Clicks1.6K
M.RAPHAEL
6

Der Glaube ist weg

Wir müssen endlich aufwachen und das Furchtbare feststellen: Der Glaube an den wahren Gott ist verloren gegangen. Die Menschen glauben nur noch an sich selbst, vor allem in der Konzilskirche.

Jeden Tag speien die Konzilskleriker immer unerträglichere Beleidigungen gegen Gott aus. Sie haben keine Angst. Sie glauben nicht mehr an die Hölle. Sie tun was sie wollen. Kirche ist für sie ein Pflegeheim für Alte und ganz Junge. Priester werden zu Animateuren und Experten in der Ausrichtung von Geburtstagsfeiern im sozialen Gemeindeumfeld erzogen. Deshalb müssen sie in der Ausbildung sobald wie möglich Dienst in den Gemeinden des Händchenhaltens verrichten. Unablässig verkünden sie den „lieben Gott“, der alle in den Himmel holt. Irgendwann glaubt das jeder. Spätestens ab der Firmung kommen die Jugendlichen nicht mehr in die Kirche, WEIL DIE VERANTWORTLICHEN GENAU DAS WOLLEN. Die Konzilskirche will ihr eigenes Aufgehen in einer universellen globalen Kirche der humanistischen Vernunft (s.a. Culte de la Raison). Nach 200 Jahren scheint das Ziel erreichbar. Der Papst glaubt nicht mehr an einen katholischen Gott, sondern an die Gleichberechtigung aller Religionen. Alle kommen in den Himmel. Das glaubt jeder. Heute las ich einen Youtube Kommentar, dass selbst Freddie Mercury (Homosänger der Rockband Queen) im Himmel ist. Das wird wohl auch für Hitler gelten, denn ohne seinen Krieg hätte es die Fluchtbewegungen und deshalb mich nicht gegeben. Irgendwie ist jeder gut.

Der heutige Mensch ist ein Selbstvergötzer. Er WILL bedient werden, unbedingt. Sein Knie beugt er vor niemanden mehr, besonders nicht vor einem „moralinsauren“ Gott, der ihm den Spass vermiesen will. Deshalb ist die Konzilskirche so wichtig für den Hochmut. Sie fängt jedes schlechte Gewissen auf und verwandelt es in bekömmliche und tröstende Zuckerwatte. Alles OK, weiterabtreiben mit Biden (Reim).

Wie gerne würde ich die meistens homosexuellen Konzilskleriker unablässig beschimpfen, aber sie sind es nicht wert. Sie sind Pfeifen. Sie sind vergleichbar mit als Ritter verkleideten Animateuren in einem Schloss in Disneyland. Denen kann man auch nicht vorwerfen, dass sie nicht mehr zu einem Kreuzzug gegen den Islam aufbrechen. Ihre Aufgabe ist es die Selbstvergötzer zu bedienen. Dafür werden sie bezahlt. Sie kennen alle Geschichten und Mythen im Zusammenhang mit ihrer Disney Erlebniswelt. Sie kennen die Bibel. Sie wissen alles über die Realpräsenz und die Transsubstantiation. Das feiern sie jeden Tag um 10 Uhr in der „katholischen“ Pappmaché Kapelle. Es ist eine große Attraktion im Himmelsland in Disneyland. Vor allem müssen sie die Geschichten selber glauben. Dann wird der Schauder für die Besucher um so größer. Es wird gebetet und gebetet. Dann werden 2 Punkte von der Disney Spaßkarte abgebucht und man zieht weiter zum Gemeinderestaurant: „Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb“. Dort gibt es Honig auf Oblaten und Evian Wasser aus dem Felsen. Dafür werden 3 Punkte abgeknipst. Danach trifft man Bergoglio auf der Main Street der Lebensfreude und macht Selfies mit diesem weißen Kakadu.

Es hat keinen Sinn, sie zu kritisieren oder noch zu versuchen, sie zu evangelisieren. Sie hören nicht mehr zu. Sie sind schon im Himmel. Sie wissen alles besser. Das ist ja das Böse an dieser Konzilskirche. Egal, was man ihnen sagt, sie kennen alle Argumente.

Das ist unvorstellbar schlimm. Die Frommen befinden sich heute wahrlich in der Situation des Noah, oder, wahrscheinlich besser, in der des Lot. Der Kunststofffaden Nylon wird seine grüne Frau veranlassen, sich später noch einmal umzudrehen. Die ganze Welt ist verrückt geworden.

Die Jesuiten werden uns fragen, warum wir wirklich glauben können, dass Milliarden von Menschen in die Hölle gehen? Sind wir nicht böse und grausam? Warum können wir nicht gönnen?

Nun, ihr kennt das Leben nicht. Ihr lasst euch füttern. Im Moment lebe ich in einem Haus ohne Heizung. Es ist niemals wärmer als 10 Grad Celsius. Bald wird es kälter. Dann beginnt man die Wahrheit zu verstehen.
Gottfried von Globenstein
An den Satan glauben die Menschen heute und wer ist das ? GELD, GELD, GELD, MACHT, EINFLUSS, BEHERRSCHUNG. Furchtbar . . . und es geht weiter so. - - HERR, unser HERR, erhöre uns, bitte, gebiete Einhalt.
M.RAPHAEL
Wir müssen nicht leiden. Hier sind alle Antworten. Wir können glücklich sein. Der Herr liebt uns. Es ist mir gerade bestätigt worden. Alles ist gut:
youtube.com/watch?v=mtDUrkhWrKA
alfredus
Das ist der Schrei einer bedrängten Seele ... ! Wer erhört sie und gibt ihr Trost ... ? Dieser Schrei ist der Ausdruck aller Gläubigen die ihren Glauben lieben und ihn noch halten ! Wie soll ein Christ nicht unglücklich werden, wenn im Hause Gottes von der höchsten Autorität eine heidnische Göttin verehrt wird ? Wer gibt diesen hohen und leitenden Kirchenmännern das Recht das zu tun ? Wer gibt …More
Das ist der Schrei einer bedrängten Seele ... ! Wer erhört sie und gibt ihr Trost ... ? Dieser Schrei ist der Ausdruck aller Gläubigen die ihren Glauben lieben und ihn noch halten ! Wie soll ein Christ nicht unglücklich werden, wenn im Hause Gottes von der höchsten Autorität eine heidnische Göttin verehrt wird ? Wer gibt diesen hohen und leitenden Kirchenmännern das Recht das zu tun ? Wer gibt den Bischöfen das Recht einfach zu schweigen. Wer gibt einigen Priestern das Recht Sakrilegien durch Events und anderen Mätzchen zu begehen ? Niemand hat dazu ein Recht, sie nehmen es sich einfach. Jetzt soll um das negative Bild abzurunden, die Interkommunion eingeführt werden ! Wer gibt diesen Bischöfen das Recht dazu, ihr Hochmut und Unglaube ! Aber alles muss reifen bis zur Ernte und der Schnitter hält die Sense schon bereit !
M.RAPHAEL
Lieber @Salzburger: Vielen Dank. Aber für Mönche ist Kälte nicht so schlimm. Man gewöhnt sich dran. Es ist eine Frage der Technik. Und sie bringt einen wirklich der Wahrheit näher. Nur außerhalb der beheizten Straßenbahn des Bürgertums erkennt man, dass Selbstvergötzung ein gefährlicher und idiotischer Schwachsinn ist.
Salzburger
Mein Bruder - ich hätte eine Heizung, benutze sie aber allerhöchstens bei einer VerKühlung!