Seidenspinner

Polnischer Metal-Musiker wegen religiöser Beleidigung verurteilt

Er zertrat ein Gemälde der Gottesmutter Maria 2019 hatte er auf Facebook ein Foto davon gepostet, wie er mit seinem Schuh ein Gemälde der Gottesmutte…
Lichtlein
hätte er mit dem Koran oder Mohammed-Bild gemacht, wäre der Aufschrei riesengroß
Turbata
SvataHora: Sie mögen ja Recht haben, aber dennoch hat dieser Mensch die Pflicht, sich zusammenzureißen und nicht Unschuldige zu treffen, weder die Muttergottes noch Zuschauer. - Und wenn man solch eine Handlung weiterspinnt, könnte man bei anderer Gelegenheit über jemanden sagen: "Der oder der wurde als Kind immer verprügelt. Also muss man Verständnis haben, wenn er jetzt auf Fremde eindrischt." …More
SvataHora: Sie mögen ja Recht haben, aber dennoch hat dieser Mensch die Pflicht, sich zusammenzureißen und nicht Unschuldige zu treffen, weder die Muttergottes noch Zuschauer. - Und wenn man solch eine Handlung weiterspinnt, könnte man bei anderer Gelegenheit über jemanden sagen: "Der oder der wurde als Kind immer verprügelt. Also muss man Verständnis haben, wenn er jetzt auf Fremde eindrischt." Vielleicht benötigt dieser musikalische Wüterich eine andere Strafe als die Zahlung einer Geldsumme, z. B. eine Therapie, die er selbst bezahlen muss.
SvataHora
Ob der Musiker wirklich die Gottesmutter hasst steht auf einem anderen Blatt. Wahrscheinlich glaubt er überhaupt nichts. Und diese Aktion ist womöglich ein Protest gegen die weitverbreitete religiöse Heuchelei: gedankenloses Mitmachen von religiösen Gepflogenheiten ohne persönliche Überzeugung. - Ihn deswegen vor Gericht zu zerren erinnert mich mehr an moslemische Länder und an eine Scharia-§…More
Ob der Musiker wirklich die Gottesmutter hasst steht auf einem anderen Blatt. Wahrscheinlich glaubt er überhaupt nichts. Und diese Aktion ist womöglich ein Protest gegen die weitverbreitete religiöse Heuchelei: gedankenloses Mitmachen von religiösen Gepflogenheiten ohne persönliche Überzeugung. - Ihn deswegen vor Gericht zu zerren erinnert mich mehr an moslemische Länder und an eine Scharia-§Rechtsprechung§. Was hat dieser Musiker wohl in seiner Kindheit und Jugend an religiöser Verlogenheit erlebt, dass er jetzt so überragierte?! Ich habe viele Menschen getroffen, die "Gott hassen". Aber immer stellte sich heraus, dass diesem Hass persönliche Erfahrungen zugrundeliegen, wo Wort und Tat so ganz und gar nicht zusammenpassten! Und das wird dann auf "Gott" projiziert.
SvataHora
Einmal sagte mir jemand: "Ich hätte ja gar nichts gegen ihn - aber halt sein Bodenpersonal...!"
SvataHora
@Kreidfeuer - Seien Sie dankbar, dass das in Deutschland undenkbar ist! Stellen Sie sich vor: Moselms könnten sich durch jegliche Islamkritik in ihren religiösen Gefühlen verletzt fühlen. Da würde fast jede wahre christliche Glaubensverkündigung vor Gericht enden!
Kreidfeuer
Find‘ ich gut. In Deutschland ist so ein Urteil undenkbar.