Clicks6.3K

Speyer Cathedral -Speyer, Germany--uploaded by irapuato

Irapuato
17
geobeats Dec 12, 2010 Take a tour of Speyer Cathedral in Speyer, Germany -- part of the World's Greatest Attractions travel video series by GeoBeats. Speyer, Germany is the proud home to the imperia…More
geobeats Dec 12, 2010 Take a tour of Speyer Cathedral in Speyer, Germany -- part of the World's Greatest Attractions travel video series by GeoBeats.

Speyer, Germany is the proud home to the imperial cathedral that bears the city's name.

The Speyer Cathedral was designed in Romanesque style and built in the 11th century.

It has seen many reconstructions and additions since then, growing to its current structure.

The church is an important Christian site, as the Bishop of Speyer is seated here.

Many travel to Speyer to admire its stunning architecture, or to attend services here.
Conde_Barroco
Des Foto musste mir mal schicken.

Bis morgen in alter Frische 🤗
Conde_Barroco
cms.bistum-speyer.de/www2/index.php

Die Kirchen in Speyer. Außer dem Dom und St.Joseph sind die katholischen Kirchen "modern". Die Umgebung von Speyer ist eher katholisch, während die Pfalz konfessionell gemischt ist mit aber eher überwiegendem Protestantismus. Sogar eher "calvinistisch". Die meisten denken, dass es Lutheraner sind, aber in der Pfalz waren die Lutheraner wie die Katholiken …More
cms.bistum-speyer.de/www2/index.php

Die Kirchen in Speyer. Außer dem Dom und St.Joseph sind die katholischen Kirchen "modern". Die Umgebung von Speyer ist eher katholisch, während die Pfalz konfessionell gemischt ist mit aber eher überwiegendem Protestantismus. Sogar eher "calvinistisch". Die meisten denken, dass es Lutheraner sind, aber in der Pfalz waren die Lutheraner wie die Katholiken eine Minderheit.
Blaues Licht
Ja, der Dom hat mich schon schockiert. Nachdem ich erst im Dom war, hatte ich in Speyer nachgefragt, ob die Kirchen katholisch seihen… Die Dame von einer protestantischen „Kirche“ war verwundert, als ich nachfragte und darauf hinaus ging…

War es die KJB in der Judengasse mit dem Flugblatt? Habe davon ein Foto gemacht… 👏
Conde_Barroco
@Blaues Licht: Mal davon abgesehen ist der Dom zu Tode restauriert worden. Mal wieder ein Dom für jene, die es "schlicht" mögen, bzw. leer.
Blaues Licht
Bei meinem Besuch in Speyer empfand ich es schon als sehr schade, dass vor dem Dom kein Denkmal am Edith Stein-Platz vorhanden war.:(
Raphael
@Irapuato
Danke,für den Link!Sehr informativ! 🤗
Irapuato
🤗 😇 Raphael & Elisabeth 👍
elisabethvonthüringen
Danke Raphael, das werde ich auch tun; momentan sitzen noch acht Leute aus dem Skoblicki -Land (nicht Polen!!) beim Frühstück. Aber dann werde ich mir Speyer geben!

Auch in anderen Bundesländern werden die Dotationen klaglos weitergezahlt: Pro Jahr kassieren die katholischen Bistümer von den Ländern insgesamt über 190 Millionen Euro als Ausgleich für die Säkularisierung.
Papst Benedikt XVI.More
Danke Raphael, das werde ich auch tun; momentan sitzen noch acht Leute aus dem Skoblicki -Land (nicht Polen!!) beim Frühstück. Aber dann werde ich mir Speyer geben!

Auch in anderen Bundesländern werden die Dotationen klaglos weitergezahlt: Pro Jahr kassieren die katholischen Bistümer von den Ländern insgesamt über 190 Millionen Euro als Ausgleich für die Säkularisierung.
Papst Benedikt XVI. hatte bei seinem Deutschland-Besuch verlangt, die Kirche müsse sich "entweltlichen". Es sei besser, sie wäre "von ihrer materiellen und politischen Last befreit". Die "Enteignung von Kirchengütern" vor 200 Jahren habe in der Kirche zur "Läuterung" wesentlich beigetragen. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hatte daraufhin erklärt, dies habe "nichts mit der Abschaffung von konkreten finanziellen Ansprüchen zu tun".

Alles klar?? 😎
Raphael
Danke,Irapuato für den Tipp! 🤗 Ich hatte wegen Krankheit und einer Art Pop-Festival(ich glaube die jugendlichen Engelsche da nennen es Familiengottesdienst) in meiner Kirche ohnehin vor, mir diesen sicherlich wundervollen Gottesdienst anzuschaun!Speyer gehört zu meinen Lieblingskathedralen(neben Chartres u.a.)
Um 9.3o beginnt es im ZDF heute am 2.Oktober 2011!Ich werde mir eine Kerze anzünden …
More
Danke,Irapuato für den Tipp! 🤗 Ich hatte wegen Krankheit und einer Art Pop-Festival(ich glaube die jugendlichen Engelsche da nennen es Familiengottesdienst) in meiner Kirche ohnehin vor, mir diesen sicherlich wundervollen Gottesdienst anzuschaun!Speyer gehört zu meinen Lieblingskathedralen(neben Chartres u.a.)
Um 9.3o beginnt es im ZDF heute am 2.Oktober 2011!Ich werde mir eine Kerze anzünden und das Gebetbuch bereitlegen!
🙏
Irapuato
ZDF-Dokumentation “Speyers Superbau“
Live-Übertragung beginnt im Anschluss um 10 Uhr - Gemeinde-Mitglieder geben Auskunft am Telefon
cms.bistum-speyer.de/www2/index.php
Speyer (29.09.2011). Mit der Übertragung des Festgottesdienstes und einer historischen Dokumentation widmet das ZDF dem Speyerer Kaiserdom zum 950. Jahrestag seiner Weihe am Sonntag, 2. Oktober, einen Programmakzent.
Zunächs…More
ZDF-Dokumentation “Speyers Superbau“
Live-Übertragung beginnt im Anschluss um 10 Uhr - Gemeinde-Mitglieder geben Auskunft am Telefon
cms.bistum-speyer.de/www2/index.php
Speyer (29.09.2011). Mit der Übertragung des Festgottesdienstes und einer historischen Dokumentation widmet das ZDF dem Speyerer Kaiserdom zum 950. Jahrestag seiner Weihe am Sonntag, 2. Oktober, einen Programmakzent.
Zunächst zeichnet die Dokumentation “Speyers Superbau - 950 Jahre Kaiserdom” um 9.30 Uhr die fast tausendjährige Geschichte des Doms nach, der zu den bedeutendsten Zeugnissen mittelalterlicher Architektur zählt und seit 1981 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Der Film von Heike Schmidt lässt wichtige Ereignisse der langen Geschichte der Speyerer Kathedrale wieder aufleben.
Direkt im Anschluss, um 10 Uhr, überträgt das ZDF live aus dem Kaiserdom den Festgottesdienst mit Kardinal Walter Kasper als Hauptzelebrant und dem Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann sowie weiteren Bischöfen aus dem In- und Ausland.
Nach dem Gottesdienst sind Mitglieder der Dompfarrei unter der Rufnummer 0700/14 14 10 10 telefonisch zu erreichen. Der Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom kostet 6,2 Cent pro Minute.
Das ZDF setzt sich im Rahmen seines Denkmalschutzengagements seit mehr als zehn Jahren für den Erhalt des Speyerer Doms ein. Text: zdf / Foto: is

Bilderserie (mit Erläuterung und Musik) in der ZDF-Mediathek
Suchbegriff
Alphabetischer Index

Domweihfest 2. Oktober

Wallfahrtswoche

Der Domnapf

ZDF-Bilderserie

Die Reden des Papstes
Bischof würdigt Papstbesuch
Kardinal Ratzinger 1990 in Speyer

www.benedikt-ostafrikafonds.de/projekte-fuer-den-frieden/" _fcksavedurl="www.benedikt-ostafrikafonds.de/projekte-fuer-den-frieden" target="_blank">

Kaiserdom Speyer Virtuell

PGR-Wahlen 5./6. November
bert
sehr schön, da werden Erinnerungen wach ...
Irapuato
✍️ Speyer: Correct pronunciation www.forvo.com/word/speyer [shpahy-uhr
! 😀 This "Naomi" always mispronounces the names of German places 😉
Irapuato
🤗 ACL 😇
ACLumsden
👍
Irapuato
950 Jahre Domweihe
www.speyer.de/de/tourist/salierjahr/domweihe

Für das Bistum Speyer ist der Dom aber mehr als nur ein historisches Monument. Er ist in erster Linie Gotteshaus, eine geweihte Kirche, die der gottesdienstlichen Versammlung und der Verehrung Gottes dient. Als Bischofskirche ist er die Haupt- und Mutterkirche des Bistums, zugleich auch seine bedeutendste Wallfahrtskirche.
Desha…More
950 Jahre Domweihe
www.speyer.de/de/tourist/salierjahr/domweihe

Für das Bistum Speyer ist der Dom aber mehr als nur ein historisches Monument. Er ist in erster Linie Gotteshaus, eine geweihte Kirche, die der gottesdienstlichen Versammlung und der Verehrung Gottes dient. Als Bischofskirche ist er die Haupt- und Mutterkirche des Bistums, zugleich auch seine bedeutendste Wallfahrtskirche.
Deshalb wird das Bistum Speyer das Jubiläumsjahr 2011 nicht nur der historischen Rückschau widmen, sondern vor allem als geistliches Jahr feiern.

Festgottesdienst am 2. Oktober erinnert an Weihe vor 950 Jahren - ZDF überträgt live

Wallfahrtswoche zum Dom 2.-9. Oktober 2011

Programmübersicht (pdf-download)
Angebot von Speisen und Getränken im Festzelt (pdf-download)
Mit dem 950-jährigen Weihejubiläum des salischen Kaiser- und Mariendomes in Speyer erreicht das kirchliche Festprogramm zum Salierjahr 2011 am 2. Oktober seinen Höhepunkt. Die zentrale Feier wird ein festliches Pontifikalamt um 10 Uhr im Dom sein, das Kardinal Walter Kasper aus Rom mit zehn weiteren bischöflichen Mitbrüdern leitet und das das ZDF live überträgt. Nach der Messe wird anlässlich des Jubiläums erstmals seit der Amtseinführung von Bischof Wiesemann im März 2008 wieder der Domnapf, die große Steinschale vor dem Dom, mit Wein gefüllt. Dem Jubiläumssonntag schließt sich eine Wallfahrtswoche an, in der an einzelnen Tagen jeweils bis zu 2000 Pilger im Dom erwartet werden. Das gesamte Festprogramm steht unter dem Leitwort „Gottes Tempel seid ihr“. „Der Dom ist weit mehr als ein Weltkulturerbe“, so Domdekan Dr. Christoph Kohl bei der Präsentation des Programms. „Die Menschen spüren, dass sie hier mit Gott in Berührung kommen können."
Bereits um 8.30 Uhr wird am Jubiläumssonntag der Dom geöffnet. Durch die Bestuhlung der Seitenschiffe werden knapp 1900 Gläubige im Kirchenraum Platz finden. Weitere 800 können in einem großen Zelt im südlichen Domgarten die Feier mitverfolgen, wo - wie in den Seitenschiffen der Kathedrale - Großbildmonitore aufgestellt sind. Zelebranten in der Eucharistiefeier sind neben Kardinal Kasper, der auch die Predigt hält, der aus der Pfalz stammende Kardinal Friedrich Wetter, der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Pérriset, Erzbischof Robert Zollitsch aus dem Nachbarbistum Freiburg, der Eichstätter Bischof Gregor-Maria Hanke, die Bischöfe Michel Pansard und Jean Damascène Bimenimana aus den Speyerer Partnerbistümern Chartres und Cyangugu (Ruanda) sowie aus Speyer selbst Bischof Karl-Heinz Wiesemann, sein emeritierter Vorgänger Anton Schlembach und Weihbischof Otto Georgens. Auch zahlreiche Ehrengäste haben sich angemeldet, darunter Altbundeskanzler Helmut Kohl, der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, und der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad.
In der Feier kommt die vom Eichstätter Domkapellmeister Christian Heiß komponierte „Missa festiva Spirensis“ für Chor, Bläser und Orgel zur Uraufführung. Sie ruft (wie die Anwesenheit des Eichstätter Bischofs) in Erinnerung, dass die Weihe des salischen Kaiserdomes am 4. Oktober 1061 von dem damaligen Eichstätter Bischof Gundekar, einem Verwandten des Kaiserhauses, vorgenommen wurde. Die musikalische Gestaltung der Feier übernehmen der Domchor, Mädchen und Knaben der Domsingschule und die Dombläser unter Leitung von Domkapellmeister Markus Melchiori, sowie die von Christoph Keggenhoff geleitete Schola Cantorum Saliensis und Domorganist Markus Eichenlaub an der neuen Seifert-Orgel.
Wie immer bei bedeutenden kirchlichen Anlässen in Speyer erwartet nach dem Gottesdienst, ab 11.45 Uhr, die Mitfeiernden vor der Westfassade der Kathedrale der mit bestem Pfälzer Wein gefüllte Domnapf. So ist es seit dem Mittelalter beim Einzug eines neuen Bischofs; so war es beim Papstbesuch 1987, bei der 2000-Jahr-Feier der Stadt Speyer 1990 und bei der ersten Seligsprechung eines Priesters des Bistums Speyer 2006. Rund 1000 Liter der „Domnapf Cuvée“, die auf dem Areal des ehemaligen fürstbischöflichen Schlosses Marienburg in Kirrweiler gewachsen ist und von vier Winzern der Familie Schwaab kreiert wurde, fasst die riesige Steinschale. Der Wein selbst wird kostenlos ausgeschenkt, doch für die mit dem Logo des Domweihjubiläums dekorierten Gläser sind jeweils drei Euro zu bezahlen. Den Verkauf der Gläser und den Ausschank übernimmt der Speyerer Verkehrsverein.
Ganz ungewohnt wird sich am Jubiläumstag und in der nachfolgenden Wallfahrtswoche der südliche Domgarten präsentieren: Für die Versorgung der Pilger und das Rahmenprogramm wird um den Ölberg ein dreiflügeliges Zeltensemble aufgebaut, das an die Südseite des Domes anschließt und mit seiner Silhouette an den verloren gegangenen mittelalterlichen Kreuzgang erinnert. Hier können auch die Gläubigen, die keinen Platz mehr im Dom finden, den Gottesdienst auf dem Großbildschirm mitverfolgen.
Der Jubiläumstag selbst klingt mit der festlichen Pontifikalvesper aus, die um 16.30 Uhr im Dom beginnt und von der Schola Cantorum Saliensis mit der deutschen Kirchweihvesper und gregorianischem Choral gestaltet wird.
Irapuato
950 Year Anniversary of Speyer Cathedral’s Consecration www.speyer.de/de/tourist/salierjahr/domweihe Program Preview For the Diocese of Speyer, the Cathedral is much more than just a historic monument. It is first and foremost a House of God, a consecrated church that exists for liturgical assembly and for the worship of God. As an episcopal church, it is the principal church and the mother …More
950 Year Anniversary of Speyer Cathedral’s Consecration www.speyer.de/de/tourist/salierjahr/domweihe Program Preview For the Diocese of Speyer, the Cathedral is much more than just a historic monument. It is first and foremost a House of God, a consecrated church that exists for liturgical assembly and for the worship of God. As an episcopal church, it is the principal church and the mother church of the diocese, and at the same time, its most important pilgrimage church. That is why the Diocese of Speyer will not just honor the 2011 anniversary year as the look it affords back into history but will celebrate it above all as an Ecclesiastical Year. Under the working title of “Spaces for Encountering God”, the following program highlights are being planned: - June 12, Whitsunday: Opening of the Ecclesiastical Celebration. - June 19: Catholic Day for the Diocese of Speyer all around the Speyer Cathedral. It is the high point of the anniversary celebrations. - August 15: Celebration of the Assumption and of the Cathedral’s patron saint with a grand candlelight procession through the Cathedral Garden. - After summer vacations: Spiritual and scientific exhibitions on the Year’s theme, including a scientific symposium, a week-long pilgrimage to the Cathedral, regional exhibitions in the church districts and religious music performances