Maria Katharina
Alle im Klerus - nicht nur Bischöfe - die sich für diese "Impfung" ausgesprochen haben sind
MIETLINGE!!!!!
Magee
Für mich haben die polnischen Frauen und Exzellenz Schneider eine höhere moralische Autorität, als ein Moralphilosoph, der sich von einem Historiker in moralphilosophischen Fragen korrigieren lassen muss.
Solimões
Exzellenz Schneider hat als abgesägter Weihbischof überhaupt KEINE moralische Autorität.
Magee
"Abgesägt"!? Da hätte er ja mit Seifert dann doch etwas gemeinsam. 🤭
Solimões
@Magee
Abgesägte Koryphäen zeigen häufig, dass sie nicht in jeder Hinsicht Koryphäen waren.
Magee
Nur das Exzellenz Schneider dann doch kein abgesägter Weihbischof ist.
Kirchen-Kater
Dann @Solimões ist Jesus Christus sicher bei Ihnen auch unten durch. Ganz im Geiste des universellen Darwinismus' ...
Solimões
@Kirchen-Kater
??????????
Kirchen-Kater
Jesus Christus ist wohl der "Abgesägteste" von allen ... @Solimões
Ste Pet Rei
Ich verstehe es nicht, dass hier die Schlüsse aus dem Dokument Moralische Überlegungen zu Impfstoffen mit Verwendung von Zelllinien abgetriebener Föten anhand der Rötel-Impfung bei infizierten Schwangeren mit einem Risiko der schweren Mißbildung oder des Todes bei Föten von phasenweise mehr als 50% auf die Impfung gegen Corona mit einer Sterblichkeit von 0,2% bei den Infizierten übertragen wird. …More
Ich verstehe es nicht, dass hier die Schlüsse aus dem Dokument Moralische Überlegungen zu Impfstoffen mit Verwendung von Zelllinien abgetriebener Föten anhand der Rötel-Impfung bei infizierten Schwangeren mit einem Risiko der schweren Mißbildung oder des Todes bei Föten von phasenweise mehr als 50% auf die Impfung gegen Corona mit einer Sterblichkeit von 0,2% bei den Infizierten übertragen wird. Nicht bei Josef Seifert und auch nicht bei Roberto de Matthei.
Solimões
?????
Solimões
In der moraltheologischen Überlegung hat er meines Erachtens recht, dass die Annahme eines Medikamentes nicht eine formelle Mitwirkung am Bösen ist, und die gefallene Natur von Gott erhoben werden kann.
Anders die ontologische Argumentation: mit der Verpflichtung zur Impfung gibt er den Coronaproduzenten recht und beugt sich am Schluss unter ihre Agenda = Wahrheit über das was geschehen soll (…More
In der moraltheologischen Überlegung hat er meines Erachtens recht, dass die Annahme eines Medikamentes nicht eine formelle Mitwirkung am Bösen ist, und die gefallene Natur von Gott erhoben werden kann.
Anders die ontologische Argumentation: mit der Verpflichtung zur Impfung gibt er den Coronaproduzenten recht und beugt sich am Schluss unter ihre Agenda = Wahrheit über das was geschehen soll (Apok 1).
miracleworker
Man vergleiche einmal einige Gesichter - Klaus Schwab . . . Leider sind viele im geistig "höheren" Status nicht ganz upgedated . . . Die Erkenntnisse aus 52 Sitzungen Stiftung Corona Ausschuss lassen grüßen . . . Wir empfehlen zur Horizonterweiterung bspw.: DIE AKTUELLE KRISE IM ANTICHRISTLICHEN KONTEXT (Deutsch mit spanischen Untertiteln) - BR. ELIJA
Heilwasser
Was die theologischen Ausführungen angeht: Der Allmächtige kann auch auf krummen Zeilen gerade schreiben, der Mensch jedoch nicht. Was der Mensch versemmelt, biegt der Herr wieder gerade, wenn man betet. Dennoch haben wir nicht den Auftrag, die unmoralischen genmanipulierenden Impfungen zu verharmlosen. Der Unterschied zwischen dem Opfer Jesu und der Annahme der Impfungen ist gravierend: …More
Was die theologischen Ausführungen angeht: Der Allmächtige kann auch auf krummen Zeilen gerade schreiben, der Mensch jedoch nicht. Was der Mensch versemmelt, biegt der Herr wieder gerade, wenn man betet. Dennoch haben wir nicht den Auftrag, die unmoralischen genmanipulierenden Impfungen zu verharmlosen. Der Unterschied zwischen dem Opfer Jesu und der Annahme der Impfungen ist gravierend:

1.) Jesus hat durch Annahme seiner Leiden die Seelen erlösen wollen und ist dabei selber vollkommen makellos in der Seele geblieben.
2.) Eine Annahme der Impfungen würde die Gene manipulieren und das geistliche Leben in der Seele könnte manipuliert werden, ganz wie seiner Zeit Rudolf Steiner schon wusste, d.h. die Impfung gefährdet die Seele und kann somit kein Leid sein, das Jesus wünscht. Darum sagte Er auch in allen wahren Prophetien: Nehmt die Impfungen nicht an, denn sie werden euch töten!

Zitat Rudolf Steiner/Spiritist:
"Geister der Dunkelheit werden ihre menschlichen Wirte dazu inspirieren, einen Impfstoff zu finden, der alle Neigung zur Spiritualität aus der Seele der Menschen treibt."

Fazit: Philosoph Seifert sollte sich noch mehr über diese Impfungen informieren.
miracleworker
Völlig zutreffend - danke! Dieser Herr wird wohl von den Bischöfen als intellektueller Vorschub instrumentalisiert . . .
Copertino
Soeben erschien auf LifeSiteNews der zweite Teil einer Entgegnung auf die Ausführungen von Prof. De Mattei zur moralischen Erlaubtheit einer Covid-19-Impfung, welche abtreibungsindiziert ist. Als Anhang eine deutsche Übersetzung des englischen Originaltextes als PDF (Automatenübersetzung): lifesitenews.com/…-liceity-a-response-to-professor-de-mattei-part-ii
Sin Is No Love
Wenn man die Tür des Unrechts schließt, wird man nicht handlungsunfähig. Es öffnen sich andere Türen. Bleiben wir kreativ.
Mk 16,16
Ich bin enttäuscht von Prof. Seifert. Es geht sicherlich auch darum, ein klares Zeichen zu setzen gegen die Abtreibungen und alle Formen der Ausschlachtung der Geschlachteten. Aber im Grunde geht es doch um viel mehr. Es geht auch darum, daß diese Covid-Impfungen unausgereift sind, es liegen keine Erfahrungen und klinische Tests vor, die uns ein Minimum an Sicherheit geben über die Nebenwirkungen…More
Ich bin enttäuscht von Prof. Seifert. Es geht sicherlich auch darum, ein klares Zeichen zu setzen gegen die Abtreibungen und alle Formen der Ausschlachtung der Geschlachteten. Aber im Grunde geht es doch um viel mehr. Es geht auch darum, daß diese Covid-Impfungen unausgereift sind, es liegen keine Erfahrungen und klinische Tests vor, die uns ein Minimum an Sicherheit geben über die Nebenwirkungen. Wir wissen nicht, ob der Impfstoff überhaupt wirkt, wir wissen nicht, wie der Impfstoff wirkt. Wir wissen im Grunde nur, daß diese Impfungen ein Milliardengeschäft für die NWO-Gangster sind. Nach Auskunft der Ärzte, die die bisherige Grippeimpfung empfehlen, kann die Impfung bis zu 30% der Geimpften vor der Grippe schützen. Kann, das heißt noch lange nicht, muß. Das bedeutet also, daß mindestens 70% der Geimpften umsonst geimpft wurden. Obendrein stellt jede Impfung einen sehr schweren Eingriff in den Organismus dar und ist für den Körper eine enorme zusätzliche Belastung. Eine unnötige und sinnlose Belastung, die vermutlich mit Nebenwirkungen aller Art einhergeht. Das ist ein Lotteriespiel bei der die Pharmaindustrie und die Ärzte sehr viel Geld verdienen. Wenn eine solche Impfung eine einmalige Sache im Leben wäre, könnte man immer noch darüber diskutieren, aber da sich die Grippeerreger jedes Jahr ändern, ist jedes Jahr diese Impfung nötig. Das ist in meinen Augen ein unverantwortlicher Unsinn wegen einer eventuellen Erfolgsquote von 30% dem Körper jedes Jahr eine neue, abgemilderte Grippeinfektion zuzumuten. Außerdem wissen wir, daß die Leute, die sich impfen lassen, generell einen anderen Lebensstil haben als die Nicht-Impfer, also die leben gesünder, ernähren sich gesünder, waschen sich regelmäßig die Hände usw. und das kann nach Aussage der Wissenschaftler der Grund sein weshalb die Erfolgsquote von 30 % erreicht wird. Das bedeutet für mich, daß ich mich sowieso so verhalte wie diese Impfgruppe, aber eben die Grippeimmpfung ablehne. Und meine Grippe-Statistik gibt mir recht.

Wir wissen aber auch, daß das Corona-Virus sich schon längst verändert hat: Es ist also mehrfach mutiert. Wir wissen immerhin, auch, daß diese Impfung nicht davor schützt an Corona zu erkranken, wir wissen, daß die Geimpften das Virus trotzdem an andere weitergeben können. Wir wissen inzwischen von vielen Tausenden von Toten wegen der Impfung. Wir wissen von sehr vielen Menschen, die den Impfstoff nicht vertragen und schwerste körperliche Schäden durch diese Impfung erlitten haben. Die EMA alleine meldet über 354.000 Impfschäden.

Wir erfahren daß der Impfstoff die DNA verändern soll. Es handelt sich um ein unverantwortliches medizinisches Experiment an der gesamten Bevölkerung.

Wie wir jetzt alle verstehen, sollen die Menschen mehrmals geimpft werden, in immer kürzeren Abständen.

Wir müssen erleben, daß zuerst die Alten, die geistig Behinderten, die Unmündungen als erste geimpft werden.

Das alles muß man doch berücksichtigen ehe man eine Empfehlung für oder gegen diese Impfung ausspricht. Es ist unverantwortlich, die ganze Diskussion auf die Frage zu reduzieren, ob die Verwendung von Zellen moralisch unbedenklich ist oder nicht. Das ist sicher wichtig, aber angesichts der bisherigen schweren Impfschäden alleine verbietet sich grundsätzlich diese Impfung.
Ginsterbusch ist zurück
Tja, Herr Seifert. Ich bleibe trotzdem bei meinem Gewissen und bei einem nein.
Stelzer
Corona klärt viele und scheidet die Geister
Joseph Franziskus
Dieser Impfbefürworter wirft immerhin, wie z.b. auch Professor di Mattei, eigene, sehr durchdachte Überlegungen in die Waagschale. Immerhin anders, als unsere Politiker und unsere Medien, die hierbei als reine Erfüllungsgehilfen von UNO, WHO und EU handeln und kritiklos alles der Bevölkerung aufzwingen, was aus dieser Richtung kommt. Aber auch wenn diese Argumente teilweise nicht völlig aus der …More
Dieser Impfbefürworter wirft immerhin, wie z.b. auch Professor di Mattei, eigene, sehr durchdachte Überlegungen in die Waagschale. Immerhin anders, als unsere Politiker und unsere Medien, die hierbei als reine Erfüllungsgehilfen von UNO, WHO und EU handeln und kritiklos alles der Bevölkerung aufzwingen, was aus dieser Richtung kommt. Aber auch wenn diese Argumente teilweise nicht völlig aus der Luft gegriffen sind und bei den meisten Angelegenheiten durchaus richtig sein können, stellt das m.E. wohl größte Menschheitsverbrechen der Abtreibung, ganz klar eine besondere Ausnahme dar. Angesichts der Ungeheuerlichkeit bezüglich der Grausamkeit des Kindermordes, des unfassbaren rein zahlenmäßigen Ausmaßes und der besonderen entmenschlichung, muß hierbei einfach mit ganz anderen Maßstäben, beim Umgang damit vorgegangen werden. Um eine kompromisslose Ablehnung dieses abscheulichen Verbrechens deutlich zu machen, muss einfach jede positive Bewertung für Maßnahmen, die wenn auch nur im entferntesten, mit den Verbrechen der Abtreibung im Zusammenhang stehen, kategorisch abgelehnt werden. Außerdem sollten Befürworter der weltweiten impfpflicht einfach etwas mehr Misstrauen aufbringen, gegenüber der UN und der EU. Es wäre doch etwas ganz neues, wenn ausgerechnet aus diesen Lager, so selbstlos, den Menschen geholfen wird. Wer nicht total naiv ist, muß doch die große Wahrscheinlichkeit in Betracht ziehen, das hier nicht die Gesundheit der Menschen, sondern ganz andere Interessen eine Rolle spielen. Das dies Medikamente völlig unzureichend erprobt sind ist ein weiteres Feld, auf das man eingehen könnte, aber das würde einfach zu weit führen.
Klaus Elmar Müller
In Prof. Seifert's gewiss "sehr durchdachten", wenn auch zu wenig durchdachten Überlegungen kommt der Gedanke des Opfers vor. Ein Opfer zu bringen, gehört zum christlichen Leben. Nur dass die abgetrieben Kinder nicht die Wahl hatten, ein Opfer zu bringen oder auf einem Leben unter Menschen zu beharren. Auch haben diese ungeborenen Kinder nicht wie der von Prof. Seifert bemühte König David eine …More
In Prof. Seifert's gewiss "sehr durchdachten", wenn auch zu wenig durchdachten Überlegungen kommt der Gedanke des Opfers vor. Ein Opfer zu bringen, gehört zum christlichen Leben. Nur dass die abgetrieben Kinder nicht die Wahl hatten, ein Opfer zu bringen oder auf einem Leben unter Menschen zu beharren. Auch haben diese ungeborenen Kinder nicht wie der von Prof. Seifert bemühte König David eine Sünde begangen (Übrigens hätte Jesus aus dem Geschlechte David auch ohne den Ehebruch eines Vorfahren geboren werden können!). Philosophie darf nicht positivistisch werden, überlieferte Sätze engstirnig anwenden und das zynische, herzlose Ergebnis als nüchternes, klares Denken ausgeben.
Joseph Franziskus
Danke, ich stimme ihnen hierbei zu 100% zu. Ich habe ein bisschen den Eindruck, das hier Menschen versuchen sich rechtzufertigen, weil sie aus Angst vor Ansteckung, Nutznießer eines Verbrechens zu werden, in Kauf zu nehmen bereit sind.
Joseph Franziskus
Sie haben die Widersprüche, bei der Argumentation von Professor Seiffert, sehr treffend und schlüssig entlarvt. Es ist erstaunlich, wie ein intelligenter Mann wie er es sein müsste, diese Widersprüche nicht selbst erkennt.
Eugenia-Sarto
Das ist manchmal so, daß Philosophen nicht klar denken.
Heilwasser
@Eugenia-Sarto Ja, besonders wenn sie sich in "subtile" Ausführungen verlieben und darin verheddern, wie Seifert ja sozusagen zugibt. Solche Denkweisen verwischen schon mal die klaren Grenzen und man merkt es gar nimmer. Diese Denkweisen sind sozusagen ein teuflisches Angebot und man darf nicht darauf zugreifen. Nicht umsonst sagen viele geistliche Lehrer: das menschliche Denken ist das …More
@Eugenia-Sarto Ja, besonders wenn sie sich in "subtile" Ausführungen verlieben und darin verheddern, wie Seifert ja sozusagen zugibt. Solche Denkweisen verwischen schon mal die klaren Grenzen und man merkt es gar nimmer. Diese Denkweisen sind sozusagen ein teuflisches Angebot und man darf nicht darauf zugreifen. Nicht umsonst sagen viele geistliche Lehrer: das menschliche Denken ist das Versuchsfeld Satans.
Klaus Elmar Müller
Sonderbar, dass Prof. Seifert Bischöfe auffordert, seiner unerwarteten Meinungsänderung demütig und öffentlich zu folgen, wirklich sonderbar. Und in der Sache hat Prof. Seifert Unrecht: 1. Die Impfstoffe haben das Zeug zur Tötung des Geimpften in sich, 2. bedürfen zur Testung neuer Dosen immer neuer Abtreibungen. 3. Im gegenwärtigen weltweiten Babycaust ist eine benutzte frühere Abtreibung …More
Sonderbar, dass Prof. Seifert Bischöfe auffordert, seiner unerwarteten Meinungsänderung demütig und öffentlich zu folgen, wirklich sonderbar. Und in der Sache hat Prof. Seifert Unrecht: 1. Die Impfstoffe haben das Zeug zur Tötung des Geimpften in sich, 2. bedürfen zur Testung neuer Dosen immer neuer Abtreibungen. 3. Im gegenwärtigen weltweiten Babycaust ist eine benutzte frühere Abtreibung nichts Vergangenes. 4. Hätten de Mattei und Seifert Recht, dürfte Weihbischof Schneider dennoch zum Glaubenszeugnis für das Leben durch Impfverweigerung aufrufen. Für einen Christen geht es um mehr, als nur gerade an der Sünde vorbeizukommen.
Heilwasser
Wirklich komisch, dass er gleich auch noch die Bischöfe in so einer wichtigen Frage auffordert zurückzurudern, weil er grad mal das Buch von Mattei gelesen hat. Ehrlich gesagt hat das nichts Seriöses an sich und kommt neben enttäuschend auch noch etwas lächerlich rüber. Verzeihung, aber so kommt mir das vor. Da muss ich Weihbischof Athanasius zustimmen, der hier klare katholische Kante/…More
Wirklich komisch, dass er gleich auch noch die Bischöfe in so einer wichtigen Frage auffordert zurückzurudern, weil er grad mal das Buch von Mattei gelesen hat. Ehrlich gesagt hat das nichts Seriöses an sich und kommt neben enttäuschend auch noch etwas lächerlich rüber. Verzeihung, aber so kommt mir das vor. Da muss ich Weihbischof Athanasius zustimmen, der hier klare katholische Kante/Unterscheidung zeigt.
Erich Foltyn
die Bischöfe können sagen, was sie wollen, ich werde mich nicht impfen lassen, damit ich gleich drauf sterbe. Wem soll denn das dienen ?
Joseph Franziskus
Professor Seifert hat eigentlich in Deutschland mehr als genügend Bischöfe, als Ansprechpartner, für seine ethischen Gedankenspiele, mit denen er sich austauschen kann. Diese Sorte katholische Bischöfe sagen mir persönlich allerdings schon längst nichts mehr. Alles was aus dieser Richtung kommt, lehne ich als Katholik ab. Die Lehrmeinung eines Bischof Schneider dagegen, kann ich als Katholik, …More
Professor Seifert hat eigentlich in Deutschland mehr als genügend Bischöfe, als Ansprechpartner, für seine ethischen Gedankenspiele, mit denen er sich austauschen kann. Diese Sorte katholische Bischöfe sagen mir persönlich allerdings schon längst nichts mehr. Alles was aus dieser Richtung kommt, lehne ich als Katholik ab. Die Lehrmeinung eines Bischof Schneider dagegen, kann ich als Katholik, ohne in Zweifel und Verwirrung zu geraten, jederzeit annehmen. Deshalb halte ich mich auch an die Weisungen eines Bischofs der Kirche, wie Bischof Schneider es ist, denn bei ihm habe ich den Eindruck, das hier ein Hirte die Herde sammelt und vor Feinden bewahrt.
Eugenia-Sarto
Zumindest hat er diese ehrliche Absicht.
a.t.m
Genau das nennt man auch "Philosophie die von Gott dem Herrn wegführt" oder auch Modernistisches Denken in der Gutes - Böse ist und Böses - Gutes ist. Auch ich bin wegen dieser Wortmeldung von Seifert sehr enttäuscht und stelle mir auch die Frage von @Sunamis 49 von wem wird er bezahlt?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Erich Foltyn
ja klar, aus Nächstenliebe soll man beim Fenster hinunter springen und der Nächste ist nur in der Phantasie.
kyriake
Nächstenliebe ist neuerdings, wenn man beim Sprung aus dem Fenster niemanden verletzt.... 🤒
Erich Foltyn
ich lebe als alter Mann allein die Jahre bis zu meinem Tod und die kommen mir mit Nächstenliebe und dann fangen Frauen an, in der Kirche die Macht an sich zu reissen und einen Homosex-Zwang zu installieren. Ich werde sie beim Lockdown noch überbieten, ich werde in kein Restaurant mehr gehen, auch wenn sie ohne Test offen haben. Die Regierung kann mich.
Heilwasser
Wir sind nicht dazu berufen, diese Teufelsimpfungen (Nahinfrarot-Biolumineszenzenzym "Luziferase") zu verharmlosen.
kyriake
Die Bischöfe, die sich gegen den Impfstoff ausgesprochen haben, kann man an fünf Fingern abzählen!
Erich Foltyn
die Kirche sollte nicht einen totalen moralische Zwang ausüben, weil sie nicht wissen kann, was die Leute für Gründe haben. Ausserdem, wenn ich glaube, daß die Impfung schwer gesundheitsschädlich ist, wieso soll mich dann die Kirche noch weiter interessieren ? Es geht ja nicht nur um mich, sondern darum, ob man die ganze Menschheit zutode impfen kann und die Kirche rät es allen.
Sunamis 49
von wem wird er bezahlt?
Oenipontanus
Wahrscheinlich von Niemandem! Als Erklärung reicht wohl auch aus, dass gerade Intellektuelle sich oft schwertun, die schlichte Realität zu erfassen und dazu neigen, alles zu verkomplizieren. Das ist keine Entschuldigung für den Unsinn, den Seifert von sich gibt, aber eben vielleicht eine Erklärung.
Klaus Elmar Müller
Vielleicht auch gibt es aus seiner Familie Druck oder von einem hochrangigen Freund in Rom. Anders kann ich mir die Verve nicht erklären, mit der er bloß aus der Lektüre eines Kollegen vorprescht.
Heilwasser
Manche verbiegen sich für einen geschätzten Kollegen, aber ich war schon über die Ausführungen von di Mattei zu den Impfungen enttäuscht. Komisch ist das schon.
Heilwasser
Das ist sehr schade, dass sich Philosoph Seifert hier so äußert, denn wir dürfen hier nicht in die Falle tappen. Meiner Meinung nach ist die Sache einfach, wenn man einfach nur die unverrückbaren Eckpunkte festhält,
die mit der Definition von Sünde zusammenhängen:

Wenn ich weiß, dass Zellen abgetriebener Babies für diese Impfstoffe benutzt wurden, und das weiß man mittlerweile, dann werde …More
Das ist sehr schade, dass sich Philosoph Seifert hier so äußert, denn wir dürfen hier nicht in die Falle tappen. Meiner Meinung nach ist die Sache einfach, wenn man einfach nur die unverrückbaren Eckpunkte festhält,
die mit der Definition von Sünde zusammenhängen:

Wenn ich weiß, dass Zellen abgetriebener Babies für diese Impfstoffe benutzt wurden, und das weiß man mittlerweile, dann werde ich diese Impfstoffe aus Gewissensgründen freiwillig nicht annehmen. Nur unter Zwang wäre es keine Schuld. Fazit: Wenn ich das weiß, besteht immer eine gewisse Schuld, wie groß auch immer, außer unter Zwang.

Zudem haben wir die Pflicht der Gewissensbildung, in diesem Fall heißt das: wir sollten uns umfänglich über diese Impfungen informieren, nicht nur unter einem Aspekt, sondern unter allen möglichen eruierbaren:
Es ist ja nicht unbekannt, dass die Abtreibungsindustrie auf Hochtouren läuft und dass dies u.a. auch wegen der Impfungen geschieht. Man weiß auch, dass die obersten Impfbetreiber Satanisten und damit nicht selten wohl auch Kannibalisten sind. Die tun das tatsächlich aus kannibalistischen Gründen. Die Menschen, welche die Impfungen annehmen, natürlich nicht. Trotzdem könnte man um diese Dinge wissen. Ich persönlich empfinde das schon als Kannibalismus. Wenn ich wüsste, dass ich gerade Zellen abgetriebener Babies esse, würde ich mir so vorkommen. Daher: Übereinstimmung mit Weihbischof Athanasius Schneider.

Die ganze Wahrheit ist, dass diese Impfstoffe Giftcocktails sind, welche die Menschen umbringen und krank machen. Das sollte man endlich einmal zur Kenntnis nehmen. Diese Impfstoffe sind durch und durch unmoralisch, da gibt es überhaupt gar keine andere Interpretationsmöglichkeit. Sie beinhalten eine Genmanipulation. Wie verrückt oder verwirrt oder oberflächlich oder wie auch immer muss man denn sein, um so etwas an sich freiwillig geschehen lassen zu wollen?

Hallo aufwachen !!!!
Heilwasser
Vielleicht hilft ihm die Zellansicht nach der Impfung: Zellen vor und nach der Impfung
Kirchen-Kater
Herr Seifert, um einmal in der Sprache dieses Bildes zu bleiben: Man muss nach einer 180 Grad Wende nicht gleich schon wieder Vollgas geben ...
Die ganze Impfgeschichte ist noch reichlich unausgegoren und intransparent.
rumi
Zutiefst enttäuschend. Was ist in Herrn Seifert gefahren? Ist er sich so sicher, oder ist es sicher, dass keine abgetriebenen Föten für den Impfstoff verwendet wurden? Was steckt hinter seinen Appellen. Eher hätte ich erwartet, dass er jene Bischöfe auffordert den Weg der Apostasie zu verlassen.
Nicolas Davila
Die Grundüberlegung des Progressisten ist wunderhübsch: das Beste setzt sich immer durch, weil man das Beste nennt, was sich durchsetzt.
Klaus Elmar Müller
Dieser Spruch wurde aber auch schon auf die Dogmen angewendet: Was sich durchsetze, gälte als Dogma. Den Progressisten geht es durchaus um klare Inhalte im Sinne der Aufklärung des 18. Jahrhunderts.
Kirchen-Kater
Klingt mir eher wie eine Anspielung auf den Darwinismus. @Klaus Elmar Müller
Oenipontanus
Si tacuisses, philosophus mansisses!