Clicks1.7K
de.news
16

Bischof Schneider: Heiliger Stuhl kollaboriert mit Häresie

Bischof Athanasius Schneider unterstützt Gläubige, welche die Handkommunion nicht nehmen, obwohl die Bischöfe die Mundkommunion verbieten.

In einer Antwort an LiveFatima.io (14. Dezember, Video unten) erklärte er, dass die Gläubigen in der Antike und während Verfolgungen nur sehr selten die Kommunion empfangen haben, nur ein paar Mal im Jahr.

Für ihn ist es würdelos, wenn Priester während der Liturgie Masken tragen, besonders bei der Kommunionspendung: "Wir können aus der Liturgie nicht eine Art Maskerade machen."

Schneider hat keine Zweifel daran, dass die Gläubigen "selbstverständlich" ihre Sonntagspflicht bei der Priesterbruderschaft St. Pius X. (SSPX) erfüllen können. Den kanonischen Status der SSPX bezeichnet er als "schwierig" aufgrund der "beispiellosen" Kirchenkrise seit dem Zweiten Vatikanum.

Bischöfe, die Irrlehren verbreiten, würden nicht automatisch ihr Amt verlieren, sagt Schneider. Allerdings sollten die Gläubigen den Papst über solche Bischöfe unterrichten, denn "der Papst muss eingreifen", "für die Reinheit des Glaubens sorgen" und "einen häretischen Bischof schnell entfernen."

Wenn der Papst nicht eingreife, dann sei es "eine Art von stillschweigender Kollaboration mit der Häresie", "offensichtlich." [Es ist eine Tatsache, dass die Päpste jahrzehntelang nur rechtgläubige Bischöfe abgestraft und häretische Bischöfe unbehelligt gelassen haben.]

Bis die aktuelle Krise überwunden ist, werde der katholische Glaube vor allem durch gläubige Laienkatholiken weitergegeben, glaubt Schneider. Danach, so hofft er, wird der Heilige Stuhl wieder seine Pflicht wahrnehmen, die Gläubigen vor den Wölfen zu schützen.

#newsXkyetwyidq

Vates
Hier irrlichtert Weihbischof Schneider!
Nach göttlichem Recht (s. Gal 1,8-10) und nach dem Kirchenrecht ist jeder formale und notorische Häretiker auch ohne richterliches Urteil ipso facto ausgeschlossen!
Und gemäß "Satis cognitum" von Leo XIII. kann niemand ein leitendes Amt in der Kirche ausüben, der außerhalb von ihr steht, was auch schon der puren Logik entspricht! Papst Honorius I. wurde …More
Hier irrlichtert Weihbischof Schneider!
Nach göttlichem Recht (s. Gal 1,8-10) und nach dem Kirchenrecht ist jeder formale und notorische Häretiker auch ohne richterliches Urteil ipso facto ausgeschlossen!
Und gemäß "Satis cognitum" von Leo XIII. kann niemand ein leitendes Amt in der Kirche ausüben, der außerhalb von ihr steht, was auch schon der puren Logik entspricht! Papst Honorius I. wurde allein schon wegen Begünstigung der Häresie posthum aus der Kirche ausgeschlossen!
stephanw
Es ist äußerst bedenklich, ja schockierend, wenn Menschen die behaupten gläubig zu sein maskiert zum Gottesdienst kommen. Vor dem lieben Gott kann und braucht man sich nicht verstecken. Die Handkommunion ist eine Missachtung, eine Verachtung Jesus Christus gegenüber. Jesus Christus ist real in der hl. Eucharistie präsent, dessen muss sich jeder Katholik bewusst sein. Oder ist unser Glaube schon …More
Es ist äußerst bedenklich, ja schockierend, wenn Menschen die behaupten gläubig zu sein maskiert zum Gottesdienst kommen. Vor dem lieben Gott kann und braucht man sich nicht verstecken. Die Handkommunion ist eine Missachtung, eine Verachtung Jesus Christus gegenüber. Jesus Christus ist real in der hl. Eucharistie präsent, dessen muss sich jeder Katholik bewusst sein. Oder ist unser Glaube schon so flach geworden????
Stelzer
kleingläubig und unglaublich feige
alfredus
Bischof Schneider befindet sich in einer " schwierigen " Lage ... ! Auf der einen Seite sieht er das Unmögliche in der Kirche und kann auf der anderen Seite als ein Bischof, nichts dagegen tun ! Aus der Kirche austreten ? Das wäre ein schlechter Rat, denn dann hätte seine Stimmen überhaupt keinen Wert ! Ausharren, ist das sehr harte Schicksal der Christen. Gleichgesinnte suchen und das scheint …More
Bischof Schneider befindet sich in einer " schwierigen " Lage ... ! Auf der einen Seite sieht er das Unmögliche in der Kirche und kann auf der anderen Seite als ein Bischof, nichts dagegen tun ! Aus der Kirche austreten ? Das wäre ein schlechter Rat, denn dann hätte seine Stimmen überhaupt keinen Wert ! Ausharren, ist das sehr harte Schicksal der Christen. Gleichgesinnte suchen und das scheint schwer zu sein !
Mir vsjem
"...denn der Papst muss eingreifen". Absurd!

"Danach, so hofft er, wird der Heilige Stuhl wieder seine Pflicht wahrnehmen, die Gläubigen vor den Wölfen zu schützen."

Das wären ja undurchsichtige, dubiose "Verheissungen" Unseres HERRN gewesen, wenn wir "hoffen müssten", dass der Heilige Stuhl seine Pflicht wieder wahrnimmt und die Gläubigen vor den Wölfen zu schützen.

Wer an der Lehre vor dem …
More
"...denn der Papst muss eingreifen". Absurd!

"Danach, so hofft er, wird der Heilige Stuhl wieder seine Pflicht wahrnehmen, die Gläubigen vor den Wölfen zu schützen."

Das wären ja undurchsichtige, dubiose "Verheissungen" Unseres HERRN gewesen, wenn wir "hoffen müssten", dass der Heilige Stuhl seine Pflicht wieder wahrnimmt und die Gläubigen vor den Wölfen zu schützen.

Wer an der Lehre vor dem Konzil festhält, hält an der Katholischen Kirche fest und ist vor den Wölfen geschützt.


"Bischöfe, die Irrlehren verbreiten, würden nicht automatisch ihr Amt verlieren, sagt Schneider. Allerdings sollten die Gläubigen den Papst über solche Bischöfe unterrichten, denn "der Papst muss eingreifen", "für die Reinheit des Glaubens sorgen" und "einen häretischen Bischof schnell entfernen.""
Das ist nun wirklich lachhaft, "den Papst über solche Bischöfe unterrichten"!!
Kindisch, Schneider weiss genau, dass "sein Papst" eben nicht eingreift und "sein Papst" es doch ist, der häretisch ist.
Wiederum sind es nur seine "Bischöfe", die Zurechtweisung verdienen. Für ihn sind es immer nur die "Bischöfe", die Irrlehren verbreiten.
Er hütet sich permanent, von "seinem Papst" zu sprechen, der, weil er Irrlehren verkündet, nicht Oberhaupt der Kirche sein kann. Athanasius Schneider weiss genau: Wenn ein Papst Irrlehren verbreitet, dann kann es sich nicht um das Oberhaupt der Katholischen Kirche handeln.

Für ihn ist es würdelos, wenn Priester während der Liturgie Masken tragen, besonders bei der Kommunionspendung: "Wir können aus der Liturgie nicht eine Art Maskerade machen."

Nun ist aber seine NEUE Liturgie, die er liest selbst diese "Art Maskerade". Vor Inangriffnahme der "Handkommunion" ist der Gültigkeit der Neuen Messe nachzugehen.

Zusammenfassend: Es hat nie einen Papst gegeben, der sein Amt wegen einer Häresie verloren hätte, weil es nie einen Papst gegeben hat, der "häretisch" gewesen wäre.
Somit müsste Schneider eingestehen, dass "sein Papst" nicht Papst ist. Dies meidet er tunlichst. Deswegen lenkt er ab auf die Bischöfe.
Escorial
jemand sagte mir "Heiliger Stuhl" sei falsch und überzogen...also was die Heiligkeit der letzten Jahre betrifft. Treffender sei: "Stuhlgang" oder "Unheiliger Stuhl". Und wenn der Papst häretische Bischöfe entfernen soll, wie soll das gehen, da er selber der größte Häretiker ist ??? Pachamama...Homosexkandidaten als Kardinäle...usw.
alfredus
@Escorial Mit Belzebub den Teufel austreiben ... ? Das geht in der Tat nicht. Bischof Schneider müßte hier deutlicher mit dem Finger auf Franziskus zeigen.
Tina 13
🙏🙏🙏
Tina 13
Wacht auf, Handkommunion ist Teufelswerk.

Schützt euch, betet den Rosenkranz und kehrt euch ab, wenn ihr das Böse seht. 🙏
elisabethvonthüringen
...vor allem durch "betende Laienkatholiken" weitergegeben werden...so sehe ich das! "Mit dem Beten hat's der Klerus nimmer so..."Feststellung eines fortgeschrittenen Klerikanten... 🥴 😴 🤗
sudetus
er redet immer nur aber er handelt nicht....
miracleworker
Vielleicht schildern Sie, was Sie an Bischofsstatt konkret "tun" würden, um sich selbst Ihre Anerkennung zu bescheinigen . . .
BruderClaus
Wer wahrhaft glaubt benötigt weder Impfung noch Maulkorb!

Psalm 91 (EU) Unter dem Schutz des Höchsten

1 Wer im Schutz des Höchsten wohnt, der ruht im Schatten des Allmächtigen. 2 Ich sage zum HERRN: Du meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich vertraue. 3 Denn er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus der Pest des Verderbens. 4 Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter …More
Wer wahrhaft glaubt benötigt weder Impfung noch Maulkorb!

Psalm 91 (EU) Unter dem Schutz des Höchsten

1 Wer im Schutz des Höchsten wohnt, der ruht im Schatten des Allmächtigen. 2 Ich sage zum HERRN: Du meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich vertraue. 3 Denn er rettet dich aus der Schlinge des Jägers und aus der Pest des Verderbens. 4 Er beschirmt dich mit seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz ist seine Treue. 5 Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt, 6 nicht vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die wütet am Mittag. 7 Fallen auch tausend an deiner Seite, dir zur Rechten zehnmal tausend, so wird es dich nicht treffen. 8 Mit deinen Augen wirst du es schauen, wirst sehen, wie den Frevlern vergolten wird. 9 Ja, du, HERR, bist meine Zuflucht. Den Höchsten hast du zu deinem Schutz gemacht. [1] 10 Dir begegnet kein Unheil, deinem Zelt naht keine Plage. 11 Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen. 12 Sie tragen dich auf Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt; 13 du schreitest über Löwen und Nattern, trittst auf junge Löwen und Drachen. 14 Weil er an mir hängt, will ich ihn retten. Ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen. 15 Ruft er zu mir, gebe ich ihm Antwort. In der Bedrängnis bin ich bei ihm, ich reiße ihn heraus und bring ihn zu Ehren. 16 Ich sättige ihn mit langem Leben, mein Heil lass ich ihn schauen.
Vered Lavan
"Bis die aktuelle Krise überwunden ist, werde der katholische Glaube vor allem durch gläubige Laienkatholiken weitergegeben, glaubt Schneider." - Das halte ich für eine gewisse Fehleinschätzung. Der wahre katholische Glaube wird von der Tradition weitergegeben. Ich halte nichts von Laien-Basiskirche. Wenn keine Priester der Tradition mehr da wären, dann werden auch das Überlieferte Lehramt und …More
"Bis die aktuelle Krise überwunden ist, werde der katholische Glaube vor allem durch gläubige Laienkatholiken weitergegeben, glaubt Schneider." - Das halte ich für eine gewisse Fehleinschätzung. Der wahre katholische Glaube wird von der Tradition weitergegeben. Ich halte nichts von Laien-Basiskirche. Wenn keine Priester der Tradition mehr da wären, dann werden auch das Überlieferte Lehramt und die Sakramente mehr umfassend weitergegben. Die Laien lernen ja nicht das so umfassend wie die Priester in den Seminaren der Tradition.
SvataHora
Ich "unterstelle" WB Schneider mal, dass er mit diesem "Laienkatholiken" traditionstreue Gläubige meint. In Japan und China gab es Zeiten, wo die Gläubigen jahrzehntelang auf sich selbst gestellt waren. Man gab den Glauben einfach so weiter, wie man gelehrt worden ist. Als dann wieder Priester kamen, fanden sie ein intaktes Glaubensleben vor.
Vered Lavan
@SvataHora - Ja. Das meint er sicherlich. Nur generell sollte man nicht eine "Laienkirche" postulieren. Die Seminare der Tradition muss es weiterhin geben. Sonst können ja "nachher" keine Priester mehr kommen, die noch ein "intaktes Glaubensleben" vorfinden könnten.