Clicks1.9K
de.news
13

Franziskus-Interview: "Mein Instinkt und der Heilige Geist leiten mich"

Er habe nichts anderes getan, als die Arbeit von Benedikt XVI. fortzusetzen, sagte Franziskus in einem sehr hagiographischen Interview mit AdnKronos.com (30. Oktober).

Benedikt ist für Franziskus "ein Vater und ein Bruder" und “Heiligkeit in Person”. Franziskus besucht ihn oft: "Es gibt keine Probleme zwischen uns".

Er weist Berichte zurück, die behaupteten, dass die beiden um dasselbe Grab gestritten hätten.

Für Franziskus ist die Korruption ein altes Problem der Kirche, "aber die große Mehrheit der Kirche geht den richtigen Weg".

Er glaubt, dass der Herr ihn dazu berufen hat, das zu tun, was er tut: "Ehrlich gesagt, bin ich nicht sehr optimistisch (er lächelt), aber ich vertraue auf Gott und auf Menschen, die Gott treu sind".

Interessanterweise wird Franziskus nur nach der Kritik in der Folge seiner berühmten Aussage zu Homosex-Partnerschaften gefragt. Franziskus antwortet allgemein, dass Kritik “konstruktiv" sein könne (etc.).

Er sagt, dass "mein Instinkt und der Heilige Geist mich leiten” und: “Ich bete, ich bete sehr viel".

Franziskus erwähnt einen Bischof, der ihm sagte, dass seine Leute durch den Lockdown "die Gewohnheit verloren" hätten, in die Kirche zu gehen, und kommentiert vor AdnKronos, dass die Leute besser zuhause bleiben, wenn sie nur "aus Gewohnheit" in die Kirche gehen.

Eine gute Gewohnheit wird Tugend genannt.

Bild: © Mazur, CatholicNews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsTxcqhqplas

grunbera
Die erste Hälfte halte ich für zutreffend, die zweite nicht!
hieronymus333
ich dachte mir immer schon, dass er irgendwas viehisches an sich hat, jetzt liegt es auf der hand
Vates
"Und weil die Schlechtigkeit überhandnimmt, wird die Liebe der meisten erkalten"
(Mt 24,12) II. Teil


Daß Corona auf einer teuflischen Verschwörung beruht (Kronzeuge dafür ist der Mitterand-Berater Attali, der sogar eine Kreuzung von Mensch und Tier ausprobieren lassen wollte(!)
und vor Jahren sagte: "Wir brauchen eine Pandemie!"), steht außer Frage, aber auf einem anderen Blatt. Sie bedient …More
"Und weil die Schlechtigkeit überhandnimmt, wird die Liebe der meisten erkalten"
(Mt 24,12) II. Teil


Daß Corona auf einer teuflischen Verschwörung beruht (Kronzeuge dafür ist der Mitterand-Berater Attali, der sogar eine Kreuzung von Mensch und Tier ausprobieren lassen wollte(!)
und vor Jahren sagte: "Wir brauchen eine Pandemie!"), steht außer Frage, aber auf einem anderen Blatt. Sie bedient sich dabei eines lt. Prof. Joseph Tritto in Rotchina künstlich veränderten, keineswegs erfundenen oder harmlosen Virus, um nach dem Prinzip der Illuminaten "Ordo ab chao" die ganze Welt aus den Fugen geraten zu lassen und ihr dann eine antichristliche totalitäre Diktatur aufzuzwingen. Dabei spielt auch der offensichtlich geplante Milliardären Milliarden einbringende Impfzwang eine Rolle, der jedoch einen besonderen Beitrag verdient.

Abgesehen davon, daß eine weltweite Seuche mit verheerenden Folgen verschiedenster Art, die durchaus auf Corona zutreffen könnte, von mehreren katholischen Sehern vorausgesagt wurde
(insbesondere durch nur in unsere Zeit passende Schauungen von Segenspfarrer Handwercher
(+1853) und der stigmatisierten Flämin Leonie van den Dyck (+1949), bleibt die unentrinnbare Zwickmühle für uns alle bestehen! Diese ist wohl der Anfang der "Wehen, die über den ganzen Erdkreis kommen" und mit der dreitägigen Finsternis enden, deren Kronzeugin die selige
Anna Maria Taigi (+1837) ist! Freilich werden die Überlebenden sich so gründlich bekehren, daß sie der kath. Kirche ihren größten (wenngleich nur kurzen) Triumph auf Erden bescheren werden!
So unisono der Chor aller echten alten katholischen Seher und Seherinnen seit über 200 Jahren,
die leider insbesondere von der Petrusbruderschaft regelrecht verfemt werden, anstatt sie wenigstens gelten zu lassen....... .
Maria Katharina
Welcher "Heilige Geist" denn?
Klosterfrau-Melissen-Geist!
Den sollte er aber nicht literweise konsumieren.
Dann kommt eben das raus, was er sagt! 😉
jmjilers
Wo er recht hat hat er recht. Alle in einer Linie.
Goldfisch
Er habe nichts anderes getan, als die Arbeit von Benedikt XVI. fortzusetzen, sagte Franziskus >> hätt ich mich bald vor Lachen verschluckt, so ein Heuchler ....!
Benedikt ist für Franziskus "ein Vater und ein Bruder" und “Heiligkeit in Person”. Franziskus besucht ihn oft: "Es gibt keine Probleme zwischen uns". >> entsprechend wird er handeln, daß erst gar nichts zur Sprache kommt, was ihn in …More
Er habe nichts anderes getan, als die Arbeit von Benedikt XVI. fortzusetzen, sagte Franziskus >> hätt ich mich bald vor Lachen verschluckt, so ein Heuchler ....!
Benedikt ist für Franziskus "ein Vater und ein Bruder" und “Heiligkeit in Person”. Franziskus besucht ihn oft: "Es gibt keine Probleme zwischen uns". >> entsprechend wird er handeln, daß erst gar nichts zur Sprache kommt, was ihn in seiner Agenda stören könnte; wer glaubt ihm das ...?

Er sagt, dass "mein Instinkt und der Heilige Geist mich leiten” und: “Ich bete, ich bete sehr viel". >> offensichtlich hat er den falschen Geist gewählt, denn die Früchte sind sehr ernüchternd!!!

Franziskus erwähnt einen Bischof, der ihm sagte, dass seine Leute durch den Lockdown "die Gewohnheit verloren" hätten, in die Kirche zu gehen, >> Gewohnheit hat einen bitteren Beigeschmack! Entweder gehe ich, weil es mir ein Bedürfnis ist, oder ich laß es bleiben.
SvataHora
Ein schizophrener Greis, der "Stimmen" hört und ihren Befehlen folgt - würde schon sagen, er ist besessen von einem bösen Geist!
Magee
Luther erging es jedenfalls ebenso.
alfredus
Instinkt ... ? Das was Franziskus antreibt ist kein gesunder Instikt, sondern ein deutlicher innerer Befehl ! Er kann nicht anders, deshalb sein Tun und seine Irrlehren und Auslassungen. Das zeigt auch sein Hang zu Naturreligionen, Atheisten und sogar zu Götzen. Dieses Handeln hat sich auf die meisten Kardinäle und Bischöfe und sogar auf manche Priester übertragen, so dass diese auch instinktlos…More
Instinkt ... ? Das was Franziskus antreibt ist kein gesunder Instikt, sondern ein deutlicher innerer Befehl ! Er kann nicht anders, deshalb sein Tun und seine Irrlehren und Auslassungen. Das zeigt auch sein Hang zu Naturreligionen, Atheisten und sogar zu Götzen. Dieses Handeln hat sich auf die meisten Kardinäle und Bischöfe und sogar auf manche Priester übertragen, so dass diese auch instinktlos geworden sind. Hier kann nur noch der Hl. Geist helfen !
geringstes Rädchen
Instinkt??? Aha, das sagt alles...
Instinkt (deutsch auch Naturtrieb) bezeichnet im Allgemeinen eine angeborene innere Grundlage (den „Antrieb“) eines vom Beobachter wahrnehmbaren Verhaltens von Tieren. (Wikipedia)
Zweihundert
Höchstwahrscheinlich weder noch, sondern eher die Freimaurer
a.t.m
Ja aber das schlimme ist eben die Tatsache das die VK II und Nach VK II Päpste (mit Ausnahme des 33 Tage Papstes, PJP I) als antikatholische Helfershelfer der Freimaurer wirkten und somit zu Diener des Widersacher Gottes unseres Herrn mutierten. Siehe eben kathpedia.com/…ige_Anweisung_der_Alta_Vendita und kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html
Daher ist für mich der AC FP PF nichts andere…More
Ja aber das schlimme ist eben die Tatsache das die VK II und Nach VK II Päpste (mit Ausnahme des 33 Tage Papstes, PJP I) als antikatholische Helfershelfer der Freimaurer wirkten und somit zu Diener des Widersacher Gottes unseres Herrn mutierten. Siehe eben kathpedia.com/…ige_Anweisung_der_Alta_Vendita und kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html
Daher ist für mich der AC FP PF nichts anderes als eine weitere Unheilige Frucht des Unseligen VK II und weil er eben auch im Sinne von PBXVI wirkt lobt ihm dieser und sagt Amen zu allen was dieser wider Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche verkündet, anordndet oder vorexerziert.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto
Ob Benedikt zu allem ja sagt, bezweifle ich. Der Götzenkult hat ihn hoffentlich entsetzt. Aber dass er nicht aufschreit vor Empörung, sondern schweigt... das ist für mich völlig unverständlich wie Vieles an ihm in der Theologie.