de.news
1284K
Vates
Statt seines langen Sermons mit der an sich nur allzu berechtigten Kritik an der totalitären Corona- und Impfdiktatur der NWO-Verschwörer und seiner dagegen gerichteten Berufung auf "Gaudium et spes" und die ominösen "Menschenrechte" der französischen Revolution (anstatt des Naturrechts und der 10 Gebote) hätte P. Nolan FSSP besser daran getan, seine Zuhörer dazu aufzurufen, sich um Eb ViganòMore
Statt seines langen Sermons mit der an sich nur allzu berechtigten Kritik an der totalitären Corona- und Impfdiktatur der NWO-Verschwörer und seiner dagegen gerichteten Berufung auf "Gaudium et spes" und die ominösen "Menschenrechte" der französischen Revolution (anstatt des Naturrechts und der 10 Gebote) hätte P. Nolan FSSP besser daran getan, seine Zuhörer dazu aufzurufen, sich um Eb Viganò zu scharen, der alles zu diesem Thema Notwendige gesagt hat und dabei Roß und Reiter nannte, vor allem Franziskus als den kirchlichen Hauptkollaborateur mit diesen Feinden Gottes und des Menschengeschlechts!
Eugenia-Sarto
Daß man sich um EB Vigano scharen sollte und für ihn beten möge, ist sehr wahr. Er ist eine große heldenhafte Ausnahme unter den Bischöfen.
Rosenkranz
Bischof Schneider auch!
Eugenia-Sarto
Ja, in vieler Hinsicht.
rumi
Das Böse kann nur über das Gute in den Menschen gelangen, sagt der hl. Augustinus.
Ohne das Gute, wie das in Gaudium et Spes zum Ausdruck kommt, und darauf auch hier von Pater Nolan Bezug genommen wird, hätte das Konzil und der böse Geist des Konzil keine Chance gehabt die Kirche Jesu Christi zu zerstören, wie sie von den ganzen Hierarchie betrieben wurde seit dem Konzil und weiterhin betrieben …More
Das Böse kann nur über das Gute in den Menschen gelangen, sagt der hl. Augustinus.
Ohne das Gute, wie das in Gaudium et Spes zum Ausdruck kommt, und darauf auch hier von Pater Nolan Bezug genommen wird, hätte das Konzil und der böse Geist des Konzil keine Chance gehabt die Kirche Jesu Christi zu zerstören, wie sie von den ganzen Hierarchie betrieben wurde seit dem Konzil und weiterhin betrieben wird. Pfluger und Pagliarani stellen sich hier ins Abseits zu Levebvre.
Eugenia-Sarto
Ja, leider. Sie haben Recht.
Adelita
🔎 Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt, wonach die Regierungen der Welt an Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt sind‼️

Anwälte aus mehreren Ländern haben dem Internationalen Strafgerichtshof neue Beweise vorgelegt, darunter eidesstattliche Erklärungen von führenden Experten wie …More
🔎 Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt, wonach die Regierungen der Welt an Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt sind‼️

Anwälte aus mehreren Ländern haben dem Internationalen Strafgerichtshof neue Beweise vorgelegt, darunter eidesstattliche Erklärungen von führenden Experten wie Professor Luc A. Montagnier, die den Regierungen der Welt und ihren Beratern eine Mitschuld an Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstößen gegen den Nürnberger Kodex vorwerfen.

Hier weiterlesen👇
Neue Beweise und eidesstattliche Erklärung von Prof. Luc A. Montagnier, wurden dem Internationalen Strafgerichtshof vorgelegt

Freie Medien Kanal beitreten
👉 t.me/FreieMedienTV
Escorial
Wahrscheinlich bestehen die meisten Impfungen aus Placebo, und die ausgewählten Todimpfungen (Herzmuskel geschwächt oder großer Infarkt) mit dem entsprechenden Stoff. Ein russisches Roulett. Placebo, da sich die Geimpften genauso mit Corona infizieren.
Waagerl shares this
16
Waagerl
Klaus Elmar Müller
Sehr schön dargelegt: Die Corona-Politik widerspricht dem 2. Vatikanum. Dessen Texte sind Bergoglio und den deutschen Bischöfen offenbar nicht genau bekannt, sonst müssten sie ja protestieren. Von mehreren hundert Seiten kann man ja auch nur ein individuell gefärbte Substrat des (!) Konzils im Kopf haben, den "Geist des Konzils" - und der geht anscheinend mit der Moderne in jeder Form überein.
Escorial
Stefan Pfluger und Pagliarani, hören Sie sich diese Predigt gut an, sperrt die Lauscher auf und denkt gut, sehr gut darüber nach, was ihr den lieben Gläubigen für einen Unsinn bezüglich Corona erzählt habt. Ein gute Geistlicher verteidigt nicht nur den Altar und die Messe, sondern auch seine Gläubigen, und von letzterem gibt es nicht mehr viele. Keine Vergleicher ungeimpfter mit Abtreiberinen …More
Stefan Pfluger und Pagliarani, hören Sie sich diese Predigt gut an, sperrt die Lauscher auf und denkt gut, sehr gut darüber nach, was ihr den lieben Gläubigen für einen Unsinn bezüglich Corona erzählt habt. Ein gute Geistlicher verteidigt nicht nur den Altar und die Messe, sondern auch seine Gläubigen, und von letzterem gibt es nicht mehr viele. Keine Vergleicher ungeimpfter mit Abtreiberinen und Atheisten, sonst seid ihr zwei das allerletzte !!! Dieser mutige US Priester sagt die Wahrheit und ich schäme mich dafür, im deutsche Distrikt solche Piusoberen zu haben.
Bethlehem 2014
Dann "gehen" Sie doch einfach und lassen die Oberen der Piusbruderschaft die Oberen der Piusbruderschaft sein! - "Ihr" Probelm kann man doch nun wirklich leicht lösen...!
Mariusz habit
@Escorial Können Sie mir die Quelle für diese Vergleiche von Ungeimpften mit Abtreibern und Atheisten nennen? Diese Worte sind ein Skandal.
Mariusz habit
@Escorial Danke.
Escorial
@Bethlehem 2014 Wenn zwei verwirrte Pfarrer der Piusbruderschaft die Ungeimpften schlecht machen und sie mit Gottlosen und Abtreiberinen vergleichen, dann ist das ein moralisches Problem dieser Herren. Auch Sie haben ein Problem, weil Sie auf andere einbeissen und erst dann den Kopf benutzen.
Bethlehem 2014
SEHR christlich von Ihnen gedacht und ausgedrückt!
Hier merkt man, wes' Geistes Kind Sie sind.
Zu Ihrer Information: "Eingebissen" hab ich auf niemand (da sind Sie mir noch einen Bewies schuldig; mir scheint eher, Sie haben sich auf mich "eingebissen") - und wann ich meinen Kopf benutze, wollen Sie bitte mir selbst überlassen.
Schlußbemerkung: ich wußte noch gar nicht, daß es bei den Piusleuten …More
SEHR christlich von Ihnen gedacht und ausgedrückt!
Hier merkt man, wes' Geistes Kind Sie sind.
Zu Ihrer Information: "Eingebissen" hab ich auf niemand (da sind Sie mir noch einen Bewies schuldig; mir scheint eher, Sie haben sich auf mich "eingebissen") - und wann ich meinen Kopf benutze, wollen Sie bitte mir selbst überlassen.
Schlußbemerkung: ich wußte noch gar nicht, daß es bei den Piusleuten Pfarrer gibt!?!
Escorial
@Bethlehem 2014 Wenn keine Pfarrer, was dann? Mönche oder Einsiedler haben eine Kutte und oft einen langen Bart 😉 Und "Pater" ist ein Titel, den nur Ordensgeistliche tragen dürfen. Priester der Petrus- und Piusbrudershaft sind also keine "Patres", sondern Priester oder Pfarrer.
Bethlehem 2014
@Escorial "Pfarrer" ist der "Inhaber" einer Pfarrei und muß vom Diözsesanbischof (!) eingesetzt (Fachbegriff: "installiert") werden. Die Piusleute haben aber keine Pfarreien (auch keine Diözesanbischöfe, sondern lediglich Weihbischöfe), sondern Priorate (und Kapellen). Der Obere eines Priorates ist der Prior. Für gewöhnlich aber werden die Priore der Pius-Bruderschaft nicht mit "Herr Prior" …More
@Escorial "Pfarrer" ist der "Inhaber" einer Pfarrei und muß vom Diözsesanbischof (!) eingesetzt (Fachbegriff: "installiert") werden. Die Piusleute haben aber keine Pfarreien (auch keine Diözesanbischöfe, sondern lediglich Weihbischöfe), sondern Priorate (und Kapellen). Der Obere eines Priorates ist der Prior. Für gewöhnlich aber werden die Priore der Pius-Bruderschaft nicht mit "Herr Prior" angeredet, sondern eben mit "Pater".
Das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet schlichtweg "Vater".
Das trifft die Sache auch genau: es bezeichnet die geistliche Vaterschaft eines Priesters den Gläubigen gegenüber. -
Dieser Titel ist keineswegs Ordensgeistlichen vorbehalten, wie Sie behaupten; im Italienischen werden Geistliche, auch Pfarrer, häufig einfach mit "Padre" angeredet, im Französischen mit "Mon Père". Man könnte höchstens vom Deutschen Sprachgebrauch her argumentieren. Der aber kennt herkömmlich gar keine Anredeformen für Priester einer Bruderschaft, weil es die so lange nämlich noch gar nicht gibt. Erst im Folge des letzten Konzils wurde die Möglichkeit einer "pia unio" geschaffen. Übrigens kann ein Sprachgebrauch sich durchaus wandeln.
"Priester" als Anredeform gibt es gar nicht.
Escorial
@Bethlehem 2014 Patres sind Priester im Ordensstand. Weltpriester sind Pfarrer. Aber macht ja nichts, schreiben Sie wie Sie es wollen. Der Begriff "Pater" ist für einen Weltpriester nicht angebracht, egal welcher Vereinigung dieser angehört. Es hat sich so eingebürgert und hört sich auch toll an, ist aber nicht korrekt.
Bethlehem 2014
@Escorial "Pfarrer" ist ein offizieller Titel und Amtsanmaßung für jeden, der kein Pfarrexamen hat und keine Pfarrstelle.
So einfach ist das!
Machen Sie doch die Sache nicht komplizierter, als sie ist!
Escorial
@Bethlehem 2014 Im Kirchenrecht wären Sie gerade durch die Prüfung durchgefallen, Schätzchen. Haben die "Patres" von Petrus und Pius kein Anrecht, Pfarrer zu sein? Pfarrer und Pater sind beides Priester, also in erster Linie Männer mit allen Gewalten, die ihnen Christus versprochen hat. Das ist keineswegs "einfach", sondern der schwerste Beruf überhaupt, wenngleich der schönste. Die Sache mit …More
@Bethlehem 2014 Im Kirchenrecht wären Sie gerade durch die Prüfung durchgefallen, Schätzchen. Haben die "Patres" von Petrus und Pius kein Anrecht, Pfarrer zu sein? Pfarrer und Pater sind beides Priester, also in erster Linie Männer mit allen Gewalten, die ihnen Christus versprochen hat. Das ist keineswegs "einfach", sondern der schwerste Beruf überhaupt, wenngleich der schönste. Die Sache mit Pater und Pfarrer hat mir der ehemalige Seminarleiter der Petrusbruderschaft höchstpersönlich erklärt und ich kann Ihnen nur seinen Wortlaut widergeben. Würden Sie den heiligen Pfarrer von Ars "Pater" heissen? Der hätte Ihnen geantwortet: "Aus welchem Ordenkleid sind Sie entschlüpft?" Geben Sie sich einen Ruck Madamme 😉 Ansonsten einen schönen Abend.
Bethlehem 2014
@Escorial
1. Ich bin nicht Ihr "Schätzchen" und verbitte mir solch unverschämte Anreden.
2. Ich habe nie behauptet, daß ein Pfarrer ein Pater ist, sondern daß die Priester der Bruderschaften (per se) keine Pfarrer sind. Ein Pater kann übrigens sehr wohl Pfarrer sein - so er denn das Pfarrexamen bestanden hat.
3. Ich habe nie behauptet, daß der Beruf eines Priesters "einfach" ist, sondern der zu …More
@Escorial
1. Ich bin nicht Ihr "Schätzchen" und verbitte mir solch unverschämte Anreden.
2. Ich habe nie behauptet, daß ein Pfarrer ein Pater ist, sondern daß die Priester der Bruderschaften (per se) keine Pfarrer sind. Ein Pater kann übrigens sehr wohl Pfarrer sein - so er denn das Pfarrexamen bestanden hat.
3. Ich habe nie behauptet, daß der Beruf eines Priesters "einfach" ist, sondern der zu klärende Sachverhalt.
Bitte verwechseln Sie nicht ständig die Dinge und unterstellen Sie mir keine falsche Behauptungen.
4. Ich habe meine Prüfungen in Kirchenrecht alle mindestens mit "2" bestanden.
Escorial
@Bethlehem 2014 Verzeihen Sie vielmals, ich dachte Sie wären eine Dame. Da fällt mir auf, ein faules Ei hatte Sie gerade geliked. Sie befinden sich in einer schlechten Gesellschaft, wenn Sie mit solchen "Menschen" zu tun haben.
Escorial
@Bethlehem 2014 Sie haben mit "2" bestanden? Gratuliere. In dem Fall muss ich mich nochmals an den früheren Regens und Ausbilder wenden, es könnte sein, dass ihm ein Fehler unterlaufen ist. Nobody is perfect. 😊
Bethlehem 2014
@Escorial Solange man es mit Menschen zu tun hat, hat man es mit Geschöpfen Gottes zu tun, die der Anschauung Gottes fähig sind.
Ist nicht die schlechteste Umgebung.
Escorial
@Bethlehem 2014 Ja die guten Priester und Pfarrer werden der ewigen Anschauung Gottes teilhaftig.
Tina 13
Kehrt zu Jesus Christus zurück, bevor es zu spät ist! 🙏
Ursula Sankt
Wir können nur dankbar sein, dass es Gloria.tv gibt. Nicht nur youtube sperrt.