Der Bund soll im Frühjahr 2020 exorbitant teure medizinische Schutzmasken der Schweizer Firma Emix Trading gekauft haben. Gesundheitsminister Jens Spahn soll sich persönlich um den Deal gekümmert haben, der von einer Lobbyistin und Tochter eines CSU-Politikers eingefädelt wurde.
Tina 13

Medienbericht: Jens Spahn machte Maskendeal mit dubioser Schweizer Firma

20 Jan. 2021 20:43 Uhr Der Bund soll im Frühjahr 2020 exorbitant teure medizinische Schutzmasken der Schweizer Firma Emix Trading gekauft haben. …
Rita 3
..aber alles Geld wird die Bösen nicht vor der Hölle bewahren, sondern eher noch einen besonderen Platz sichern
Tina 13
„Bundesgesundheitsministerium medizinische Schutzmasken und Schutzanzüge im Wert von 350 Millionen Euro von der Schweizer Firma Emix Trading gekauft haben. Brisanterweise soll sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) persönlich um den exorbitant teuren Einkauf gekümmert haben. Den Deal soll eine Lobbyistin des Lieferanten, Andrea Tandler, Tochter des früheren CSU-Generalsekretärs Gerold …More
„Bundesgesundheitsministerium medizinische Schutzmasken und Schutzanzüge im Wert von 350 Millionen Euro von der Schweizer Firma Emix Trading gekauft haben. Brisanterweise soll sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) persönlich um den exorbitant teuren Einkauf gekümmert haben. Den Deal soll eine Lobbyistin des Lieferanten, Andrea Tandler, Tochter des früheren CSU-Generalsekretärs Gerold Tandler ist, eingefädelt haben.„
Tina 13
„Der Bund soll im Frühjahr 2020 exorbitant teure medizinische Schutzmasken der Schweizer Firma Emix Trading gekauft haben. Gesundheitsminister Jens Spahn soll sich persönlich um den Deal gekümmert haben, der von einer Lobbyistin und Tochter eines CSU-Politikers eingefädelt wurde.„