Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks541
tarcis

„Tote-Spender-Regel“

Durch das Ad Hoc Committee der Harvard Medical School wurde 1968 das „irreversible Koma“ in „Hirntod“ umbenannt.
Damit war der Weg frei für eine Therapiebeendigung bei Patienten im irreversiblen Koma. Zum anderen konnten straffrei lebend-frische Organe für die Transplantation gewonnen werden.
Der noch lebende Patient wurde zum „Toten“ umdefiniert, da Organe nur einem Toten entnommen werden durften. Diese Voraussetzung für die Organentnahme wurde als „Dead Donor Rule“ („Tote-Spender-Regel“) bezeichnet.
Hirntod + Organspende. - Wie gehe ich als Christ damit um?