Clicks799

“Chef-Virologe” Drosten: Man wisse nicht, ob Masken helfen oder nicht

Drosten im deutschen Bundestag, 9. September: “Und es gibt einen anderen Punkt, den man nicht von der Hand weisen kann. Wir wissen nicht, ob nicht die Verwendung von Alltagsmasken in großer …More
Drosten im deutschen Bundestag, 9. September: “Und es gibt einen anderen Punkt, den man nicht von der Hand weisen kann. Wir wissen nicht, ob nicht die Verwendung von Alltagsmasken in großer Verbreitungsweite, ob das nicht dazu führt, dass im Durchschnitt die erhaltene Virusdosis in einer Infektion geringer ist und dass im Durchschnitt des Krankheitsverlauf auch weniger schädlich sein könnte, aber das ist eine reine Spekulation. Dazu gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Und es gibt umgekehrt eben Länder, in denen man sagen kann, es wurde von Anfang an durchgängig Maske getragen, dazu gehören sehr viele asiatische Länder und trotzdem ist es zu großen Ausbrüchen gekommen.”

Aus der Anhörung des Gesundheitsausschusses unter Vorsitz von Harald Weinberg (Die Linke)
De Profundis
Virologe Christian Drosten in der Bundespressekonferenz vom 2. März 2020 über „Corona“ und seine Gefährlichkeit:
„Wir haben viele milde Fälle. Diese Erkrankung ist eine milde Erkrankung; es ist eine Erkältung in erster Linie, eine Erkältung, die mehr so die unteren Atemwege betrifft. Die ist im Prinzip für den einzelnen gar kein Problem.“

Eine Woche später erklärte Jens Spahn amtlich als Gesundh…More
Virologe Christian Drosten in der Bundespressekonferenz vom 2. März 2020 über „Corona“ und seine Gefährlichkeit:
„Wir haben viele milde Fälle. Diese Erkrankung ist eine milde Erkrankung; es ist eine Erkältung in erster Linie, eine Erkältung, die mehr so die unteren Atemwege betrifft. Die ist im Prinzip für den einzelnen gar kein Problem.“

Eine Woche später erklärte Jens Spahn amtlich als Gesundheitsminister:
„Nach jetzigem Wissensstand verläuft eine Infektion mit dem Coronavirus für 80 Prozent der Infizierten milde oder sogar symptomfrei. Für Menschen unter 50 ist das Risiko vergleichsweise sehr gering. Alle bisher bekannten Symptome – Schnupfen, Niesen, Fieber, Husten, Atemnot – werden jeden Tag vielfach im deutschen Gesundheitswesen behandelt. […] Die Erkrankung verläuft in seltenen Fällen schwer, mit einer Lungenentzündung, die eine Behandlung auf der Intensivstation erforderlich macht. Das größte Risiko für diese schwereren Verläufe haben Menschen über 65 Jahre und chronisch Kranke.“
Stelzer
Muß der sich nicht fürchten, viele Ärzte sagen schon Wahrheit .
De Profundis
Von Twitter, 15. September: "In München müssen in den KiTas alle Erzieherinnen durchweg MNS tragen. Ausgerechnet in der Eingewöhnungsphase. Ein Horror für die Kleinsten. In Obhut von fremden gesichtslosen Wesen! Barbarisch, sadistisch, menschenverachtend."
Heilwasser
Was manche nicht wissen, wissen Wissenschaftler, Ärzte und Ingenieure schon lange: ->Wie Masken NICHT funktionieren!
->Die Maske ist giftig: wochenblick.at/…-masken-gesundheitsschaedlich/
Tina 13
Wie lange wird es wohl noch dauern, bis die Bevölkerung endlich aufwacht und merkt, wem sie ihre Elend verdankt und wer sich dabei mal schnell, Millionen in die Tasche schob und durch dieses Elend sich eine goldene Nase verdient hat und wann wird die Bevölkerung wohl anfangen sich für ihre verlorene Existenz, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot zu bedanken.
Boni
Es ist einem Zombievolk natürlich gemäß, als Maskenzombies Beklemmung zu verbreiten.
De Profundis
Was schreiben die Staatssender zur Maske?
“Deutsche Welle” am 18.9.: “Corona-Experte Drosten: ‘Masken werden wir so schnell nicht los.‘” Und: “Denn auch wenn wir mit den Impfungen beginnen, wird der größte Teil der Bevölkerung weiter Masken tragen müssen.” Und: “Das nächste Jahr wird ein Jahr sein, in dem wir Masken tragen."
viatorem
Wir werden für immer Masken tragen müssen, wenn wir sie freiwillig , aus Angst vor dem Unbekannten , aufsetzen.
Für immer.
Aquila
Schluss mit der Maskerade!
michael7
Worte, die gehört zu werden verdienen! 😊
Maximilian Schmitt
Wer Drosten jetzt glaubt ist bestimmt ein gefährlicher Verschwörungsmensch!
viatorem
Und wieder wird uns ein Begriff ins Hirn reingepflanzt. "Alltagsmasken".

Da wird darauf vorbereitet, dass diese unseren zukünftigen Alltag bestimmen, sie werden ein bleibendes *Muss*. Sie gehören zu unserem Alltag, sind keine Ausnahme mehr.

Viele Menschen, je nach Art der Maske , die sie tragen ,sehen im Gesicht fast aus wie Affen.
Maximilian Schmitt
Affen! Ja, das ist mir auch aufgefallen.
viatorem
@Maximilian Schmitt
So bekommt der alte Spruch " Da lässt sich einer aber zum Affen machen" doch noch einen erkennbaren Sinn 😉 🥳