaftet zur Welt kommen; das gleiche Konzil …More
Eine Ergänzung: In der Dogmatischen Bulle „Ineffabilis Deus” des sel. Pius IX. heißt es in Nr. 527: Das Konzil von Trient hatte bei der Verkündigung des Glaubenssatzes von der Erbsünde auf Grund der Zeugnisse der Heiligen Schrift, der Kirchenväter und der rechtmäßigen Kirchenversammlungen festgelegt und entschieden, daß alle Menschen mit der Erbsünde behaftet zur Welt kommen; das gleiche Konzil erklärte indessen ebenso feierlich, es sei nicht seine Absicht, in dieses Dekret und in diese allgemeine Entscheidung die heilige und unbefleckte Jungfrau und Gottesmutter Maria miteinzuschließen.
coenaculum
"Für Gott ist kein Ding unmöglich"(Lk 1,37) Warum eine Vorauserlösung, - ein Effekt der Erlösung, schon im Augenblick der Erschaffung,- "eine Mär" sein soll, ein "Schimpfen", kann ich nicht erkennen.
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Ich spiele hier nicht Dogma gegen Dogma aus, sondern löse einen Widerspruch auf. Als Nachkomme des mit der Ursünde belasteten Adams hätte doch Maria - gemäß Dogma - mit der Erbsünde belastet sein müssen. Doch Maria stammt von Adam vor der Ursünde; so löst sich der Widerspruch.

Die Offenbarungen an die A. K. Emmerich haben meines Wissens keine kirchliche Anerkennung. A. K. Emmerich …More
@Tobias.12: Ich spiele hier nicht Dogma gegen Dogma aus, sondern löse einen Widerspruch auf. Als Nachkomme des mit der Ursünde belasteten Adams hätte doch Maria - gemäß Dogma - mit der Erbsünde belastet sein müssen. Doch Maria stammt von Adam vor der Ursünde; so löst sich der Widerspruch.

Die Offenbarungen an die A. K. Emmerich haben meines Wissens keine kirchliche Anerkennung. A. K. Emmerich ist seliggesprochen, was aber nicht impliziert, dass die Offenbarungen an sie von Gott kommen müssen. Was sie aber sagt, klingt vernünftig und logisch, im Gegensatz zum unlogischen Argument der Voraus-Erlösung, weil da das zu Bewirkende (die Erlösung) bereits als Voraussetzung genommen wird und zudem die Kollision mit dem Erbsünden-Dogma nicht vermieden wird.
DrMartinBachmaier
Ist schon gemacht unter der Überschrift "Die Auflösung des Widerspruchs der beiden Dogmen". Ich finde, das ist deutlich genug.
nujaas Nachschlag
Die Offenbarungen der A.K Emmerich konnten keine kirchliche Anerkennung finden, weil sie sie nicht selbst niedergeschrieben hat und die Brentano-Veröffentlichungen zu viel dichterische Freiheit enthielten und von ihr nicht autorisiert wurden. Daran scheiterte der vorkonziliare Seligsprechungsprozeß.
DrMartinBachmaier
@Tobias.12: Mit dem Vorwurf, dass ich mich einerseits auf Privatoffenbarungen berufe, andererseits solche widerlege (wohl eine Anspielung auf die "Frau aller Völker", Amsterdam) verraten Sie ganz deutlich, dass Sie die Meinung vertreten, man müsse entweder alle Privatoffenbarungen glauben oder keine. Glaube ich an die Offenbarungen an die A. K. Emmerich, dann bitte auch an die von Amsterdam. …More
@Tobias.12: Mit dem Vorwurf, dass ich mich einerseits auf Privatoffenbarungen berufe, andererseits solche widerlege (wohl eine Anspielung auf die "Frau aller Völker", Amsterdam) verraten Sie ganz deutlich, dass Sie die Meinung vertreten, man müsse entweder alle Privatoffenbarungen glauben oder keine. Glaube ich an die Offenbarungen an die A. K. Emmerich, dann bitte auch an die von Amsterdam. Damit sind Sie nicht katholisch, denn die katholische Kirche verlangt, alles zu prüfen, und da kann halt dann rauskommen, dass eine von Gott, eine andere aber vom Teufel, wieder eine andere rein menschengemacht ist.
DrMartinBachmaier
Es geht hier um eine Erklärung des Dogmas. Sie müssen nur das Dogma glauben, nicht meine Erklärung. Wer als Erklärung jedoch die Erlösungsbedürftigkeit Mariä und deren Vorauserlösung glaubt, dem fehlt es an den Grundbegriffen der Logik.
DrMartinBachmaier
@Ferdinand_: Kennen Sie mich von der Schule her, weil Sie mich einmal mit "Bachi" angesprochen haben?
DrMartinBachmaier
Das war nicht respektlos. In der Schule war ich halt der Bachal oder so ähnlich.
Ist also Ihre teils spöttische Art, in der ich Sie hier kennen gelernt habe, Folge völlig unberechtigter Sperrungen? Sowas hatte ich mir schon lange gedacht. Denn wenn Gestas alle Nicht-"Wahrheitsbuch"-Tanten hier aussondert, fängt man halt zu spötteln an.
Maria Katharina
@DrMartinBachmaier
Ja, aber wer Izaak und Co. kennt, weiß, dass das absolut steigerungsfähig und unflätig wird. War immer so!
DrMartinBachmaier
@Maria Katharina: Ferdinand_/Milav oder so ist doch nicht Izaak/David?
Maria Katharina
Nein, sicher nicht. Aber dessen "Kumpel".
Gestas
Troll @Ferdinand_
Bitte verlassen sie dieses Forum.
DrMartinBachmaier
Das hab nun sogar ich erkannt; er hatte sich als der Milav geoutet.
DrMartinBachmaier
@Maria Katharina: So "trollig" kommt er mir aber gar nicht mehr vor. Er hat jetzt anstaändig angefragt, und ihr bekommt nun eine Info, dass es keine Atombombe gibt. Ist doch auch was.
Ich kenne natürlich seine Vorgeschichte nur sehr wenig.
DrMartinBachmaier
@OttoSchmidt: Die höchsten Gelehrten werden aber auch oft gemobbt. So wurden Thomas von Aquin und Bonaventura lediglich auf Befehl der Papstes Professor an der Universität Paris. Da bekämpfte man zu dieser Zeit die Bettelorden wie die Dominikaner und Franziskaner.