moselanus.
372.7K

Evolution rückwärts

Dieses Plakat hing gestern am Geburtshaus von Karl Marx in meiner Heitmatstadt Trier. Eine krasse Karikatur aber ich muß sagen sie zwingt einen zum …
m sr a
selig wer nicht im Kreis der Spötter sitzt
Tradition und Kontinuität
@Escorial
Wenn schon sperren, dann müssten Sie Blockier Heini, alias Escorial, jedenfalls hundert Mal eher gesperrt werden als z.. der durchaus vernünftige und glaubenstreue Moselanus. Und begreifen Sie endlich, dass Putin in der Ukraine nichts zu suchen hat und dass er gerechterweise für seine Aggression den Preis bezahlen muss. Für sein Volk tut es mir leid.
Mensch Meier
Dieses Plakat ist schon deshalb nicht richtig, weil der Mensch von heute schon lange wieder "buckelt", zumindest der, der das Bruttosozialprodukt für die vielen "Aufrechten" erwirtschaftet. Punkt.
sedisvakanz
Was für ein verlogenes Bild! Voller unaufrichtiger, scheinheiliger Doppelmoral! Ekelhafte Lügenbande!
RellümKath
@Escorial merken Sie nicht selber, dass Ihre Argumente für Putler genau dieselben sind, wie bei Adolfs Angriff auf die Sowjetunion? So ein Zufall, oder?
Escorial
Putin hat keine andere Wahl gehabt als die geplanten Angriffe der durch Freimaurerei gelenkten Asownazis abzuwehren!
michael7
Wer wirklich Interesse an der De-Eskalation hat, der wird sich bemühen, genau hinzuhören und hinzusehen.
Russland hat nie die Eroberung der Ukraine als Ziel ausgegeben, wie es viele Medien und Politiker behaupten (und so immer mehr schwere Waffen dorthin liefern), sondern hat nur begrenzte Ziele definiert!
Man hätte genügend Möglichkeiten (gehabt), die Sorgen Russlands (durch immer mehr NATO-Personal …More
Wer wirklich Interesse an der De-Eskalation hat, der wird sich bemühen, genau hinzuhören und hinzusehen.
Russland hat nie die Eroberung der Ukraine als Ziel ausgegeben, wie es viele Medien und Politiker behaupten (und so immer mehr schwere Waffen dorthin liefern), sondern hat nur begrenzte Ziele definiert!
Man hätte genügend Möglichkeiten (gehabt), die Sorgen Russlands (durch immer mehr NATO-Personal oder Präsenz in und um die Ukraine, Ankündigung von atomarer Aufrüstung, Bio-Labore, Frieden für die russischsprachige Bevölkerung in der Ukraine) nicht auf ein gefährliches Ausmaß zu steigern.
Auch jetzt gäbe es noch genügend Möglichkeiten, eine Eskalation zu verhindern und nicht nur immer weiter zu befeuern!
Escorial
Ich weiss, aber auch hier gibt es Hasser wie @moselanus. evtl mit Zweitprofil "Hofrat", die alles verdrehen, gegen den Glauben agieren und dennoch nicht von der Redaktion gesperrt werden.
Waagerl
@Die Bärin @Klaus Elmar Müller Meine Antwort auf IHRE Gehirnwäsche!!
Waagerl
Ursula Wegmann
Ursula Wegmann
berliner-zeitung.de/…re-fordert-entlassung-des-weltbank-chefs-li.269566 Vor 50 Jahren überrumpelte Richard Nixon die Welt. Ob der «Nixon-Schock» die Welt stabiler machte, ist bis heute umstritten
Am 15. August 1971 brachen die USA einseitig ihr Versprechen, den Dollar jederzeit in Gold umzutauschen. Das Ereignis wirkt bis heute nach. So ist die Vermehrung des Geldes seither an keine natürlichen …More
berliner-zeitung.de/…re-fordert-entlassung-des-weltbank-chefs-li.269566 Vor 50 Jahren überrumpelte Richard Nixon die Welt. Ob der «Nixon-Schock» die Welt stabiler machte, ist bis heute umstritten
Am 15. August 1971 brachen die USA einseitig ihr Versprechen, den Dollar jederzeit in Gold umzutauschen. Das Ereignis wirkt bis heute nach. So ist die Vermehrung des Geldes seither an keine natürlichen Grenzen mehr gekoppelt - wie auch derzeit die Angst vor dem Klimawandel.
Die Bärin
@Waagerl Sie spielen sich mit einer Leichtigkeit zum Richter des Weltgerichtes auf, dass einem das kalte Grauen kommen kann. Sie sollten ernsthaft einen guten Beichtvater suchen, sonst ist Ihre Seele keinen Pfifferling mehr wert! Wenn Sie nicht so frech wären, könnte ich Mitleid mit Ihnen empfinden. So empfinde ich nur Ekel!
martin fischer
Merkel hat auch bei der kommunistischen FDJ Karriere gemacht. Sollen jetzt die Angehörigen der Opfer des von Deutschland befehligten Angriffs auf Tanklaster auch vor dem Geburtshaus von marx demonstrieren? Luftangriff bei Kundus – Wikipedia
Klaus Elmar Müller
In Deutschland kann zur Zeit grundsätzlich noch jeder demonstrieren, wo und für was er will. Unter Putin wird wohl niemand mehr etwas an Karl Marx' Geburtshaus kleben.
Tradition und Kontinuität
Da das Geburtshaus von Marx in Trier steht, hat Putin darauf keinen Einfluss. Und das ist auch gut so.
martin fischer
@Klaus Elmar Müller @Tradition und Kontinuität Ich habe von der Demonstrationsfreiheit in Deutschland und Europa vermutlichtlich schon öfter profitiert als sie und liebe die europäischen freiheitsrechte. Der Protest an Karl-Marx Geburtshaus ist nur komplett sinnlos. Demonstrationen vor den Auslandsvertretungen Russlands machen vielleicht Sinn vor dem Haus von Marx sicher nicht....Ich würde mich …More
@Klaus Elmar Müller @Tradition und Kontinuität Ich habe von der Demonstrationsfreiheit in Deutschland und Europa vermutlichtlich schon öfter profitiert als sie und liebe die europäischen freiheitsrechte. Der Protest an Karl-Marx Geburtshaus ist nur komplett sinnlos. Demonstrationen vor den Auslandsvertretungen Russlands machen vielleicht Sinn vor dem Haus von Marx sicher nicht....Ich würde mich freuen wenn sie aufhören würden mir eine geistige Nähe zu Putin anzuhänegn, da diese nicht besteht. Ich verurteile den russischen Angriff so wie ich alle Angriffskriege verurteile, glaube aber nicht dass der Konflikt militärisch gelöst werden kann. Deswegen will ich Verhandlungen. ich befürchte eine Eskalation die immer mehr eskaliert und irgendwann nichtmehr eingehegt werden kann und mit dieser Sorge bin ich auch nicht alleine
Offener Brief der IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, …
Tradition und Kontinuität
@martin fischer
Genau meine Meinung. Deswegen verstehe ich nicht, dass Sie mich in Ihrer Antwort kritisieren. Ich finde diesen Protest auch sinnlos und nicht angebracht. Habe nur geschrieben, und dabei bleibe ich, dass Putin in Deutschland nichts zu sagen hat, und dass das auch so bleiben soll.
martin fischer
@Tradition und Kontinuität Ich bitte um Entschuldigung ich habe Sie falsch verstanden.
Klaus Elmar Müller
Ich hänge Ihnen, @martin fischer, keine geistige Nähe zu Putin an, denn Ihr Ziel sind Friedensverhandlungen, und für dieses Ziel kritisieren Sie eine Karikatur Putins, nehmen ihn vor dem Vorwurf des Kommunismus in Schutz und halten dem User @aron> das Strafgesetzbuch entgegen. Mit Putins Gewalt und Mentalität und Ideologie haben Sie ganz gewiss nichts zu tun! Aber Ihre Vorgehensweise ist der …More
Ich hänge Ihnen, @martin fischer, keine geistige Nähe zu Putin an, denn Ihr Ziel sind Friedensverhandlungen, und für dieses Ziel kritisieren Sie eine Karikatur Putins, nehmen ihn vor dem Vorwurf des Kommunismus in Schutz und halten dem User @aron> das Strafgesetzbuch entgegen. Mit Putins Gewalt und Mentalität und Ideologie haben Sie ganz gewiss nichts zu tun! Aber Ihre Vorgehensweise ist der Putinschen Agenda nützlich. Friedensverhandlungen bedeuten ein Kompromiss, und mit dem würde Putin gewonnen haben.
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Ist für Sie ein Punkt denkbar, dass der Krieg irgendwann so viel Menschen getötet haben könnte, so weit eskaliert sein könnte, dass sie sagen würden, es muss Verhandlungen geben oder ist das Ziel Putin keinen Teilerfolg zuzugestehen in allen Fällen wichtiger?
Klaus Elmar Müller
Das Ziel ist, keinem Staat zu erlauben, sich Teile eines anderen einzuverleiben. Das ist ein kluges und menschliches Ziel, denn es verhindert zukünftige Kriege. Und verhindert sie weltweit, denn Eroberungsgelüste haben nicht nur die Mächtigen in Russland.
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Wieso erlauben wir es Israel (syrischer Golan und Ostjerusalem wieso erlauben wir es China in Tibet, wieso erlauben wir es Marokko in der Westasahara, wieso erlauben wir die gewaltsame Abspaltung von Nordzypern durch die Türkei, wieso erlauben wir der NATO den Kosovo durch einen Krieg von Serbien abzuspalten???
Klaus Elmar Müller
@martin fischer Weil wir keine Weltpolizei sind, aber Unrecht in Europa zu bekämpfen haben, im eigenen Interesse. Denn Russland ist nicht weit.
Waagerl
Weil wir Unrecht in Europa zu bekämpfen haben? Europa lädt auf allen Linien das Unrecht ein! Das Sie verteidigen! Oder wer hat die Plandemisten finanziert bzw. finanziert sie? So siehts aus!
@Klaus Elmar Müller
More
Weil wir Unrecht in Europa zu bekämpfen haben? Europa lädt auf allen Linien das Unrecht ein! Das Sie verteidigen! Oder wer hat die Plandemisten finanziert bzw. finanziert sie? So siehts aus!

@Klaus Elmar Müller
Waagerl
@Klaus Elmar Müller, wenn man von Geschichte keine Ahnung hat, einfach mal den Ball flach halten! Ursachen des WK 1
Sie wissen garnichts über Putin. Nur das was Sie in dt. Medien an Propaganda aufgesaugt, in der Schulzeit gelernt und an Ihre Schüler als Gehirnwäsche weitergaben!
More
@Klaus Elmar Müller, wenn man von Geschichte keine Ahnung hat, einfach mal den Ball flach halten! Ursachen des WK 1

Sie wissen garnichts über Putin. Nur das was Sie in dt. Medien an Propaganda aufgesaugt, in der Schulzeit gelernt und an Ihre Schüler als Gehirnwäsche weitergaben!
Waagerl
Zum Glück gibt es Gott, der einem bereute Sünden nicht nachträgt. Aber Sie beanspruchen für sich in das Herz von Putin hinein sehen zu können, wo Ihr eigenes Herz von Hochmut überschwillt!
Waagerl
Hoffentlich werden IHRE Nachfolger Und IHRE SCHÜLER später mal nicht nach den Sünden beurteilt, welche SIE und Ihre Vorfahren begangen haben!
One more comment from Waagerl
Waagerl
Für mich ist in der erster Linie der Mensch, erst mal ein Mensch! Schwieriger wird es erst, wenn er durch seine Lippenbekenntnisse und Handlungen, seine Überzeugungen kundtut! und IHRE Überzeugungen, vergällen mir den GLAUBEN an die Menschlichkeit @Klaus Elmar Müller @Die Bärin
geringstes Rädchen
Waagerl
@moselanus
Trier, Deutschland
Deutsch
Dabei seit
vor 35 Minuten
Zuletzt gesehen
jetztMore
@moselanus
Trier, Deutschland

Deutsch
Dabei seit
vor 35 Minuten
Zuletzt gesehen
jetzt
Waagerl
Gestern haben Sie noch unter einem gelben Avatar geschrieben! Sie sind doch der immerwährende Troll, der sich unter Usernamen, ehemaliger User meldet!
michael7
"Evolution rückwärts" hieße übersetzt wohl: Re-volution 😂, das würde dann auf Karl Marx passen!
Wenn diese Bild im Karl-Marx-Haus hängt, widerlegt es schlagkräftig die mediale Falsch-Propaganda, dass es Putin um eine Neu-Auflage der (marxistischen!) Sowjetunion und Sowjet-Dikatur gehe!
martin fischer
Und was genau hat Putins Politik mit Karl Marx´ Geburtshaus zu tun?
Konsularische Vertretungen der Russischen Föderation in DeutschlandMore
Und was genau hat Putins Politik mit Karl Marx´ Geburtshaus zu tun?

Konsularische Vertretungen der Russischen Föderation in Deutschland
Klaus Elmar Müller
Karl Marx ist unser deutscher Exportartikel nach Russland. Was der Kommunismus mit Putins Politik zu tun hat? Der Sowjetkommunismus war expansionistisch, wollte seine Ideologie über die ganze Welt verbreiten. Putin expandiert gerade nach Westen. Putin selber diente dem kommunistischen Regime! Und Putin ist unmenschlich, diktatorisch - das kennzeichnet auch den Kommunismus.
martin fischer
Der Putin hätte doch bei Pinochet genauso Karriere gemacht. Meiner Meinung nach wäre Protest bei den Vertretungen der Russischen Föderation besser aufgehoben, deswegen habe ich die Adressen auch velinkt. An dem geburtshaus von Marx zu protestieren ist ein schlechter Witz. Putin ist so ziemlich der Letzte den man als Marxisten bezeichnen könnte
Klaus Elmar Müller
Aber Ihrer Meinung nach ist Putin Opportunist mit Affinität zu Pinochet. Adolf Eichmann (Kz-Mörder) konnte gut Russisch und wäre auch gerne bei den Kommunisten untergekommen. Im Grunde haben Sie Recht: Es geht nicht um Ideologie, sondern um Tieferes: die Entscheidung für das Böse, in welcher ideologischen Gewandung auch immer. Ob Pinochet für sein Land schlecht, ob er böse war, weiß ich nicht; …More
Aber Ihrer Meinung nach ist Putin Opportunist mit Affinität zu Pinochet. Adolf Eichmann (Kz-Mörder) konnte gut Russisch und wäre auch gerne bei den Kommunisten untergekommen. Im Grunde haben Sie Recht: Es geht nicht um Ideologie, sondern um Tieferes: die Entscheidung für das Böse, in welcher ideologischen Gewandung auch immer. Ob Pinochet für sein Land schlecht, ob er böse war, weiß ich nicht; ich kenne einen Kollegen, der im Land lebte und ihn gut fand.