Der Gesundheitszustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (2005-2013) ist nach Aussage seines Persönlichen Sekretärs Erzbischof Georg Gänswein "nicht besonders besorgniserregend". Das teilte die …More
Der Gesundheitszustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (2005-2013) ist nach Aussage seines Persönlichen Sekretärs Erzbischof Georg Gänswein "nicht besonders besorgniserregend". Das teilte die vatikanische Pressestelle am Montag mit. Dies gelte "mit Ausnahme der Tatsache", dass sich der 93-Jährige "in der akuten Phase einer schmerzhaften, aber nicht ernsten Krankheit befindet".
neuesruhrwort.de

Vatikan: Zustand Benedikts XVI. nicht sehr besorgniserregend

Vatikanstadt (KNA) Der Gesundheitszustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (2005-2013) ist nach Aussage seines Persönlichen Sekretärs Erzbischo…
onda
Im Artikel heisst es: " Beim Treffen soll sich der eremitierte Papst trotz der Viruserkrankung optimistisch gezeigt haben."
Das würde für Herpes Zoster ( viral) sprechen, der grosse Schmerzen verursacht.
Rosacea ( bakteriell) ist nicht schmerzhaft.

Wie auch immer, wir wissen es nicht - beten wir für ihn !
Magee
Naja, FAZ ist auch nurmehr BILD-Niveau für eingebildet kluge Köpfe. 🤭
Magee
Der Seewald weiß gar nicht, was er mit seinen unbedachten Sprüchen für ein Feuer an geheimen Wünschen offen legt. Man kann Benedikt XVI. offenbar nicht schnell genug im Grabe sehen. Ratzinger leidet höchstwahrscheinlich lediglich an Rosacea und die hatte er schon vor Regensburg im Gesicht. Eine völlig ungefährliche, allerdings lästige Alterserscheinung, vorwiegend bei Männern.
Moselanus
Selbst wenn Päpste fast schon beerdigt sind, meldet der Pressesaal, dass sie sich bester Gesundheit erfreuen. Das ist nichts Besonderes.
Heilwasser
Und wenn sie bester Gesundheit sind, hätten sie einen Virus. Diese Variante scheint aktuell die beliebtere zu sein.
Ad Orientem
@Heilwasser Korrekt in diesem Fall
Heilwasser
Nur der Vatikan selber ist ernsthaft krank!