Clicks4.3K
Melania Oana
8
Interviews: Demo gegen Christenverfolgung in Frankfurt vom 12.03.2011 Über 200 Millionen Christen sind zu Beginn des 21. Jahrhunderts von Verfolgung und Mord betroffen. Über 100.000 Christen sterbe…More
Interviews: Demo gegen Christenverfolgung in Frankfurt vom 12.03.2011

Über 200 Millionen Christen sind zu Beginn des 21. Jahrhunderts von Verfolgung und Mord betroffen. Über 100.000 Christen sterben jährlich für ihren Glauben an Jesus Christus.
Ein großer Unterstützerkreis rief gemeinsam mit der Initiative „Himmel über Frankfurt" zur Großdemonstration in Frankfurt auf, um gegen die weltweite Christenverfolgung (siehe Open Doors) besonders in islamischen Ländern und durch die islamische Scharia und den Verordnungen im Koran, sowie der Lehren von Imanen zu warnen, zu klagen und zur Nächstenliebe gegenüber den Verfolgten aufzurufen. Die Verfolgten, die Leidenden, die Gepeinigten, die Unterdrückten, die Ermordeten bekamen in Frankfurt von fast 1000 Nächsten ihre Liebe und eine umarmende Stimme.

Interviews mit:
Klaus Lelek
Friedrich Gerber
Bischhof Damian
Pigol Bassili
Martha Moussa

Reden von:
Stefan Ulrich
Lukas Saliba

www.buergerbewegung-pax-europa.de
Michael2
Melania Oana:

"Es ist meiner Meinung nach auch bedenklich und sehr schade das sich die katholische Kirche nicht an der Demo gegen die Verfolgung und Mord von 200 Millionen Christen im 21. Jahrhunderts engagiert und beteiligt hat."

Nicht nur Ihrer Meinung nach.
Das ist, klar formuliert, eine RIESENSAUEREI!

Damit hat die klerikale Elite der Katholiken und Evangelen ihre Existenzberechtigung …More
Melania Oana:

"Es ist meiner Meinung nach auch bedenklich und sehr schade das sich die katholische Kirche nicht an der Demo gegen die Verfolgung und Mord von 200 Millionen Christen im 21. Jahrhunderts engagiert und beteiligt hat."

Nicht nur Ihrer Meinung nach.
Das ist, klar formuliert, eine RIESENSAUEREI!

Damit hat die klerikale Elite der Katholiken und Evangelen ihre Existenzberechtigung verwirkt!
Wozu sind diese selbsternannten Religionsführer überhaupt da, wenn sie sprach- und tatenlos dem Christen-Massenmord zuschauen??
Melania Oana
Ein echtes Highlight im allgemeinen Gutmenschengeschwurbel zum Thema Zuwanderungspolitik ist das Klartext-Interview des Dominikanerpaters Prof. Wolfgang Ockenfels (Foto) in der Tagespost. “Das vormals christliche Europa sollte wenigstens noch das Signal aussenden: Nicht Muslime, sondern islamisch bedrängte und verfolgte Christen genießen bei uns bevorzugt Asyl”, so der Sozialethiker.

Hier das …More
Ein echtes Highlight im allgemeinen Gutmenschengeschwurbel zum Thema Zuwanderungspolitik ist das Klartext-Interview des Dominikanerpaters Prof. Wolfgang Ockenfels (Foto) in der Tagespost. “Das vormals christliche Europa sollte wenigstens noch das Signal aussenden: Nicht Muslime, sondern islamisch bedrängte und verfolgte Christen genießen bei uns bevorzugt Asyl”, so der Sozialethiker.

Hier das lesenswerte Interview in voller Länge:
www.die-tagespost.de/Eine-neue-Form-der-Ausbeutung;art456,123905
Melania Oana
Es ist meiner Meinung nach auch bedenklich und sehr schade das sich die katholische Kirche nicht an der Demo gegen die Verfolgung und Mord von 200 Millionen Christen im 21. Jahrhunderts engagiert und beteiligt hat.

Das was zur Zeit passiert mit uns Christen ist die gröste Christenverfolgung der Weltgeschischte!!!
Keby
Danke für das Video! War auch bei der Demo, gelungene Veranstaltung...

Wer das Lied zu beginn ganz hören möchte:

Stoppt die Christenverfolgung! JAU-Demo-Köln 28.11.2010
Stoppt die Christenverfolgung! JAU-Demo-Köln 28.11.2010

Gruß (WSD)
Melania Oana
Ups Sorry!

PS: Hier noch ein Video

Islamischer Mob Schändet und Bernd im Kosovo Christliche Kirche nieder!
www.youtube.com/watch

Sorry wenn ich in Wütend bin und in Griechisch bzw. Rumänich denke und deutsch schreibe möchte basiert das schon mal!
Conde_Barroco
Und wir sitzen hier in Deutschland und müssen uns unsinniges Geschwätz über den Zölibat anhören...warum sind wir so machtlos? Wir können unseren christlichen Brüdern und Schwestern nicht helfen. Das ist sowas von schlimm.
Mich zerstört es innerlich wenn diese Kirche brennt. Wie gut dass wir wissen, dass Jesus immer sein Kreuz trägt. Er nimmt die Schändung an seinem Haus in Kauf. Es ist besser, …More
Und wir sitzen hier in Deutschland und müssen uns unsinniges Geschwätz über den Zölibat anhören...warum sind wir so machtlos? Wir können unseren christlichen Brüdern und Schwestern nicht helfen. Das ist sowas von schlimm.
Mich zerstört es innerlich wenn diese Kirche brennt. Wie gut dass wir wissen, dass Jesus immer sein Kreuz trägt. Er nimmt die Schändung an seinem Haus in Kauf. Es ist besser, dass die Wut dieser Barbaren sich an den Gebäuden entlädt als an Gläubigen selbst.
Melania Oana
PS: Hier noch ein Video

Islamischer Mob Schändet und Bernd im Kosovo Christlasche Kirsche nieder!
www.youtube.com/watch
Melania Oana
Islamischer Anschlag auf Kirche knapp vereitelt

Im indonesischen Jakarta ist, wie heute bekannt wurde, ein Bombenanschlag auf eine katholische Kirche nur knapp vereitelt worden. Mehrere unter einer Gasleitung nahe der 3.000 Christen fassenden Kathedrale (Foto) vergrabene Bomben wurden von der Polizei vor Ort entschärft – insgesamt 150kg Sprengstoff.
Wären Sie wie geplant während des Karfreitag…More
Islamischer Anschlag auf Kirche knapp vereitelt

Im indonesischen Jakarta ist, wie heute bekannt wurde, ein Bombenanschlag auf eine katholische Kirche nur knapp vereitelt worden. Mehrere unter einer Gasleitung nahe der 3.000 Christen fassenden Kathedrale (Foto) vergrabene Bomben wurden von der Polizei vor Ort entschärft – insgesamt 150kg Sprengstoff.
Wären Sie wie geplant während des Karfreitagsgottesdienstes detoniert, wäre es zu einer verheerenden Katastrophe gekommen. Weitere Bomben waren nahe dem Kircheneingang versteckt. Die Kirchgänger können jetzt nur noch mit Polizeischutz und unter Sicherheitskontrollen die Ostergottesdienste besuchen. Die Terroristen, die die Bomben legten, haben einen islamisch-dschihadistischen Hintergrund. Sie hatten ebenfalls geplant, die Explosion der Kirche zu Filmen und die Bilder ins Internet zu stellen.