01:09:27
Santiago_
94
Reinhard Haller, Erhard Lesacher: Vergebung, Versöhnung & das Jüngste Gericht. Mittwoch, 16. Februar 2022, 18:30 - 20:00 Uhr Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller Psychiater, Therapeut & Sachbuc…More
Reinhard Haller, Erhard Lesacher: Vergebung, Versöhnung & das Jüngste Gericht.

Mittwoch, 16. Februar 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller
Psychiater, Therapeut & Sachbuchautor
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE

Vergeben darf nicht mit Vergessen, Verdrängen oder Gutheißen verwechselt werden. Und es fällt leichter, wenn der Täter oder die Täterin um Entschuldigung bittet. Es ist aber auch ohne Schuldeingeständnis möglich. In jedem Fall braucht Vergebung Empathie, Demut, Selbstsicherheit und Gelassenheit - und bringt nachweislich positive psychische Effekte: Befreiung aus der Opferrolle und das Loslösen von Gefühlen der Enttäuschung und des Zorns, der Rache und der inneren Aggressivität.
Was bedeuten diese psychologischen Einsichten für die Theologie, insbesondere für die Rede vom "Jüngsten Gericht" und vom "Fegfeuer"?

theologischekurse.at