Hier ist die Stellungnahme von "Kirche in Not"
Eva

Erklärung des Internationalen Hilfswerkes Aid to the Church in Need (ACN) zum Artikel „Gut und …

Königstein im Taunus, 10.02.2021 Der geschäftsführende Präsident von ACN International, Dr. Thomas Heine-Geldern, erklärt: „KIRCHE IN NOT ist bestürz…
elisabethvonthüringen
Scheint nun gelöscht zu sein...
Lutrina
Wenn man gar keine Argumente mehr hat kommen Anschuldigung für angeblichen sexuellen Mißbrauch, der vor Jahrzehnten stattgefunden haben soll 🤥
Naja war ja mit 16.000€ ja auch ziemlich lukrativ🤔
Magee
Immer dasselbe Strickmuster im Missbrauchstheater: mit unbeweisbaren Anschuldigungen versucht man einen Denkmalssturz zu betreiben. Die betroffenen Organisationen üben sich in vermeintlicher Schadensbegrenzung, die sogenannten Opfer bekommen ihr Geld, das große Vorbild ist geschliffen. Der Glaube und das Vertrauen in die Kirche ist erschüttert. Die liebe Seele hat ihre Ruh. Und der Teufel lacht. …More
Immer dasselbe Strickmuster im Missbrauchstheater: mit unbeweisbaren Anschuldigungen versucht man einen Denkmalssturz zu betreiben. Die betroffenen Organisationen üben sich in vermeintlicher Schadensbegrenzung, die sogenannten Opfer bekommen ihr Geld, das große Vorbild ist geschliffen. Der Glaube und das Vertrauen in die Kirche ist erschüttert. Die liebe Seele hat ihre Ruh. Und der Teufel lacht. Wer wird nach Kentenich und Straaten wohl als nächstes an die Reihe kommen: ah, das Opus Dei mit seinem Josemaria-Kult wäre doch noch ein vortrefflicher Kandidat! 🥴
Lutrina
Lefebvre war noch nicht an der Reihe...
Ottaviani
es ist interessant daß hier mit keinem Wort darauf eingegangen wird daß es
1.) eine offizielle Visitation war
2.) unter dem Pontifikat Benedikt XVI stattgefunden
3.) Kardinal Mauro Piacenza,absolut integer ist und sich nie für solche Spielchen hergeben würde
4.) warum wird hier nicht erwähnt das dem "Speckpater mehr vorgeworfen wird als diese angebliche Vergewaltigung?
Tina 13
🙏🙏🙏